Anzeige

Kabelbaum eicher ED 22

  • Anzeige

    Ich will den Kabelbaum erneuern, nun bin ich auf der Suche nach den Kabelfarben und Längen und Querschnitte. damit ich ihn soweit vorbeiten kann.


    Da bei mir kein originaler mehr drin ist kann ich den als Hilfe nicht hernehmen.


    Gruß

    Eicher ED 22
    Kramer KLS 130
    Gutbrod Puma 600
    Lothringer Bauernhaus mit zusätzlicher Scheune für das Spielzeug :)

  • Anzeige

  • Es ging mir ja mehr um die Längen und Querschnitte der Leitungen. Wenn ich die habe, kann ich die Leitungen vorbereiten und Kabelschuhe etc quetschen und muss am Traktor nur noch einbauen.
    Schaltplan ist vorhanden, da ich ja das Handbuch hier liegen habe.
    Da es ja Firmen gibt die diese Kabelbäume für teuer Geld anbieten dachte ich halt das es irgendwo Maßangaben gibt.


    Evlt frage ich deswegen auch mal bei Eicher Ganacker nach.

    Eicher ED 22
    Kramer KLS 130
    Gutbrod Puma 600
    Lothringer Bauernhaus mit zusätzlicher Scheune für das Spielzeug :)

  • Moin Neuling ( Name wäre schön ),
    ich kann Dir nur raten den Kabelbaum direkt am Fahrzeug an zu passen. Wenn Du ihn vorfertigst passt immer irgendwas nicht. Es kann auch sein das Du entgegen dem Original einiges verbesserst oder änderst ( Kabelverlegungen, Positionen der Verbraucher etc. ). Ich gehe z.B. hin und lege zu jedem Verbraucher grundsätzlich ein einzelnes Massekabel. Früher wurde oft Masse vom Rumpf oder anderen Gehäuse/Rahmenteilen genommen, mit allen Nachteilen. Kabelquerschnitte nehme ich lieber etwas größer als zu klein. Ich verwende auch mehr Sicherungen wie original.
    Gruß
    Ralf

  • Als grobe Richtlinie:
    Pro 1mm² Kabelquerschnitt 10A, aber das eher als Maximum.
    Bei einer 35W Birne sind das ca. 2,7A, wenn zwei Birnen dran hängen entsprechend das doppelte.
    Ich sag mal so: für die kleinen Sachen reicht 0,75 (aber eher 1,0) Scheinwerfer 1,0-15, für Hupe 1,5mm² und Kl. 50 ("Anlasser-Ansteuerung" ohne Vorglühanlage) würde ich 1,5 oder 2,5 nehmen.
    Versorgung von der Batterie oder Anlasser zu den Schaltern würde auch 2,5 oder vielleicht 4,0 nehmen.


    Aber die Masseleitungen nicht vergessen, die müssen mindestens genauso groß sein, je nach dem wie viele Birnen in einem Kabelstrang von einer Masse versorgt werden auch mal eine Nummer größer.


    Achja, das mit dem Massekabel zu allen Verbrauchern kann ich ebenfalls nur empfehlen, erspart einem viel Suchen bei flackernden Lampen wenn man blinkt, z.B. ;)


    Sind aber alles nur Richtwerte.
    Wichtig auch:
    Sicherungen sind zum Leitungsschutz da, nicht zum Bauteilschutz.
    D.h. eine 20A-Sicherung in einer 0,75mm²-Leitung ist Blödsinn, da kann dir bei 18A Dauerstrom (wenn was durchscheuert und leicht auf Masse liegt) die Leitung abfackeln ohne dass die Sicherung fliegt.


    Und noch was kann man empfehlen:
    Die Hauptversorgung (Kl30) undbedingt möglichst nah an der Batterie absichern (mit einem wasserdichten Sicherungshalter), das ist zwar nicht original, aber nicht verkehrt.


    Zur Kabelwahl:
    Es gibt FLY-Kabel mit dicker Isolierung und FLRY mit dünner Isolierung. Letztere verwende ich lieber, scheuern zwar schneller durch, aber die Kabelstränge werden einfach dünner.. .


    Gruß,
    Andi

  • Anzeige

  • Danke für die Antworten und Ausführungen.


    Dann werde ich doch wohl alles vor Ort ablängen und verdrahten.
    Muss nur noch schauen wie ich am schönsten die Leitung zu den Scheinwerfern nach vorne bekomme. So wie sie momentan liegt funktioniert es zwar, aber sieht bescheiden aus.


    Muss jetzt eh erst mal noch nen neuen Lima Regler bestellen, das ist das einzig defekte elektrische Bauteil.


    mfg Andi

    Eicher ED 22
    Kramer KLS 130
    Gutbrod Puma 600
    Lothringer Bauernhaus mit zusätzlicher Scheune für das Spielzeug :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!