Anzeige

Teile für alte Verdecke sauteuer???

  • Anzeige

    Hab mich mal schlau gemacht, was z. B. eine neue Dichtung für eine Frontscheibe M215 Fritzmeier kosten soll, ebenfalls ein neues Dach, da bin ich fast hinten runter gefallen::hammer:


    Scheibendichtung im Netz oder bei Granit so um die 300 Euro:angeber:

    Dach/Verdeck im Netz oder bei Granit so um die 500 Euro:huh:


    Hä?

    da sind dann noch keine fehlenden Seitenteile usw. mit eingerechnet, wer da schreibt ein komplettes neues Verdeck kostet 1000 Euro muss mir mal sagen wo?


    Was habt ihr sonst für Quellen? für 500 Euro ein Stück Plane macht mein Sattler auch...mit Muster sogar billiger...:headnut:

    Bei der Dichtung dachte ich an ein gängiges Profil Meterware, scheinbar aber nicht.:mist!:


    Bin nur grad mal am kalkulieren was mich ggf. ein Verdeck schön machen bei einem meiner Kandidaten (IHC 724) kosten würde. Mal ganz vom Strahlen und neu lackieren des Gestänges abgesehen.


    Ist das wirklich so oder bin ich nur noch nicht tief genug im Thema?

  • Anzeige

  • Hallo Sturmi,


    keine Ahnung, wieso Dir Uwe und 3085 zu der verlinkten Seite raten, denn diese bestätigt oder übertrifft ja

    sogar noch die von Dir genannten utopischen Preise zu den Teilen, die Dich interessieren.


    Du willst es ja irgendwoher billiger bekommen, als Du bisher herausgefunden hast.


    Ich sage es mal so: aus finanztechnischen Gründen habe ICH das Vorhaben der Komplettierung meines

    Fritzmeyer M611 ein für alle Male eingestellt!!!


    Die mir bekannten Quellen werden die gleichen sein, die Google auch Dir verraten hat. Das Hobby ist und bleibt teuer!


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956

  • Sturmi,

    das ist wirklich so. Soweit ich weiß, brauchst du für die Scheibe sogar zwei Gummis, einen inneren und einen äußeren Gummi, dann wird es noch teurer.

    Neben Marciniak und Strank gibt es noch die Firma Wockenfus in Heuchelheim (Hessen, da wo Til Schweiger herkommt), die sind nicht ganz so präsent im Netz, haben aber auch viele Teile (zu wahrscheinlich ähnlichen Preisen).

    Gruß Andreas

  • Ich hab einen guten Freund der ist Sattler und ich hab heut mal mit ihm über das Thema gesprochen.:thumbup:


    Er meinte das ist kein Problem für ihn mir sowas nachzubauen, am besten haben wir alte Teile als Muster, Planenstoff oder wie man das auch immer nennt ist kein Problem, das Zeug nähen auch nicht.:beerchug:

    zum Freundschaftspreis natürlich. Eine Hand wäscht die andere und so...


    Nur das mit der Frontscheibe macht mir Sorgen, will auch keine gebrauchte kaufen die eingeglast ist, da bei 95% wahrscheinlich auch die Gummis erneuert werden müssen.

    Interessant wäre mal die Profilansicht dieser Gummis, hat da keiner was von euch? (Zeichnung, Bilder o.ä.):psst:

    Auf den Oldtimertreffen gibts immer wieder so Stände die sich auf alte Gummis spezialisiert haben und fast alle Profile kennen.


    Denke auf dem 724er aus 1971 ist ein M215 drauf, da die Scheibe sehr gewölbt ist.:hää:


    Türen sind beide da und brauchbar. :thumbup:

  • Anzeige

  • Hlo sturmi. Vorsicht mit einem Sattler, falls der so etwas noch nicht gemacht hat. Die Teile werden teils heiß verschweißt und die Maße müssen genau passe. Wenn's am Ende nach Pfusch aussieht, dann zahlst du doppelt! Grüße Markus

  • Moin,


    @ F20GH: Er ist allerdings von den Kosten her noch am günstigsten. So etwas kostet nun mal leider Geld. Zumal es original aussieht und auch noch passt. Es ist sehr aufwändig in Handarbeit so eine Plane in Form zu bringen. Schon mal gemacht?




    Sturmi : Naja, wenn Du einen Freund hast, der Dir das nähen kann, dann hast Du doch schon Dein Problem gelöst... oder?



    Grüße aus dem Norden

    Uwe

  • Anzeige

  • Anzeige