Tipps und Tricks zur Bildbearbeitung

  • Hallo ihr,


    ich eröffne hier mal diesen Thread, nachdem sich in dem "Sonntagsbild"-Thread ein interessanter Austausch ankündigt, der dort aber eher fehl am Platz ist.


    Also wer schöne (!!) bearbeitete Bilder hat und/oder seine Erfahrung mit einem Bearbeitungsprogramm hier mitteilen möchte, ist hier richtig.


    Den Anfang könnten doch gleich mal die letzten Beitragsschreiber von den Sonntagsbildern machen, die scheinen schon Erfahrung zu haben :wink:
    Mein Bild darf dafür gerne als Versuchsmuster dienen.


    Ah und noch was: Dass man an den Bilder hier möglichst lange eine Freude hat, bitte ich darum, sie bei einem Hoster hochzuladen, der die Dateien nicht löscht.
    Zum Beispiel Picasa (ohne Werbung machen zu wollen...)


    Und jetzt bin ich gespannt, was ihr mir beibringen könnt.

  • Moin,


    dann mach ich hier mal den Anfang auch wenn ich nicht genau weiß, wie du dir das vorstelltst...


    zuerst einmal kommt die Ausgangsbasis (Maiks Sonntagsbild):
    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-hochladen.net/files/lqdh-5-e4da.gif]


    Um daraus jetzt ein historisches Foto zu machen habe ich bei PhotoScape folgende Filter angewendet:
    Auto Kontrast: mittel
    Schärfen: +4
    Gegenlicht Korrektur: +100%
    Kontrast verstärken: Stark
    Vertiefen: Schwach
    Abdunkeln: Schwach
    Helligkeit: -4
    Kontrast: -5
    Weichzeichnen: mittel
    Film Effekt: Agfa mittel
    Vignette: #3
    Antikes Foto: 04
    Sepia sowie Erweitern


    Das Ergebniss sieht dann so aus:
    [Blockierte Grafik: http://www.bilder-hochladen.net/files/lqdh-3-eccb.gif]


    Die Einstellungen sollten für jedes Bild komplett neu gefunden werden, obige können aber als Orientierung dienen.


    Zu Bedenkken ist aber auch noch, dass es nur eine begrenzte Anzahl "Antikmacher" gibt, wodurch diese mit Bedacht eingestz werden sollten! (Irgendwann wirds sonst langweilig)
    Auch auf den Hintergrund bzw. die Umgebung sollte geachtet werden, nich dass aufeinmal auf einem 50ger-Jahre-Foto eine Photovoltaik-Anlage zu sehen ist :wink:


    Die Wirkung von anderen Filtern sind hier anhand eines Claas Huckepacks zu sehen...


    Auf ein gutes Gelingen


    mfg Flachland

  • Hallo Flachland,


    echt stark das Bild, gefällt mir richtig.
    Wenn ich gegen Ende nächster Woche schulisch wieder etwas entlastet bin, dann muss ich mich da auch mal dran setzen.
    Deine Erklärung hier ist auf jeden fall echt super, so hab ich mir das vorgstellt, DANKE!
    Ich hoffe, dass jetzt auch andere eine Anregung bekommen haben und werden und wir hier in Zukunft einige schöne Fotos bestaunen können.


    Wer noch was zu anderen Programmen sagen kann: immer her damit ;)

  • Hallo,


    ich habe gestern nacht aus langer Weile mal mit einer App fürs Iphone rumgespielt.
    Hier die Ergebnisse:
    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.com/-BAQL2VaYpbE/VQ6biOnKB1I/AAAAAAAAAgY/PAeE38Y_uLY/s640/Foto%252021.03.15%252020%252046%252045.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://lh3.googleusercontent.com/-FocvqxEVcwk/VQ6bjSwfEGI/AAAAAAAAAgg/Gw_SNn59ejw/s640/Foto%252021.03.15%252020%252048%252014.jpg]


    Keine große Handwerkskunst, sondern ganz einfach binnen weniger Minuten entstanden...
    Die App heißt PicsArt.

  • Hallo miteinander,
    heute habe ich mich auch mal ins Bilder bearbeiten "gefuxt". Ich habe schon mehrere Bilder bearbeitet und achte nicht so sehr auf die Werte, sonder eher auf eine authentische Wirkung. Hierbei habe ich mit dem ganz normalen Fotoprogramm "Foto" gearbeitet welches standardmäßig auf PC`s und Laptop`s installiert ist die mit Windows 8 laufen.


    Hier das erste Beispiel:


    (vorher etwas dunkel und "kalt")
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25320880ao.jpg]



    nachher:
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25320881fc.jpg]



    ...und der Ausgleichsbehälter...


    ...vorher...
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25320882qu.jpg]


    ...nachher...
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25320884cx.jpg]


    Viele Grüße Hannes

  • Als kostenfreie Alternative für die Bildbearbeitung finde ich Picasa ganz gut. Die Funktionen sind recht ordentlich und bieten Anfänger gute Möglichkeiten, um seine Bilder mit wenigen Klicks zu verbessern. Wenn es etwas umfangreicher sein soll, dann würde ich eher zu Photoshop greifen oder zu der kostenlosen Alternative Gimp. Bei diesen Programmen ist die Bearbeitung jedoch etwas schwieriger und man muss sich erstmal in die Marterie reinfuchsen, erzielt aber natürlich sehr gute Ergebnisse, wenn man es kann. Irgendwo dazwischen siedelt sich das kostenlose Paint.net an. Fotoserviceseiten im Internet bieten auch kostenlose Bildbearbeitungssoftware zum Download an. Sowas lohnt sich meist, wenn man die Fotos in physischer Form haben will, weil die Programme einfach zu bedienen sind, aber viele Funktionen bieten. Ich habe mir letztens auf dieser Seite eine Handy Hülle drücken lassen und war überrascht, wie umfangreich die hauseigene Software war. Am besten natürlich selber erstmal ein wenig rumtesten und wenn man mit den leichten Programmen klar kommt, dann kann man auch schauen, ob sich die Anschaffung von Photoshop zum Beispiel lohnt.

  • Ich kann auch die kostenlose Desktop Anwendung "On1 Effects 10" sehr empfehlen. Man kann damit Fotos stilisieren. Die Qualität ist dabei beachtlich gut. Das Programm ist zwar leider leicht "Beta" (es läuft teilweise etwas zäh) aber in Anbetracht dessen, dass es kostenlos ist, ist es wirklich sehr gut. Man kann damit jedoch keine Zeichen/Pinselaktionen wie z.B. in Photoshop machen.