Eicher Tiger 2 EM 235 Einspritzpumpe einstellen

  • Hallo Miteinander;
    Ich bin der neue, heisse Steffen und Wohne in Neresheim bei Aalen.


    Habe schon den halben tag mit durchfortsen dess Forums verbracht und auch einiges erfahren!
    Ich sollte wissen wie man die Fördermenge bei meinem Traktor ( Eicher Tiger 2 EM 235 ) mit Kugelfischer pumpe einstellt, da er unter Vollgas sehr schwarze schwaden raus lässt.
    Einspritzdüsen wurden abgedrück, Luftfilter wurde gereinigt, Dieselfilter erneuert somit bleibt nur übrig dass er zu viel einspritzt!


    Mein 2. Problem wäre dass er aus der Motorentlüftung auch Öl mit raus bläst.
    Kompression wurde an allen 3 Zylindern gemmesen und ist Zwischen 34-36 Bar.
    an was kann dass denn liegen, ich denke dass Kolbenringe in Ordnung sind bei der Kopression?


    Mfg
    Steffen


  • Servus,


    die Fördermenge kannst Du gar nicht einstellen, dass kann nur jemand, der Einspritzpumpen überholt und über einen ensprechenden Prüfstand verfügt. Hast Du die Ventile auch schon mal eingestellt?


    Wenn er Motoröl aus der Motorentlüftung raus bläst, dann fehlts schon etwas gröber am Motor: Zylinder eingelaufen oder Fresspuren, Kolbenringe defekt, usw. Trotz der Kompression.....


    Gruss Christoph

    It g'schumpfe isch g'lobet gnue


    Eicher Tiger EM 200 b Bj. 1962
    Eicher Mammut EM 500 S Bj. 1966
    Eicher Sechsfachwagen Typ 301
    Eicher Hoffahrzeug HD12 Typ 3941 mit Mistkanone
    Schlüter S650VS Bj. 1966 Forstausrüstung

  • Zitat von Ritzer

    Mein 2. Problem wäre dass er aus der Motorentlüftung auch Öl mit raus bläst.
    Kompression wurde an allen 3 Zylindern gemmesen und ist Zwischen 34-36 Bar.
    an was kann dass denn liegen, ich denke dass Kolbenringe in Ordnung sind bei der Kopression?


    34 bis 36 bar ist ein gigantischer Kompressionswert. Neu sollten 32 bis 34 bar erreicht werden. Also, bessere Werte gibts eigentlich nicht. Wenn das stimmt, kannst du den Motor getrost zusammenlassen und die ESP zum Überholen (nicht zum Einstellen) schicken.


    Ölauswurf ist beim EDK3 immer ein kleines Problem gewesen, daher gibts hier herstellerseitig Abhilfe durch ein kleines Blech. Dieses wird von innen an den Wartungsdeckel mit Kurbelgehäuseentlüftung geschraubt. Gibts bei Eicher Ganacker, die richten dir auch die Pumpe. Und zwar so, dass man keine Angst um sein Geld und die ESP haben muss.

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Danke für den Tipp!
    Mit wie viel € muss ich denn rechnen wenn ich die Pumpe zum überhohlen schicke?
    Kannst du mir vielleicht auch sagen waie dass blech heisst damit die bei Eicher gleich bescheid wissen ?
    Mfg
    Steffen

  • Hallo Steffen!


    Das Problem wird sein, dass keiner von außen in die Pumpe gucken kann, soll heißen, dass man hier den Preis für eine Überholung so nicht wirklich festlegen kann. Es kann bei einigen hundert Euro bleiben, oder aber auch gleich mal 1500,- oder mehr kosten. Kugelfischer ist einfach nicht(mehr) günstig. Wie gesagt, kommt auf den Zustand der Pumpe an.... zum Thema Öl aus der KGE und Kompression wurde bereits alles gesagt.


    Mfg Tobi

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

  • Hallo Steffen,


    eigentlich verstellt sich die Fördermenge der EP nicht von selbst. Wenn der Schlepper so arg raucht, dann müsste der bei der übermäßigen Fördermenge ziehen wie "Sau" (sorry). Zudem müsste der Schlepper bei Belastung (im hohen Gang) recht heiß laufen. Ich würde zuerst mal andere mögliche Ursachen abklären, bevor du für eine Pumpenüberholung einen Haufen Geld ausgibst. Die Fördermenge verringern ist kein Problem, zu viel Fördermenge kann dem Motor natürlich schaden.


    Wie viele Stunden hat der Schlepper denn gelaufen? Wie springt er an? Kennst du evtl. jemanden, der sich mit Schlepper (Motoren) auskennt?


    Viele Grüße Markus

  • Moin Zusammen,


    wie das Blech heißt, kann ich dir nicht verraten. "Blech für innen an den Kurbelgehäuseentlüftungs-Seitendeckel" sollte ausreichen - wenn es einen bestimmten Namen hat, könntest du das gerne hier verraten.


    Zitat von Eicherfreund

    eigentlich verstellt sich die Fördermenge der EP nicht von selbst. Wenn der Schlepper so arg raucht, dann müsste der bei der übermäßigen Fördermenge ziehen wie "Sau" (sorry). Zudem müsste der Schlepper bei Belastung (im hohen Gang) recht heiß laufen. Ich würde zuerst mal andere mögliche Ursachen abklären, bevor du für eine Pumpenüberholung einen Haufen Geld ausgibst. Die Fördermenge verringern ist kein Problem, zu viel Fördermenge kann dem Motor natürlich schaden.


    Wie viele Stunden hat der Schlepper denn gelaufen? Wie springt er an? Kennst du evtl. jemanden, der sich mit Schlepper (Motoren) auskennt?


    Im Prinzip hast du Recht, aber der Förderbeginn verstellt sich nicht von selbst. Eher stimmt bei alten Einspritzpumpen die Menge nicht, die meisten wurden doch irgendwann mal aufgedreht.
    Wenn der angegebene Kompressionswert erreicht wird, kann der Motor kein mechanisches Problem haben. Zumal ein bisschen Ölauswurf beim EDK3 ohne nachgerüstetes Blech normal ist.

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Hallo,


    Ölauswurf muss sein, da ja immer Luft im Kurbelgehäuse verdrängt wird. Allerdings sollte es aus der Entlüftung nicht stark blasen - wenns dann noch raucht, geht in der Regel Kompressionsdruck nach unten weg.


    Ich würde einfach mal jemanden auftreiben, der dir die Fördermenge verringern kann und dann auf das Rauchverhalten bei Belastung achten.


    Wenn du den Schlepper zu Hobbyzwecken (Spazierfahrten) einsetzt ist es relativ egal, ob 30 oder 35 PS eingestellt sind.


    Grüße Markus

  • Zitat von Eicherfreund

    Ölauswurf muss sein, da ja immer Luft im Kurbelgehäuse verdrängt wird. Allerdings sollte es aus der Entlüftung nicht stark blasen - wenns dann noch raucht, geht in der Regel Kompressionsdruck nach unten weg.


    Das ist auch richtig, allerdings scheidet das, insofern die Werte stimmen, bei dem angegebenen Kompressionsdruck de facto aus. Ölauswurf an der Kurbelgehäuseentlüftung ist normal nicht vorhanden. Da - wie geschrieben - eine technische Änderung vollzogen wurde, diese gehört nun als Erstes nachgerüstet. Danach hat sich das Thema sowieso erledigt.


    Die ESP ist normalerweise markiert, d.h., dass Motorgehäuse und ESP eine Markierung (Meißelschlag) haben. Wenn beide Markierungen übereinstimmen, ist der Förderbeginn OK und braucht nicht geprüft werden.

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • 3085 ich glaube es geht hier weniger um den Förderbeginn, eher um die Fördermenge, die hat ja mit dem Förderbeginn so eigentlich wenig zutun. Bevor die Menge aber gedrosselt wird würde ich mit Ventile einstellen und Luftfilter prüfen mal fortfahren.....



    Mfg Tobi

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

  • Hallo guten Abend!
    Okay werde am Samstag die Ventiele einstellen lassen kann mir einer dass Maß für die bitte durchgeben?
    Ölfilter wurde erst vor kurzem ausgeputzt und dass Öl erneuert!
    Der Tiger hat jetzt 7500 Tsd Betriebsstunden und ja bei Bergauffahrten im hohen und mit Gewicht wird er schon mal sehr heiss so um die 160-170 Grad Celius.
    Nein Rauchen tut er aus der entlüftung nicht er bläßt nur dass Öl mit heraus.
    Dass besagte Blech werde ich morgen bei Eicher mal bestellen.
    ich hoffe ich hab jetzt alle fragen noch beantwortet.



    Mfg
    Steffen

  • Hallo,


    nen Blech für den Seitendeckel hätte ich noch als Nachbau anzubieten.


    Gruß

    Meine Eicher :
    Eicher Tiger 2 EM 235 mit FL (restauriert)
    Königstiger 2 (3015) in Restauration
    Eicher 3072 TURBO im Original Zustand
    Eicher G 400
    Eicher ES 201
    Eicher ES 400
    Eichus Stapler
    Eicher 3251 HS



    Eicher war gut, ist gut ,
    und bleibt weiterhin gut !

  • Hi, die PN funktion geht leider teils nicht, mail einfach mal an : Eicher-Fan(öt)web.de .

    Meine Eicher :
    Eicher Tiger 2 EM 235 mit FL (restauriert)
    Königstiger 2 (3015) in Restauration
    Eicher 3072 TURBO im Original Zustand
    Eicher G 400
    Eicher ES 201
    Eicher ES 400
    Eichus Stapler
    Eicher 3251 HS



    Eicher war gut, ist gut ,
    und bleibt weiterhin gut !

  • Hallo,


    ich hänge mich hier mal mit an.


    Ich habe mit meinem EM235 ebenfalls das "Problem" das es leicht aus der Kurbelwellenentlüftung
    tropft.


    Wo und wie wird denn das besagte Blech am Wartungsdeckel mit Kurbelgehäuseentlüftung geschraubt ?
    Müssen hierzu Löcher in den Deckel gebohrt werden und wie bekomme ich die dann Öldicht ?
    Hat jemand hierzu Fotos ?


    Bin was alte Trecker angeht noch absuluter Schrauberanfänger.


    Grüße
    Christoph

  • Hallo,
    dazu braucht man nur die Seitendeckel mit dem Peilstab abschrauben, das blech dahinter legen , abbohren und einfach festschrauben. Dicht wird das ganze, in dem man bei den Schrauben Kupferringe unter legt.


    Gruß

    Meine Eicher :
    Eicher Tiger 2 EM 235 mit FL (restauriert)
    Königstiger 2 (3015) in Restauration
    Eicher 3072 TURBO im Original Zustand
    Eicher G 400
    Eicher ES 201
    Eicher ES 400
    Eichus Stapler
    Eicher 3251 HS



    Eicher war gut, ist gut ,
    und bleibt weiterhin gut !

  • Justfendt

    Hat das Label Einspritzpumpe hinzugefügt
  • Justfendt

    Hat das Label Eicher hinzugefügt