Hinterachse vom R16 ziehen

  • Hallo liebe Schrauber,


    ich bin ganz neu hier und habe mich direkt an einen R16, Bj 56 gewagt, den ich vor drei Monaten aus erster Hand gekauft habe. Da auf der linken Seite die Bremstrommel verölt war, habe ich den kompletten Achstrichter abgebaut. Wie bekomme ich nun die Achswelle aus dem Achstrichter? In der Reparaturanleitung steht nur "ziehen", aber wie macht man das und wie prüft man das Lager auf Funktion ? Für sachdienliche Hinweise bin ich sehr dankbar.


    mfg


    Kurt aus Lehrte

  • Hallo Kurt,


    Du musst den Lagerdeckel losschrauben, dann kannst Du "alles" aus dem Achstrichter herausziehen.

    Am besten, Du investiert auch mal in eine Ersatzteilliste, falls Du die noch nicht hast.

    Die bildlichen Darstellungen helfen schon mal beim Verständnis für die Dinge .... .


    Vielleicht solltest Du Dir lieber noch einen versierten Schrauber zur Hilfe holen - kann evtl. nicht schaden.


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956

  • Hallo Jörg,


    danke für den Hinweis. Ich habe eine Ersatzteilliste und eine Rep-Anleitung, aber dort steht nur ziehen. Ich hatte den Lagerdeckel schon abgeschraubt, aber dann kam ich nicht weiter. So habe ich den ganzen Achstrichter zum Landmaschinenmechaniker meines Vertrauens gebracht, aber dort gammelt er seit gut drei Wochen herum. Ich habe da heute noch einmal angerufen, aber er hat viel zu tun. Ich habe ihm "gedroht", wenn er bis Freitag nicht in die Puschen kommt hole ich das Dings wieder ab. Jetzt, wo ich ungefähr weiß, was ich tun muß, fällt es mir hoffentlich um so leichter.


    Gruß, Kurt