Anzeige

Spurbreite bei New Holland T5 reduzieren

  • Anzeige

    Hallo,

    ein Kumpel, der in einer Forschungseinrichtung arbeitet, soll bei einem New Holland T5 die Spurbreite der Hinterachse reduzieren. Dazu soll er "Scheibenräder" besorgen. Ich hätte jetzt gedacht man kann nur Räder kaufen mit schmaleren Felgen und der dann auch schmalerer Bereifung. Sind nicht alle Traktorenräder von der Bauart her "Scheibenräder" ? Bei meinem kleinen Traktor kann ich auch die Felgen drehen um die Spurbreite zu variieren. Geht das bei großen Traktoren auch?


    Gruß

    landbastler

    Jinma 164Y ; Baujahr 2016; 16PS/2400 u/min; 3 Zylinder Wirbelkammer-Dieselmotor; 2 Gruppen; je 3 Gänge vorwärts und 1x rückwärts; Allrad und Differentialsperre zuschaltbar; Zapfwelle 540, 720 und 1000 u/min; Servolenkung; Heckkraftheber ; Frontlader; Anhängerhydraulik; Überrollbügel mit Gurt;

  • Hallo Landbastler,


    ja, alle Traktoren haben Scheibenräder, es sei denn, sie hätten Speichenräder verbaut! :-)


    Ich schätze, es sind zwar tatsächlich Scheibenräder gemeint, aber als Variante Verstellfelge und nicht als sog. Festrad.


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fendt F15G6 1955; Fahr D90H 1956

  • Mit Scheibenräder sind i.d.R. Festfelgen gemeint, also welche, bei denen die Einpresstiefe nicht veränderbar ist. Alternativ dazu gibt es Verstellfelgen, bei denen die Einpresstiefe durch Umschrauben des Tellers verändert werden kann.

    Scheibenräder sind bei gleichen Felgenabmessungen, z.B. 15x38, mit verschiedenen Einpresstiefen erhältlich, wodurch die Spurbreite durch wechseln der Felge veränderbar ist.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • Ich kenne mich mit New Holland nicht aus. Bei meinem Eicher haben die Räder eine Einpresstiefe fast bis zu den Felgenhörnern auf der anderen Seite des Rades. Da nun noch die Felgen unsymmetrisch mit dem Felgenträger verschraubt sind, kann man Montagerichtung des ganzen Rades und der Felgen tauschen.

    Es ergibt sich so eine Gesamt-Spurbreitenvariation von max. 34 cm.


    Johannes

  • Hallo,

    danke für die Antworten. Wenn ich zum erreichen einer bestimmten Spurbreite nur ein Rad drehe, läuft auf diesem Rad das Profil sozusagen rückwärts. Macht sich das auf die Fahreigenschaften bemerkbar ? Darf man in dieser Konstellation auch auf der Straße fahren? Ich hatte das mit den Verstellfelgen so verstanden das sich das angeschraubte Mittelteil der Felge in den eigentlichen Felgenbett hin-und herschieben lässt und dann mit Klemmen arretiert wird.


    Gruß

    landbastler

    Jinma 164Y ; Baujahr 2016; 16PS/2400 u/min; 3 Zylinder Wirbelkammer-Dieselmotor; 2 Gruppen; je 3 Gänge vorwärts und 1x rückwärts; Allrad und Differentialsperre zuschaltbar; Zapfwelle 540, 720 und 1000 u/min; Servolenkung; Heckkraftheber ; Frontlader; Anhängerhydraulik; Überrollbügel mit Gurt;

  • Moin,


    wenn du die Räder drehst und von links nach rechts tauschst, zeigt dein Profil wieder in die selbe Richtung.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • Macht sich das auf die Fahreigenschaften bemerkbar ?

    Auf der Straße nicht wesentlich, erst wenn die Traktion an ihre Grenzen gerät bei schwierigen Bodenbedingungen


    Darf man in dieser Konstellation auch auf der Straße fahren?

    Solange keine konstruktiv vorgegebene Laufrichtung auf der Reifenflanke vermerkt ist, darf man das problemlos.


    Ich hatte das mit den Verstellfelgen so verstanden das sich das angeschraubte Mittelteil der Felge in den eigentlichen Felgenbett hin-und herschieben lässt und dann mit Klemmen arretiert wird.

    Da gab es verschiedene Systeme. Bei deutschen Herstellern war dieses System sehr weit verbreitet:

    https://www.deutzforum.de/inde…6146-verstellbare-felgen/

    Einfach mal durchlesen ;)


    Vereinzelt, hauptsächlich in Italien und auf der Insel, kam ein anderes System zur Verwendung:

    https://www.schlepper-teile.de…ode?detailid=9591&refnav=

    Die Klemmstücke müssen aber auch mit Schrauben in den Schienen arretiert werden, reines Klemmen würde die Kräfte nicht übertragen und das Rad abwerfen.


    MfG

    Fabian

  • Sehr interessant. Ich danke euch für die Antworten.


    landbastler

    Jinma 164Y ; Baujahr 2016; 16PS/2400 u/min; 3 Zylinder Wirbelkammer-Dieselmotor; 2 Gruppen; je 3 Gänge vorwärts und 1x rückwärts; Allrad und Differentialsperre zuschaltbar; Zapfwelle 540, 720 und 1000 u/min; Servolenkung; Heckkraftheber ; Frontlader; Anhängerhydraulik; Überrollbügel mit Gurt;