Anzeige

Industriefrontlader Eicher Königstiger?

  • Anzeige

    Moin! Ich besitze einen Königstiger 74A. In letzter Zeit hätte ich mir öfter einen Industriefrontlader gewünscht... Ich habe zwar einen passenden Frontlader für den Schlepper, allerdings nur den "normalen" runden von Baas. Konsolen etc. sind also vorhanden. Mein Wunsch wäre ein Frontlader, der vorne näher am Schlepper hebt (nicht so weit vor der Vorderachse wie die alten Modelle) und der eine hydraulische Gerätebetätigung hat, damit man auch mal mit Palettengabel usw. arbeiten kann. Fertig wird es sowas nicht geben. Meine Idee wäre eine "eckige" Schwinge von Stoll o.ä. zu besorgen, diese aufzutrennen und dann von einem befreundeten Metallbauer wieder schweißen zu lassen. Was meint ihr? Wie ist das mit der Zulassung solcher Anbauteile, wenn daran geschweißt wird? Oder habt ihr bessere Vorschläge? MfG

    Wo Bäche rauschen, Heide blüht, wo dunkle Wälder stehen - dort ist es wo mein Herz erglüht. Oh Heimat du bist schön!

  • Hallo Ponchen,


    der Frontlader zählt wie das Dreipunktgestänge und auch zu den Anbaugeräten und ist nicht Gegenstand der Hauptuntersuchung.

    Bei mir hat der Prüfer da zwar auch einen Blick drauf geworfen, aber meines Wissens nach darf ein eventueller Mangel an besagten Teilen nicht

    als Mangel im Prüfbericht gelistet sein.

    Wenn Du da aber selber was bastelst und es passiert etwas (Schweißnaht reißt, Konsole reißt aus, ...) haftest Du u.U. persönlich!


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!