Anzeige

Frage bezüglich des Schaltens bei einem Oldtimer Traktor

  • Anzeige

    Hallo alle zusammen,


    nachdem ich von meinem Opa einen alten Traktor geerbt habe und ich in letzter Zeit ein paar mal damit gefahren bin, habe ich eine kurze Frage.


    Mit dem Schalten, bzw. besser gesagt mit dem Zwischengas und Zwischenkuppeln, habe ich noch so meine Probleme. Daher habe ich mich gefragt, ob es auch möglich ist, einfach von Anfang an, den fünften Gang rein zu machen und dann mit diesem auch anzufahren und dauerhaft zu fahren. Was meint ihr, ist das möglich, oder sollte ich lieber in einem kleinen Gang anfahren und dann hochschalten?


    Bei dem Traktor den ich geerbt habe, handelt es sich um einen Wahl W 17 mit 18 PS, Baujahr 1958.


    Eventuell könnte mir ja da der ein oder andere weiter helfen, bzw. Tipps für das Schalten geben :)



    viele Grüße


    Steffen

  • Hallo Steffen,


    google und youtube können Dein Problem gut lösen. Stichwort "unsynchronisierte Getriebe schalten".


    Fahr in einem Gang unter dem höchsten an, das schont Lager und Kupplung.


    Viel Erfolg!


    Gruß

    Michael

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Hallo Steffen,


    prinzipiell kann man natürlich in jedem Gang anfahren. Wenn man einen "zu hohen" Gang erwischt hat würgt man den Schlepper ab oder die Kupplung schleift zumindest eine spürbare Zeit, dies würde das Material nicht lange mitmachen.


    Solange du nicht mit Anhängelast oder am Berg anfährst, ist es kein Problem auch in höheren Gängen zu starten. Michaels Tip mit dem "vorletzten Gang" ist nicht schlecht.

    Letztlich sollte irgendwo eine Geschwindigkeit zu finden sein, mit der du recht problemlos die oberen Gänge wechseln kannst. Das Hochschalten ist dabei natürlich wesentlich einfacher als das Herunterschalten. Mit dem Zwischengas geben ist es bei den oft recht großvolumigen und daher vielfach drehzahlträgen Schleppermotoren so eine Sache, wenn man zu viel und zu lange Zwischengas gibt beim Zwischenkuppeln, steht die Fuhre wieder. Oft reicht auch Zwischenkuppeln, ohne großes Steigern der Drehzahl über einen Gasstoß.


    Viel Erfolg beim Üben,

    Fabian

  • Anzeige