Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

  • Guten Tag,
    Mein name ist Daniel und ich bin 26 Jahre jung. Im normalen Leben bin ich von Beruf Landmaschinenmechaniker speziel Claas und da speziel Mähdrescher.


    Ich habe natürlich auch ein Restaurierungsprojekt das mit 4 Jahren verspätung nun auch endlich Startet. Ist mittlerweile 70 Jahre alt das Gute Stück, und man glaubt es kaum, seit dem auch in Familienbesitz.
    Ich huste euch mal nen paar eckdaten in Block:


    Zettelmeyer Z1
    Bj. 1942
    2,2l Wassergeühlter Deutz 2-Zylinder
    18PS
    KEIN E-Starter. Nur mit Kurbel zu Starten.


    Alle paar Jahre Starten wir das gute Stück mal, Das letzte mal war diesen Sommer. Tolles Gerät.


    Und am besten ist: Alle Papiere, sogar noch der erste Brief, dazu Erstzteilbücher und Betriebsanleitung und ich denke sogar alle rechnungen von allen Reparaturen sind noch dabei.
    Schwierig wird natürlich den ganzen krams der in 70 jahren vermurkst wurde wieder original hin zu bekommen. wurde halt auch viel mal geändert an den dingern, das muss alles wieder original wie 42!!


    Bischen Arbeit wird er sicherlich machen, aber naja nach und nach, Hab ja nebenbei auch noch 4 Autos am leben zu erhalten, aber beim Trecker musste ich jetzt mal bei.


    [Blockierte Grafik: http://file1.npage.de/001446/77/bilder/zettelmeyer.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://file1.npage.de/001446/77/bilder/zettelmeyer_grill.jpg]

  • Ja da habe ich auch viel drüber nachgedacht, schöne patina und so bin ich auf jedenfall ein freund von, allerdings hat der hier wohl ne ecke zu viel patina.
    ist sogut wie garkeine farbe mehr dran. kühler müsste eh neu. und so nen paar sachen wie nachgeüstete blinker etc find ich auch doof. ich denke ich werde ihn in neuzustand versetzten, aber leicht unsicher bin ich da schon!
    aber nen paar teile wie der kühler müssen halt neu weil durchgerostet, und dann siehts auch wieder doof aus, wenn teilweise neu und rest alt!

  • Hab heute angefangen, die Würfel sind gefallen, er wird wieder auf neu gemacht. ist einfach zu viel rost, ist ja fast keine farbe mehr bei. sonst bin ich auch ein freund der patina, aber hier zieh ichs voll durch auf neu!


    @ ccerkheim: Ne war nie ein Hoilzgasschlepper, lief immer mit Diesel!

  • Toller Schlepper, es kann ja auch nicht alles in Patina belassen werden. Wie ist der Motor denn so? Musst du da noch was dran machen? Soll der Trecker dann Tüv-fertig sein, oder wirklich im Auslieferungszustand, also ohne (Warn-)Blinker usw.?

    Schöne Grüße,
    Rainer


    Lanz 7506 Allzweck ('49)
    Lanz 7506 Holzgasrückbau ('42)
    Lanz 1706 Halbdiesel ('55)

  • Motor läuft problemlos. ich denke ich verfahre nach dem motto "don't touch a running system" und mache da nur bischen sauber, neue glühkerzen, ölwechsel und nen paar deckel abdichten so weiter und dann lass ich den so laufen. Krümmer muss noch neu und luftfilter muss ich noch was suchen, der dran war ist irgendwie rangebastelt. zur not kommt der wieder rein aber nen schickeres rohr dazu! Zustand soll serie bzw soweit serienah wie möglich oder nachvollziehbar. blinker und hupe werde ich irgendwie abnehmbar realisieren. mit magnetfüßen oder so. das er tüv bekommt aber danach wieder ab kommt, schließlich fährt er nur hin und wieder mal durchs dorf, da gehts auch ohne!

  • Ein wirklich shr schöner Schlepper ;) und auf 70 Jahrefamiliennesitz kann man schon Stolz sein.
    Ich wohne hier ungefähr 20 Km vom ehemaligen Sitz der Firma Zettelmeyer, aber habe hier in der näheren Umgebung noch keinen Gesehn :(
    Also viel Glück bei deiner Restauration und bescherr uns vile Tolle Bilder :D :D



    MfG Chris

    [b]Wer Fendt fährt führt



    Schlepper:


    Fendt Farmer 2DE 35 PS. Bj.1968
    unrestaurierter Originalzustand


    Fendt Farmer 260V 64 PS Bj.1997


    Fendt Farmer 209V 96 PS Bj.2004


    MTD Ventski Super 16 SL

  • Danke danke, ersatzteiliste ist noch original vorhanden, genauso die betriebsanleitung. aber ne elektronsiche form wäre nicht schlecht ich schick dir ma ne pn mit meiner e-mail adresse


    Eine frage hab ich aber: man sieht am motor und auch nach aussagen meines Opas war der Motorblock beige im gegensatz zu allem anderen. aber wenn man im internet sucht ist immer alles grün. kann da einer was zu sagen?

  • Zitat

    Danke danke, ersatzteiliste ist noch original vorhanden,


    Dann bist Du ja besser ausgerüstet als ich :wink:


    Zitat

    Eine frage hab ich aber: man sieht am motor und auch nach aussagen meines Opas war der Motorblock beige im gegensatz zu allem anderen. aber wenn man im internet sucht ist immer alles grün. kann da einer was zu sagen?



    Darüber würde ich mir keine Gedanken machen!


    Es sind wohl auch verschiedenen VA und Lenkgetriebe verbaut worden.


    Man darf nicht vergessen, in welcher Zeit die Schlepper gebaut wurden!!!
    Da wurde sicher oftmals genommen, was gerade verfügbar war.

  • ja das ist wohl war, frage ist wie mans nun macht aber das ja einem dann fast selber überlassen, falsch machen ist ja fast nicht drin. werd den dann wohl wieder in nem dunklen beige lackieren! zwar schwierig sauber zu halten, aber das geht schon denke ich!

  • Moin...


    Schönen Zettelmeyer hast du da...ich hätte ihn dem Zustand gelassen wie er ist...ich baue auch gerade einen alten Schlepper mit dem Deutz F2M414 Motor auf der hat auch keine Farbe mehr auf dem Blech und ich lasse ihn auch im Orginal Zustand...der Motor ist ganz simpel auf gebaut und leicht zureparieren...wenn er nicht aufgefrohren ist!...


    Kommst du aus Uelzen bei Hannover?Kommst du mir dem Zettelmeyer nach Hänigsen dieses Jahr?


    MFG

  • ich werde ihn nun aber komplett auf neu machen.


    motor hat keinen frostschaden zum glück, ich bin mir uneinig, zum einen läuft er tadellos, zum anderen ist alles darin uralt..


    ne da komme ich nicht hin, denke nicht das ich diese sjahr überhaupt fertig werde, zum anden sind das immerhin 80km!

  • Moin...


    wenn der Motor dicht ist und Leistung bringt würde ich ihn nicht auseinanderbauen.
    Gut ich weiß ja nicht wie lange du für deine Restauration brauchst.... 80Km sind nicht doch nicht viel...von mir hier sind es 148KM bis nach Hänigsen fahre ca.5Std.
    Dann viel Erfolg bei der Restaurierung.



    MFG

  • Zitat von ZM42

    ich werde ihn nun aber komplett auf neu machen.


    motor hat keinen frostschaden zum glück, ich bin mir uneinig, zum einen läuft er tadellos, zum anderen ist alles darin uralt..


    Wenn Du alles komplett neu machen willst, gehört da aber auch das Öffnen von Motor und Getriebe dazu.


    Mein TL13 lief auch super, Motor und Getriebe Top - als ich das Getriebe öffnete und mir die ersten Kugeln von Kugellagern entgegenkamen, wusste ich, dass ich richtig gehandelt habe...


    "Never touch a running System" mag vielleicht für Computer gelten, aber bestimmt nicht für über 60 Jahre alte Maschinen...