Anzeige

  • Anzeige

    hallo ich bin im besitz eines lux-allgaiers und zwar dem modell r18 von baujahr 1948 also so ziemlich einem der ersten allgaier schleppern überhaupt. gib es hier allgaierkollegen die sich mit der allgaierfirmengeschichte auskennen und mir sagen können warum dieses "lux" steht. war dieses "lux" eine abkürzung und wollte zeigen dass es ein exportschlepper für luxemburg war??? wenn jemand mehr weiss, der kanns mir gern sagen ^^

    Fordson Super Dexta - Deutz F2l612 (verkauft) - Normag NG16 (verkauft) - Allgaier R18 - Lanz Bulldog D1706 - Sulzer S13L - HeLa D112 - Sulzer S26L - Fordson Petrol Dexta

  • Moin,
    die Allgaier Schlepper Fertigung lag damals in einer Besatzungszone. Dort durften noch (offiziell)keine Schlepper gefertigt werden. In der Nachbar Besatzungszone, wo auch Allgaier Konstrukteure arbeiteten konnte man allerdings mit einigen Tricks trotzdem einige Schlepper verkaufen. Mit der Bezeichnung Lux wurde die Herkunft ein wenig verschleiert. So entstand z.B. der Lux Schlepper...........ausschließlich für Luxemburg.
    Gruß Blacky

  • Anzeige

  • Achso jetzt versteh ich auch warum auf allen deutschen Modellen die ich gesehen habe vom R18 überall noch die Käble Motorenbezeichnung drauf war und bei meinen nicht. Der Schlepper hat jedoch eine originale Allgaier-Typenplakette.


    danke für die Infos ^^

    Fordson Super Dexta - Deutz F2l612 (verkauft) - Normag NG16 (verkauft) - Allgaier R18 - Lanz Bulldog D1706 - Sulzer S13L - HeLa D112 - Sulzer S26L - Fordson Petrol Dexta

  • Da hast du ein ganz besonderes Schätzchen. Pass gut drauf auf :wink:


    Gruß Andy

    Deutz MA 308, MA 416(2), MA 608, MAH 514, MAH 711(2), MAH 916(2), MAH 320, Güldner GKN, Fichtel&Sachs Stamos,


    Allgaier A22, R22, R18, Deutz F1M 414, Deutz D3006, Hanomag R 27...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!