Eicher Raubtierserie welches Verdeck Kabine Dach?

  • Hallo Traktorfreunde,

    ich überlege mir evtl. einen Traktor der Eicher Raubtierserie zu kaufen. Ich möchte den Traktor auch für Touren ( auch weiter ) nutzen. Daher möchte ich an dem Schlepper ein Verdeck montieren. Ich finde die Fritzmeier Verdecke optisch nicht so schön, wenn sie auch der original Ausstattung entsprechen.

    Hat jemand Erfahrung welche Verdecke sich noch außer Fritzmeier Verdecke montieren lassen? Am liebsten hätte ich ein Stahlverdeck mit festen Frontscheiben. Die Seiten würde ich bei Bedarf mit entfernbaren Planen versehen. Einige Verdecke von Peko gefallen mir ganz gut. Einige MAN Schlepper haben schöne Dächer montiert.

    Ich bin in der Lage ein Verdeck an zu passen. Ich weiß aber nicht wie das mit den Proportionen aussieht. Man sitzt bei den Schleppern dieser Serie ja relativ tief zwischen den Kotflügeln. Erst den Schlepper kaufen um später festzustellen das sich kein Verdeck nach meinem Geschmack verbauen lässt wäre für mich der falsche Weg.

    Gruß

    Ralf

  • Üblich waren die Verdecke M214 (vorallem) und M211 von Fritzmeier. So sieht das auch stimmig aus. Alternative Verdecke wie die alten Peko (breitere Scheibe) oder Dieteg machen jetzt auch nicht den entscheidenden Unterschied. Was festes und vorallem passendes wirst wahrscheinlich nicht finden.


    Umbauten habe ich bei den Modellen noch nicht gesehen, auch nicht auf Bildern. Da musst wohl den Weg gehen und dir selbst etwas zusammenstellen, was dir gefällt.

  • Ich rate von Stahlkabinen auf ZF A-200 Getrieben grundsätzlich ab. Darunter wird es wahnsinnig laut, da der Schall nicht raus kann. Das sieht bei Fritzmeier etwas anders aus, es wird zwar lauter, aber nicht vergleichbar zu einem festem Aufbau.

    Ohne Eicher?? Ohne mich.


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???

  • Hallo,

    nur zum Verständnis: Ich möchte keine Stahlkabine sondern eine Windschutzscheibe mit Stahlrahmen und schräg angesetzten kleinen Front-Seitenscheiben. Ähnlich wie dieses Verdeck zum Beispiel.

    [Blockierte Grafik: https://lh3.googleusercontent.com/u/0/d/1JszcBxb1bdD53XwTY0s3lmRgMxNTVHpF=w600-k-iv1-l60]

    Ich habe nicht damit gerechnet das diese Getriebe so laut sind. Sind die Getriebe aufgrund der vielen drehenden Teile deutlich lauter wie die älteren Getriebe mit nur vier oder fünf Gängen? Vielleicht ein blöder Vergleich aber sind die 200`er Getriebe deutlich lauter wie z.B. das alte Hurth Getriebe meines Eicher ED16/2?

    Die Hanomag Getriebe der Baureihe R22, R27, R35 etc. sollen ja auch recht laut sein. Habe allerdings mal einen R27 mit überholtem Getriebe und der Hanomag typischen Kombination aus Scheibe und Dach gefahren. Da kam mir das Getriebe z.B. nicht sonderlich laut vor.

    Gruß und danke für die Hilfe

    Ralf

  • Bei der 200er Serie von ZF kannst du Glück haben, oder auch nicht. Die einen Jaulen wie ein Hund, dem auf den Schwanz getreten wurde, die anderen wiederum sind eher "leise". Ich habe beide Varianten hier stehen (frisch überholt wohlgemerkt!), mein EM300 z.B jault kein bisschen, trotz Schnellgang.


    Das Getriebejaulen gibts aber auch durchaus bei anderen Herstellern, wenn ich mich da an meine Kindheit erinnere...unser 17er Dieselross hörte man schon von weitem...


    Mfg Tobi

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“