Elektrik am 16er Eicher funktioniert nicht...

  • Hallo,
    ich brauche bei folgendem Problem eure Hilfe:


    Ich wollte heute unseren 16er Eicher starten. Batterie extra geladen, nach Wasser geschaut. Vor dem Anklemmen auch noch den Flugrost entfernt, immerhin stand der Traktor gut ein halbes Jahr... Schlüssel reingestekt und nichts, es leuchtete keine Lampe oder ähnliches. Ich hab die Sicherungen durchgesehen und auch den Rost an der Kabelschelle entfernt, wieder nichts. Kabel sind soweit ich sie durchsehen konnte, auch in Ordnung.


    Was kann da kapput sein?

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Hallo, 3085, hast du schon nach dem Anlasser geschaut? Macht er denn keinen Muckser mehr? Es kann sein, dass dies auf die Batterie zurück zu führen ist. War die Batterie den ganzen Winter angeschlossen? Evtl hat sich hierbei die Batterie langsam entladen. Ich halte es so, dass alle Batterien an den Schleppern, die im Winter nicht gebraucht werden, einfach ausmontiert werden und in einem einigermaßen "warmen" Raum gelagert werden. Nicht unter -8 Grad kommen, da Batterien sehr kälteempfindlich sind. Hast du schon mal die Schräubchen an der Batt. aufgemacht und nach dem Stand geschaut? Weist du, ob es eine Wartungsfreie Batterie ist? ^Probier mal eine andere aus vlt geht es dann!? :wink:

  • Ich hatte die batterie ausgebaut, die stand im Heizungskeller, habe sie auch geladen, extra dafür! Wasser ist auch drin. Nur, es funktioniert keine einzige Lampe... auch kein Kontrollicht, obwohl die Batterie mit verschiedenen Prüfern immer 12,5 Volt hatte.


    EDIT: Hab noch schnell einen Schaltplan hochgeladen:
    http://home.arcor.de/eicher-3145/schaltplan_eicherED.jpg

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Schau doch einfach mal die Hauptkabel nach. Ist das Maßekabel richtig befestigt??? Wie siehts mit dem Pluskabel aus??? Vielleicht ist auch das Zündschloss von innen verdreckt. Mal etwas Kontaktspray könnte vllt. auch helfen.

    Porsche-Diesel Junior 108 Bj. 1960
    Bautz AL 240 Bj. 1960
    Hanomag R324 Bj. 1958
    Mc Cormick D326 Bj. 1964
    Deutz D25 N Bj. 1960

  • Servus
    Wechsel mal die Haupsicherrung aus die ganz rechte vielleicht spinnd die
    Und wenns die nicht ist schau mal die ganzen Kabel an und mess sie durch vielleicht ist da irgendwas ab


    MBSG Schlüterfahrer

  • Ich hab samstag festgestellt, wenn nix mehr leuchtet liegts am anlasser. ( den hatte ich vorher ausgebaut). wusste nich das der direkt im stromkreis liegt.

  • Zitat von Havy

    Ich hab samstag festgestellt, wenn nix mehr leuchtet liegts am anlasser. ( den hatte ich vorher ausgebaut). wusste nich das der direkt im stromkreis liegt.


    Am Anlasser?? :cry:


    Ach du sch... Ich werde demnächst die Elektrik überprüfen müssen.


    Aber, was kann am Anlasser kapput sein? Die kosten nämlich locker 100€... :weinen:


    EDIT: Kann ich den Traktor z.Z. auch anrollen lassen, oder mit einer Batterie am Anlasser kurzschließen?

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Hallo,


    Den Schlepper anziehen kannst du ja immer, da es noch ein guter alter, mechanischer Schlepper ist. Bei einem neuen mit Motorsteuergeräten sähe das wohl eher schlecht aus.

    Viele Grüße


    Simon



    Deutz D 4006, DX 3.50 A StarCab, Clark CGP 30 H, Manitou MC 25

  • Zitat von Deutz 4006

    Hallo,


    Den Schlepper anziehen kannst du ja immer, da es noch ein guter alter, mechanischer Schlepper ist. Bei einem neuen mit Motorsteuergeräten sähe das wohl eher schlecht aus.


    Das Anziehen von Schlepper mit Stufenlosengetrieben, stelle ich mir schwierig vor, ohne bestimmte Gangwahl und das noch ohne die ganze Elektronik?
    @Havy, meinst du nicht die Lichtmaschine? Was hat der Anlasser mit dem "nichtfunktionieren deiner Elektrik" zu tun? Wenn der Anlasse defekt ist, ist doch der Stromkreis nicht unterbrochen.


    @ 3085, du kannst auch mal den Anlasser direkt schließen, denn es kann sein dass sich vlt einen Defekt in der Schlepperelektrik verbirgt.
    Für einen neuen Anlasser musst du mit mindestens 150 - 200€ rechnen.

  • Hallo,


    Zitat von *Ihc-955*


    Das Anziehen von Schlepper mit Stufenlosengetrieben, stelle ich mir schwierig vor, ohne bestimmte Gangwahl und das noch ohne die ganze Elektronik?


    Da hast du ja auch Recht. Ich habe mich in erster Linie auf ältere, rein mechanische Schlepper bezogen, wie z.B. mein 4006 oder auch der besagte Eicher mit ganz normalem mechanischen Schaltgetriebe. Einen Fendt Vario wird man wahrscheinlich nicht anziehen können.

    Viele Grüße


    Simon



    Deutz D 4006, DX 3.50 A StarCab, Clark CGP 30 H, Manitou MC 25

  • Bei einem Fendt wird da die Elektronik versagen, den Fehler wollte ich dann nicht suchen...


    Der Eicherspezialist (mein Nachbar mit den ED13) hat mir gesagt, das der Traktor kein Strom bekommt. Es funktioniert ja auch kein Warnblinker. Er vermutet, das was mit dem Massekabel oder dem Pluskabel nicht stimmt.


    Ich soll mal den Anlasser kurzschließen.
    Was haltet ihr davon?

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Zitat von MAN-Traktor

    Probiers doch einfach! Anspringen tut der Traktor dann allemal.


    Falsch. Es lag an etwas ganz anderem!


    Nachdem ich heute die gesamte Elektrik und das Zündschloss geprüft hatte, war klar, dass es nichts mit Kabeln zu tun hatte, es gab fortan noch genau 2 Möglichkeiten:
    1. Anlasser im Arsch
    2. Batterie im Arsch


    Also, ich hab dann den Anlasser ausgebaut und mit zu einem Eicherexperten genommen. Der schaute schon so: Shocked . Plus und masse angeklemmt und kurzgeschlossen. Ich denke ihr käönnt euch vorstellen, was dieser Anlasser kostet, immerhin sind diese nicht eben für 200€ zu haben. Diese werden nichtmehr produziert. Also heißt die Kunstt nicht nur das Geld, sondern erstmal einen bekommen!!! Aber egal, der Anlasser drehte sofort. Ich glaube da ist uns allen entwas 16er Eicher ähnliches vom Herz gefallen.


    Nun steht fest, das die Batterie einen Schlag hat. Das haben wir so festegstellt:
    Die Batterie verlor pro Minute etwa 0,1V Stromspannung. Also musste entweder ein kurzer im System sein, oder die Batterie kapput sein.
    Nachdem der Anlasser dann drehte, war eindeutig klar, das die Batterie kapput ist. Nu brauch ich eine neue 88Ah Batterie. Wo bekomme ich eine in guter Qualität? Da ich sowieso am Freitag zum Raiffeisen muss, habe ich mir gedacht, ich hole mir dort eine. Was haltet ihr davon?

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Servus,
    also ich würd für den Eicher keine teure Markenbatterie kaufen, weil die elektrischen Anlagen sind ja überhaupt nicht mit denen eine neuen Autos vergleichbar. Da wird nur einmal beim Anschmeißen Strom gebraucht und dann wird sie eh über die Lima aufgeladen. 88 Ah brauchst du schon, weil der Anlasser so viel Strom braucht, aber sonst einfach den billigsten Hersteller.


    mfg
    Reinhard

    "Schuster, Klempner und Friseure sind bei Eicher die Monteure"

  • Hi,


    zu den stufenlosen Schleppern ... nie nie nie versuchen die Anzuschleppen weil das erstens nicht geht und zweitens das fürs Getriebe ganz schlecht ist.


    Bei Schleppern mit Lastschaltung steht auch ähnliches in der Anleitung!


    Beim Abschleppen von Stufenlosen Schleppern muss das Getriebe auf Neutral stehen (bei jedem Hersteller so) und dann kann man den Schlepper abschleppen. Allerdings nur zeitlich begrenzt und nicht schneller als eine bestimmte Geschwindigkeit welche in der BA angegeben ist.


    Die Stufenlosen haben auch immer ein Notfahrprogramm welches es ermöglicht den Schlepper über kurze strecken mit sehr geringer Geschwindigkeit (unter 10 kmh) zu fahren.


    Ein bekannter hat einen 95MF mit Lastschaltgetriebe älteres BJ. bei dem Schlepper war auch nur eine kleinigkeit kaputt - er hat ihn dann ein paar KM zum Händler abgeschleppt - als er den MF beim Händler hatte war das Getriebe durchs Abschleppen kaputt !!! War kein billiger Spaß !


    Bei ganz alten rein mechanischen Getrieben stellt anschleppen oder Abschleppen kein Problem da bei allen anderen Getrieben ob Stufenlos oder Lastschaltgetriebe egal wie neu oder alt bitte vorher in die BA sehen !

  • Hallo,
    heute kam dann der große Test :shock:


    Batterie angeklemmt, Schlüssel reingesteckt und :shock:


    So ein s.... Teil!


    Danach auf den Anlasserknopf gedrückt, und es war alles nicht so, wie ich erwartet hatte.


    Erklärung dafür:


    s.... steht für super!


    Der Traktor sprang nach einen halben jahr standzeit mit dem ersten Schlag an. Ich hatte eher mit der 4. oder 5. gerechnet. Unterwegs ist mir dann noch der Kühlkeilriemen vom Schwungrad geflogen, warum weiß ich nicht, gespannt war auf jeden fall alles. Zum Glück lief der Traktor nur ca. 30 Sekunden nach der Erkennung des schadens weiter. Dann hab ich den Keilriemen aufgezogen, was ja ganz einfach geht. Habe dann wieder gespannt und nun ist wieder alles in Ordnung. Traktor erstmal eine minute im Leerlauf laufen lassen. Dann bin ich die ersten 1000m langsam weitergefahren, danach wieder in den 5. Gang und yalla. :wink:

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???