Verdecktyp Fitzmeier, oder ???

  • Hallo zusammen,


    nachdem mir hier schon so prima geholfen wurde, möchte ich versuchen, noch eine weitere Baustelle zu bearbeiten. Ich habe das schon einmal erfolglos in einem speziellen Ford Forum versucht, aber da sind nicht so viele Mitglieder wie hier.


    Hat jemand eine Ahnung, was für ein Verdecktyp das ist?


    Das Verdeck und die Einstiege sind original, die Seitenteile hat mein Vater Ende der 80iger neu gekauft, weil die alten zerfleddert waren. Die passen nicht 100%ig zum Rest.
    Was mich irritiert ist, dass die dünneren Streben des Dachs (3. Bild) längs verlaufen. Bei Fritzmeier verlaufen sie m.E. quer. Es ist auch kein Fritzmeier Zeichen zu finden. Dieteg hatte m.E. GFK Dächer und Peko die außergewöhnlich eckigen Frontscheiben.


    Auf den Sichtfenstern der Einstiegsplanen war eine Art Union Jack, aber durchsichtig. Der Traktor wurde in Antwerpen gebaut, aber in Deutschland erstzugelassen. Vielleicht ein ausländischer Verdeckhersteller?


    Also, ich hoffe auf eure Erfahrung,
    Danke vorab!

  • moin,


    ja es wird sich wohl um ein Dieteg-Verdeck handeln. Stell doch noch mal ein Bild des Scheibengelenks rein.


    Ich kenne bei Fritzmeyer eigentlich nur quer zur Fahrtrichtung verlaufende Stäbe unter der Dachplane oder später die festen GfK-Hauben. Die sehr ähnlich Dieteg natürlich auch hatte. Zu allem Überfluß hat auch Peko mal recht ähnliche Verdecke geliefert:
    http://hendrik-deters.de/FendtGT.Gross.2.htm


    mfg
    GTfan

  • Hallo,


    Das sieht ganz stark nach Dieteg aus.
    Ich habe auch eins in der Scheune liegen, allerdings mit einer fest stehenden Scheibe.
    Das hat ähnliche Aufhängungen mit den Gummipuffern.


    Gruß, Julian

  • Moin,


    Also, ich meine damit, dass man die Frontscheibe nicht hochklappen kann.
    Ringsum sind Planen, die sind Gott sei Dank auch noch in guten Zustand, bis auf die Fenster.


    Gruß, Julian

  • Zitat von börni

    Schaut euch doch bitte mal diesen Thread an
    http://334647.forumromanum.com…onal_harvester_neuss.html


    Ich finde, dass es meinem ziemlich ähnlich sieht. Soll ein Dieteg Typ 100 sein. Kennt das einer?
    Ich habe Dieteg heute eine Mail geschrieben. Mal schauen, ob sie antworten.


    Dein Verdeck ist!! ein Dieteg Verdeck. Ich habe ein fast baugleiches auf meinem Güldner G15. Bei mir ist lediglich die Scheibe stärker gebogen., sofern ich das auf deinen Bildern erkennen kann. Die genaue Typennummer kenne ich nicht.


    Auf deinen Bilden sehen die Seitenteile aus, als wären diese von Fritzmeier. Bei den Original Seitenteilen von Dieteg ist die obere Gelenkplatte der Scheibe von außen sichtbar, die Seitenteile sind entsprechend ausgeschnitten.


    Das im Link oben abgebildete Verdeck ist auch ein Dieteg, jedoch die abgebildeten Kotflügelhalter mit den in Gummi gelagerten Schwingarmen sind von einem Freitzmeier Verdeck. Dementsprechend etwas gebasteltes.


    freundliche Grüße
    Heinz-Josef

  • Hi Heinz-Josef,
    vielen Dank für die Nachricht. Die Seitenteile sind nicht original, das hatte ich eingangs geschrieben.
    In der Tat ist das Verdeck ziemlich gleich. Weisst du die genaue Typbezeichnung? Oder wo man Ersatzteile her bekommt? Deins sieht ja sehr neuwertig aus. Hast du es anfertigen lassen oder als Fertigteil gekauft?
    Gruß Berni

  • Hallo Berni,


    die genau Typenbezeichnung kenne ich nicht ich weiß nur das es Dieteg ist..
    Das Verdeck war auf meinem G15 schon drauf als ich den gekauft habe. (vor ca. 15 Jahren).
    Habe jedoch einiges reparieren bzw. die Dachhaut damals von einem Bekannten mit einfachen Mitteln nachfertigen lassen.


    Heinz-Josef