Zettelmeyer Bj42 Jetzt wirds wieder schick

  • Sehr schöner Schlepper den du da hast! Respekt! Vorallem auch einer den man nicht so oft zu Gesicht bekommt. Ich mag diese Art Schlepper sehr. Ein Güldner A20 wär auch noch was für mich! :D Aber dein Zettelmeyer sieht auch sehr geil aus!



    Grüße

    Wo Bäche rauschen, Heide blüht, wo dunkle Wälder stehen - dort ist es wo mein Herz erglüht. Oh Heimat du bist schön!

  • Danke Jungs, ja das letzte Bild ist auch mein Favorit.


    Das mit dem schrägen Lenkrad ist kein Ding, Merkt man ansich garnicht das es schräg steht. Fährt ja auch nicht schnell ;-)

  • Das letzte Bild ist echt super! Würde ohne weiteres in jeden Kalender passen!

    Schöne Grüße,
    Rainer


    Lanz 7506 Allzweck ('49)
    Lanz 7506 Holzgasrückbau ('42)
    Lanz 1706 Halbdiesel ('55)

  • So. Nach dem es hier lange nichts neues gab hat es sich gerächt damals an dem Motor nicht viel zu machen. Er fing an immer mehr und mehr zu bläcuen und Öl zu verbrauchen. Habe ich nun entschloßen den Kopf mal runter zu nehemn und siehe da. Wie erwartet. Hohnschliff nicht mehr vorhanden und ne ordentliche Anlaufkante. Riecht nach neuen Kolben.Neuen Buchsen, Neuen Pleuellagern und mit den Ventilen muss auch was passieren.. Sind schon ganz gut eingearbeitet und eines hat recht viel Spiel in der Führung. Ist halt schon 74 der Gute.


    Hat einer nen guten Lieferranten für solche Teile? was ist von Delegro zu halten? Morgen werde ich mir neue Kolben und Buchsen aus Ost beständen ansehen. Mal sehen wie der Zustand ist.


    Aber Pleuellager und Ventilführungen etc fehlen trotzdem. Wer weiß da wo es noch was gibt??

  • nur zur Info um das hier abzuschließen.


    Ich habe den Motor komplett überholt. Kurbelwelle neu gelagert und schleifen lassen. Neue Pleuellager. Kolben und Buchsen Neu aus dem Lizenzbau aus dem Osten. Kopf hat neue Ventilführungen und neue Ventile bekommen. Natürlcih sind dann auch die Ventilsitze nachgeschnitten und der Kopf geplant worden. Alles mit neuer Kopfdichtung wieder montiert. Die Einspritzpumpen haben einen neuen Regler und neue Pumpenelemente bekommen. Einspritzzeitpunkt exakt eingestellt. Düsen geprüft. Sind erst 4 Jahre alt, sind also geblieben. Und ich habe einen Thermostaten nachgerüstet. Der Motor ist auch vor der überholung nie richtig warm geworden. Ansich nie wirklich über 40-50 grad. Durch die nachrüstung eines unauffälligen Leitungsthermosteten habe ich nun 80 grad. dasa wird dem Motor besser gefallen. Er hat nun deutlich mehr kompression, springt perfekt mit der Kurbel an.läuft tadellos und qualmt nicht mehr. bzw nicht mehr als ein 70 jahre alter motor darf. auf jeden fall nicht blau.


    In der Zwischenzeit war der Schlepper auch in der Schlepperpost mit einem 4 Seitigem Bericht.

  • Hallo ZM42,
    hab mit letzte Woche eine Z1 besorgt, Du hast hier ein schönes Foto deines Kühlers eingestellt, genau so einen würde ich suchen. Mein Z1 hat einen selbstgebastelten Kühler drauf und ich wäre sehr dankbar für einen Tip, wie Du zu diesem tollem Kühler gekommen bist? Oder ob Du evtl. mir bei der Teilenummer behilflich sein könntest.
    Grüße aus Bayern.
    Wolfgang

  • Hallo, Den Kühler hat ein Kühlerbauer nach vorlage das alten total vergammelten originals komplett nachgebaut. Nur der obere Wasserkasten ist wieder verwendet worden.

  • Hallo ZM42,
    was mir gerade noch eingefallen ist, würdest Du vielleicht den Kühler bei deinem Zettelmeyer abmessen und mir eine Skizze zukommen lassen. Also Länge, Breite, Tiefe, und Höhe der Mitte des Kühlers zwecks dem Kühlerdeckel. Vielleicht auch noch ein paar Fotos machen wie die Befestigung bei dir ist.
    Wie gesagt, wäre über jede Hilfe dankbar.

  • Zitat von GTfan

    Hallo Wolfgang,


    hat dein Z1 denn denselben Motor drin wie die hier porträtierte Maschine? Den F2M414 mit den beiden einzelnen Einspritzpumpen nebeneinander?


    MfG
    Fabian


    Hallo Fabian,
    ja das hat er, warum frägst Du?
    Mfg
    Wolfgang