Anzeige

Schlüter S35 Öldruck

  • Anzeige

    Hallo,


    mein Schlüter (Motor: ASM303) hat im kalten Zustand 1 bar Öldruck, bei Vollgas steigt die Anzeige auf 1.5 bar.


    Kennt sich hier jemand mit dem Zweizylinder-Schlütermotor aus und kann mir sagen ob der Öldruck ausreichend ist?

    Oder ob man in Einstellen kann?


    Gruß Tobias

  • es muss nicht zu wenig sein. Bei meinem Deutz F2M414 sind laut BTA 0,8 bar i, Stand das Minimum. Das kann bei deinem Motor natürlich anders sein. Sicherheit verschafft hier nur eine genaue Angabe des Herrstellers aus BTA oder technischen Daten.


    Aber selbst wenn es wie bei meinem Motor ist. Ist das natürlich schon an der unteren Grenze.

  • Anzeige

  • Also in beiden Handbüchern zu dem AS240 und zu dem ASL160 steht 3,0 - 3,5 bar bei Betriebstemperatur und kann im Leerlauf auf 1,5 bar fallen. Darunter ist er sofort abzustellen und die Ursache zu ermitteln. Wenn er kalt ist, kann der Öldruck zunächst viel höher sein.


    Der müsste sich auch an deinem relativ leicht einstellen lassen. Vorher Spaltfilter und Sieb reinigen.


    In der Nähe des Spaltfilters sollte unterm Motor oder an dem Spaltfilter eine Hutmutter sein. Diese abdrehen. Dann Kontermutter lösen und mit einem Schraubendreher die Schrauben weiter rein drehen. Ich würde aber einmal diese Schraube ganz rausdrehen und prüfen, ob die Feder nicht gebrochen ist.

  • Hallo!


    Bevor hier irgendwas rumgebastelt wird mal eine grundlegende Frage -> Hast du ein eingebautes Manometer im Fzg, oder hast du am Öldruckschalter den Druck abgenommen?


    Ich frage aus dem Grund, da z.B mein Panther ein Öldruckmanometer ab Werk hat, dieses aber seit eh und je die falschen Werte Anzeigt. Ich habe im Stand warm lt. der Anzeige auch nur 1,5 bar. Habe an der Bohrung des Öldruckschalters direkt mal ein Manometer angeschlossen, da hatte ich dann gute 3 bar.


    Bitte erst die einfachen Geschichten Prüfen, bevor ihr den Bock zerlegt.


    Mfg Tobi

    „Der Bauer träumt – wenn doch oh Herr, mein Fendt ein guter Eicher wär!“

  • Hallo zusammen,


    der Schlepper hat ein eingebautes Öldruckmanometer, ist glaube ich ein originales.

    Wahrscheinlich hast du Recht, es macht Sinn zuerst die verbaute Öldruckanzeige zu überprüfen, um diese Fehlerquelle auszuschließen. Weiter werde ich mal das Motoröl wechseln, da ich nicht weiß welches der Vorbesitzer rein gefüllt hat.


    Leider habe ich keinerlei Unterlagen zu dem Fahrzeug und kenne aus diesem Grund die Öldruckwerte nicht.


    Gruß Tobias

  • Anzeige

  • Aus eigener Erfahrung kann ich bei einem neuen Traktor nur zum Wechsel der Betriebsstoffe raten. Bei mir war zu wenig Getriebeöl und Hydrauliköl und Kühlwasser drin. Wobei ich noch nicht einmal weiß, ob das die richtigen Betriebsstoffe waren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!