Anzeige

Fendt in Scheune gefunden

  • Anzeige

    Guten Abend allerseits,

    Habe heute Mittag die Scheune meines Freundes angeschaut die sein Vater verkaufen will.

    Nun habe ich sie heute gekauft.:yea:

    habe 3300 Euro dafür bezahlt:mist!:


    Jetzt ist es so, …..

    in der Scheune steht ein alter Fendt 2DE, Baujahr ist glaube ich 1969/70 oder 1971.

    Leider Befindet er sich in einem sehr schlechten Zustand da er seit 20 Jahren keinen Zentimeter mehr bewegt wurde.

    - Linker Reifen ist nicht nur platt, sondern "Sauplatt"!

    - er hat viel Rost angesetzt an den Felgen, Mähwerk und im Innenraum.

    - steht aus unerklärlichen gründen auf Sand (der Rest der Scheuen ist Beton).

    - Fritzmeier-Verdeck ist schon öfters geflickt oder provisorisch gerichtet worden

    - Hat keine Batterie, da wo die Batterie mal war ist ein Blechkasten mit Werkzeug.

    - Diesel ist (Leider) auch noch drin, es riecht nicht mehr nach Diesel sondern nach Kunstharzlack.

    - Er ist voll verstaubt und voller Spinnweben,....

    Hab ich noch was vergessen?

    ……..

    Bestimmt!

    Sorry für die schlechten dunklen Fotos aber die habe ich gerade erst gemacht.

    Was meint ihr dazu?

    Ich würde den Fendt gerne Herrichten, dafür muss er aber irgendwie erstmal zum Laufen gebracht werden.

    Da ich mich mit diesen Typ nicht auskenne ( Wikibboks hab ich auch schon angeschaut) frage ich euch:

    Wenn jemand so einen hat oder Erfahrung damit hat

    - Ist es ein guter Schlepper


    Außerdem befinden sich noch ein Heusammelwagen ( Ich glaube Fahr) und 2 Gummiwägen ( einer davon Weber-Hydraulik, Einachser)

    Gehört nun auch alles mir:lol::yea::bitte:

    Es Grüßt Xaver

    der Jetzt um einen Fendt reicher geworden ist

  • Hallo

    Sieht aber nicht aus wie "sehr schlechter Zustand". Zwanzig Jahre in einer trockenen Scheune ist nicht dasselbe als Zwanzig Jahre unter Bäumen. Reifen platt nach soviel Jahren ist doch normal.

    Wenn der Motor fest ist, dann kann es allerhand Arbeit geben. Aber trotzdem gute Restaurations Basis. Gratuliere zu deinem Kauf. Gruss Farmerrolf

  • Anzeige

  • Hallo Xaver,


    also auf den ersten Blick würde ich sagen, dass Du den NICHT zu teuer bezahlt hast, zumal ja auch noch andere Sachen im Kaufpreis inbegriffen waren.

    Aber letztlich zeigt sich sowas natürlich oft erst im Nachhinein. Klar, wenn der Motor fest ist, und jemand schon die Zahnräder aus dem Getriebe geklaut hat, dann hast Du den zu teuer bezahlt - aber gehen wir erstmal nicht davon aus.


    Der alte Diesel im Tank wäre mir für einen ersten Startversuch erstmal egal, der sollte trotzdem noch zünden.

    Ich würde aus Sicherheitsgründen vorher nach dem Ölstand gucken (auch hier kann für mich das alte Öl

    zunächst erstmal drin bleiben).

    Und auf jeden Fall eine fachkundige zweite Person mitnehmen, die in der Lage wäre, den Schlepper schnell

    wieder abzustellen, wenn der "durchgehen" sollte - sprich entweder Luft- oder Dieselzufuhr schnell unterbrechen.

    Im Notfall wirkt die flache Hand oder ein Handtuch-Pfropfen vor dem Luftfilter schon Wunder, der Motor läuft dann zwar noch, aber er kann

    sich nicht kaputt laufen.

    Das ist aber auch nur für den Notfall! Geh erstmal nicht davon aus, dass der Motor unkontrolliert hochdreht, aber besser,

    man ist drauf vorbereitet.

    Beim Startversuch natürlich das Handgas dann auch nicht auf Vollgas stehen haben, und erstmal Hände weg von Startpilot o.ä.

    Wenn der Motor nicht platt ist und Du rückst mit einer frischen Batterie an, dann muss der anspringen.

    Vorher prüfen, ob Kraftstoff bis zur Einspritzpumpe kommt - Leitungen vor der Einspritzpumpe lösen und warten, bis blasenfreier Kraftstoff austritt.

    Und dann mal hören, was der kleine Dreizylinder so von sich gibt.


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Immobilie? Notar? Grundbucheintrag?


    Oder nur das Holz, das mehr oder weniger zufällig zu einer Hütte zusammengenagelt ist?

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Anzeige

  • Zitat

    Sind die Gerätschaften denn überhaupt vertraglich im Kaufpreis inbegriffen

    Als ich mein Haus gekauft habe wurde auch nicht explizit der Rasentraktor, der Rasenmäher und die anderen Gerätschaften aufgeführt - gehören trotzdem mir.

    Das war auch nur mündlich vereinbart - das wäre erstmal das kleinere Übel.


    Michael hat die zwei wichtigsten Punkte genannt - Notar und Grundbucheintrag -zur Scheune gehört ja auch ein Stück "Boden"!

    Zitat


    Falls dein Freund noch den Fahrzeugbrief besitzt, dann gehört ihm der Schlepper.

    Das stimmt allerdings - falls vorhanden solltest Du Dir die Zulassungsbescheinigung Teil II auf jeden Fall aushändigen lassen!


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • wäre nicht so fixiert auf den Traktor.... natürlich kann das nachempfinden,

    dass man schnell heissläuft.


    Schaue auch nach den Altlasten.... in vielen Fällen sind das giftige flüssige Sachen, Pulver die Landwirte auch bei besserem Wisen nocht ausbringen dürfen und Eternit Platten usw die in Scheúnen abgammeln. auch um die Scheune wurde viel ausgekippt.


    Vom Preis her kann man nichts falsch machen, bei den heutigen Bodenpreissen.

    Und das Dach ist wichtiger als die Brettchen, welche seitlich dran hängen.

    Und dann noch die Statik der Hütte ?

  • Anzeige

  • Hallooo,

    da hat einer Sonntags eine Scheune angeschaut und abends gleich gekauft???

    Wie bereits erwähnt, was ist mit Notar, Grundbucheintrag usw.

    Drin tauchen plötzlich ein Traktor und mehrere Hänger auf, das haben die Verkäufer wohl übersehen oder wie??

    Ausserdem hat der Xaver, McCormick, Fritzmeier oder sonstwie doch vor kurzem schon mal einen Traktor von einem Händler gehabt der plötzlich nicht mehr lief und zurückgegeben oder verkauft wurde. Auch Verdeckteile wurden gesucht und schließlich das ganze Verdeck verkauft.

    Jetzt steht da wieder ein Traktor mit Fritzmeier Verdeck der hergerichtet werden soll, das hat doch mit den anderen Traktoren schon nicht geklappt.

    Ist doch die gleiche verarsche wie die ganzen vorherigen Anfragen.

  • Hallo nochmal,


    falls es denn schon wieder Verarsche wäre, dann ist es schade, dass eine derartige Irreführung nicht strafbar ist. Vll haben wir ja unter den Traktorfreunden auch einen Rechtsanwalt...;) Oder es besteht für die Moderatoren die Möglichkeit, bei derartigen verdächtigen Beiträgen die "Personalien" der betreffenden Person zu überprüfen bzw einzufordern. Muss denn eigentlich bei Anmeldung die Adresse angegeben werden?


    Grüße Markus

  • Hallo Leute,

    bevor hier jetzt wieder ein riesen Wellenschlag entsteht – kommt doch runter oder geht erst gar nicht hoch und wartet mal ab, wie Xaver weiter macht. Eine sehr gute Lösung wäre doch, einfach gar nicht zu reagieren, solange nicht etwas Substanzielles und Richtiges gefragt wurde.

    Ich bin seit über einem Jahrzehnt Bahn-Pendler, und ich kann euch sagen, da ist nichts Menschliches einem mehr fremd morgens in den Vorort-Zügen. Einfach ruhig bleiben, zurücklehnen und das Schauspiel genießen.


    Johannes

  • Anzeige

  • man darf auch mal die Andere Seite beleuchten...... Wie geil ist die Öffentlichkeit auf genau solche Geschichten, die Provukation zu liefern ist doch fast erzwungen.


    Ein Gleichgewicht zu finden ist nötig und klare komunikation.

    Und bevor sowas geposstet wird, sollte der Kauf auch auf allen Ebenen vollzogen sein.

  • Hallo Liebe Traktorfreunde,

    Grundbuch und Notar habe ich Heute schon erledigt, leider ist kein Grundstück dabei nur der Grund auf dem die Scheune steht.

    Die Scheune an sich ist in einem relativ guten Zustand, außer das ein riesen Riss im Betonboden ist ( breite: 7 cm!!)

    Dach ist noch in Ordnung aber Leider noch mit Eternitplatten gedeckt, sonst ist die Scheune Massiv gemauert.

    Das Brennholz holen sie im Laufe der Woche noch, die 2 Anhänger gehören dann auch mir.

    ( Nur wer sich wundert, die Familie meines Kumpels hat genug Geld, die haben einen drum JohnDeere, Claas,...)


    Ich werde es numal mit einer geladenen Batterie versuchen, mein Großvater ist dabei.

    Das Verdeck habe ich verkauft da ich mir das mit der Vollständigkeit zu blöde geworden ist, ich werde jetzt eins zum Aufklappen montieren.


    Leider kann es sein dass der Motor festgerostet ist da es bei Schlagregen öfters was reingeschwemmt hat, das hat vor 2 Jahren aufgehört wie meinen Kumpel sein Vater das Tor auf der Westseite erneuert hat.

    Ich werde euch auf den Laufenden Halten.

    Gruß

    Xaver

    Mccormick D-214

    Fendt Farmer 2DE

    Kramer KL200

    Alles 3 Kräftige Opas;)

  • Anzeige

  • So so, gestern gekauft, heute beim Notar und Grundbuch. Alles klar, da bist du ja ganz der Fixe. Dumm nur, dass das mit dem Grundbuch der Notar veranlasst und nicht du! Und welcher Notar hat sofort nach dem Anrufen einen Termin frei? Zumal ja erst mal vom Besitzer die Flurstücke bekannt sein müssen und ein entsprechender Vertrag aufgesetzt werden muss! Hoffentlich hast du noch nichts bezahlt, oder wenigstens Zeugen für die Geldübergabe. Denn normalerweise wird erst der Vertrag aufgesetzt, dann beauftragt der Notar die Grundbuchumschreibung und ein Zahlungsziel für den Käufer, wenn dass durch ist, bekommt der Verkäufer sein Geld.

    Sehr komisch wie das bei euch so läuft.

    Thema Wasser:

    Auf den Bildern kann man keinerlei Wasserränder am Traktor erkennen, zudem müsste das Wasser durch den Auspuff oder Luftfilter in den Motor eingetrungen sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Regenwasser so hoch steht, es sei denn es ist eine tiefe Senke am Bach. Aber wie gesagt, keine Wasserränder auf den Bildern!

    Viel Spaß, ich bin jetzt endgültig hier raus!

    Andreas :/:/:/:!:

  • Hallo Allerseits,

    Notartermin habe ich heute glücklicherweise gekriegt, natürlich muss das erst alles überprüft und genehmigt werden, das kann schon 2 Wochen dauern, aber der anfang ist gemacht.


    Das Wasser kam nicht an den Traktor selbst sondern Stand am Boden, die Luft war halt immer sehr muffig und Feucht.

    Gruß

    Xaver

    Mccormick D-214

    Fendt Farmer 2DE

    Kramer KL200

    Alles 3 Kräftige Opas;)

  • Anzeige

  • Ja, ne, is klar. Nur der Grund der Hütte. Und der steht im Nichts. Keine Abstandsflächen, keine Zufahrt, keine Dienstbarkeit, keine Teilung, keine Vermessung. Aber Notar.


    Sind wir hier alles Idioten?

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")