Anzeige

Meine Traktoren im Einsatz

  • Anzeige

    Toll. Ein 948a Turbo.:love:

    So einen haben wir uns 1993 neu gekauft, um ihn im Hobby einzusetzen. Damals war ein vergleichbarer Fendt 250sa schon abseits der Norm.

    Gute 10 Jahre hatten wir den. Ein toller und kraftvoller Schlepper mit einer hohen Fertigungstiefe.

    In Ermangelung eines dichten Händlernetzes kam der Gebietsverkaufsleiter Deutschland damals zu uns in die gute Stube für die Verträge.

    Sieht man recht selten heutzutage.....dafür preislich sehr wertstabil.

    Gruß, Falko

    JD GP (1928), JD E (1931), JD B (1938), JD LA (1944), JD 110 (1966), JD 212 (1979), JD 5055e (2011), JD X165 (2012), JD Pro 47V (2014), JD C52KS (2018), JD D45C (2019)

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    MH Pony 812 (1952), Eicher ED 16/IIb "Tropen" (1954), ENERGIC 512 (1956)

    Es gilt das © für meine Bilder!

  • Hallo zusammen!


    Sieht man recht selten heutzutage.....dafür preislich sehr wertstabil.

    Generell halten in Österreich die Steyr Traktoren aus den 80er und 90er Jahren ihren Wert sehr weit oben, deshalb kam auch kein Interesse bei uns auf einen größeren gebrauchten Traktor zu kaufen, da einfach der Preis nicht mit der Abnützung des Traktors übereinstimmt.

    Generell ist der 948er ein porblemloses kleines Traktorl :pc:

    Aber von vielen Ecken hört man immer, dass es Probleme mit der Kurbelwelle gibt (Haarrisse, Abrisse wo die Lager sitzen etc.), hatte ich aber bisher noch nie, bei derzeit 3300h. Haben einen weiteren 948er im Dorf, der hat geschätzt 5000-6000h oben und hatte auch noch keine Probleme mit dem Motor. Scheint wohl Glückssache zu sein, ob man was hat oder nicht. Probleme mit der Kurbwelwelle hatten aber ausschließlich der 942 und 948, da die Motoren in der Türkei produziert und zusammengebaut wurden und da wurde angeblich herumgemurkst :/


    Heute gibts zwar nicht viele Bilder, dafür wars ein arbeitsreicher Tag:


    Ca. 1ha Ackerfläche vorbereitet für die Aussaat von Hafer: Kultivieren (2x), Kunstdünger streuen, Kultivieren (1x)

    Morgen gehts ans Ansäen mit unserer antiken Sämaschine :)

    Zwischen dem Kultivieren gings nochmal schnell ans Steine abklauben: Hab hier ein kleines Video für euch, was ich spontan gemacht habe (kommt später)



    Gestern war kein so ein tolles Ackerwetter, deshalb hab ich nur ein paar Gartenreste und unseren Baumschnitt in den Wald gefahren. Wurde dann sogar nass mit meinem roten Cabrio :lol:



    Schöne Grüße aus dem Waldviertel :n8:

    Franz

  • Anzeige

  • Hallo!

    Heute gings ans Hafer ansäen mit unserer Melichar Umrath Sämaschine, vermutlich in der Vorkriegszeit gebaut. Läuft immer noch 1A


    Nach dem Putzen und Schmieren der Sämaschine (und schmieren der gefederten Vorderachse :D ) gings noch ans Kunstdünger säen auf den Roggen und den Winterweizen. Morgen gehts noch weiter mit Streuen, danach wird alles kräftig gewaschen, denn der alte Landsberg 260 Streuer haut die Körnchen in alle möglichen und unmöglichen Stellen des Traktors...


    Schöne Grüße aus dem Waldviertel

    Franz

  • Hallo zusammen!


    Heute gings nochmal 1,45ha Wintergetreide mit Kunstdünger bestreuen. Danach den Streuer und Traktor gründlich gewaschen, Streuer eingeölt und Zapfwelle geschmiert. Anschließend den ganzen Traktor (aufgrund der Wäsche mit dem Hochdruckreiniger) gleich abgeschmiert.


    In einem Acker sind beim letzten Sturm sehr viele Äste der Randbäume abgebrochen, daher mussten wir gleich mit der Motorsäge ausrücken und die ins Feld stehenden Äste abschneiden und wegfahren.


    Kurzerhand gings dann noch in den Wald ein paar Stöcke tief abschneiden, da für diese Arbeit oft viel Zeit drauf geht und wir beim letzten Mal nicht alle Baumstümpfe geschafft haben. Für die nächste intensive Waldarbeit wird dann wieder der 15er Steyr genommen, der hat keinen Mähbalken (und Antrieb dafür), da kann sich weniger verzwicken und die Bodenfreiheit, trotz der kleinen Räder, ist besser als mit dem tiefen Mähbalken des 18er Steyrs.


    Unser Neuzugang ist inzwischen auch schon im Lagerhaus angekommen und fertig zusammengebaut. Jetzt dauerts noch ein bisschen mit der Anmelung. Warum - wie sich jeder denken kann: durch die aktuelle Corona Situation läuft alles ein bisschen zäh ... Aber nächste Woche sollte er schon anmeldefertig sein und wir können ihn auf sein neues zu Hause schicken! Gleich mit einem passenden Arbeitsgerät: ein Hatzenbichler Kultivator mit 3,5m Arbeitsbreite!


    Schöne Grüße aus dem Waldviertel und bleibt alle gesund #nocorona

    Franz

  • Hallo!


    Gestern und heute das schlechte Wetter ausgenutzt um die Felge vom 15er Steyr nach einem kleinen Unfall zu richten!

    War Gottseidank nur am Rand der Felge verbogen, somit war die Felge noch zu retten!

    Damit man das gleich gscheit macht, hab ich die Felge kurzerhand selber sandgestrahlt (zum ersten Mal so etwas gemacht, macht aber Spaß :lol:

    Danach mit einer 2K Grundierung lackiert, Reifen und Schlauch montiert, alles abgeklebt und original sandgelb lackiert.



    Schöne Grüße aus dem verschneiten Waldviertel

    Franz

  • Anzeige

  • Hallo!


    Das schöne, aber kalte Wetter ausgenutzt, um weiter Baumstümpfe abzuschneiden. Nach dem Einsatz noch gleich die schmalen Hackfruchtreifen hinten montiert, die wir dann beim Erdäpfel setzen und ganzjährig dann in den Erdäpfeln zum Spritzen und Ernten!

    Motoröl nach fast 200h auch wieder gewechselt!



    Grüße aus dem Waldviertel

    Franz

  • Anzeige

  • Hallo!


    Heute gings unseren Neuzugang abholen! Ein Steyr Kompakt 4095 ohne viel elektronischen Schnick Schnack und einer 3,5 Meter breiten Saatbettkombination von Hatzenbichler. Baujahr 2020 und somit um 60 Jahre jünger als unser 15er, 18er und 36er Steyr!

    Nach dem Pflanzen der Kartoffeln wird mal ein Gruppenbild aller Traktoren gemacht!





    Schöne Grüße aus dem Waldviertel

    Franz

  • Anzeige

  • Hallo zusammen!


    Dankeschön für die Glückwünsche :)


    Was mich interessieren würde: Warum kauft ihr ein geklapptes 3,5m Gerät? Wäre ein starres 3m Gerät nicht wesentlich günstiger? Oder wenn schon geklappt, dann 4-5m?

    Eine normale 3 Meter Kombination kam nicht infrage, einfach wegen der Breite, da haben wir gleich viele Probleme auf Wegen und Straßen, aber auch bei unseren Scheunen und Toren. 3,5 Meter, da der Kompakt damit noch so fahren kann auf der Straße mit Zusazgewicht vorne und 3,5 Meter reichen völlig für 6ha Ackerfläche aus. Vorher hatten wir auch "nur" 2,20 Meter.


    Grüße aus dem Waldviertel

    Franz

  • Anzeige

  • Hallo!


    Das letzte Kleinholz gespalten


    Und später am Nachmittag aus dem Jungwald (gepflanzt 2012/13) die Birken und andere Stauden schneiden, damit die Fichten, Föhren, Buchen, Erlen und Tannen wieder gut wachsen können. Ein paar Birken blieben auch stehen, damits ein schöner Mischwald wird!

    Erster Einsatz mit dem Steyr T80 nachdem wir die linke vordere Felge wieder auf Vordermann gebracht haben :)



    Grüße aus dem Waldviertel

    Franz

  • Hallo zusammen,


    heute gings auch wieder in den Wald ein paar Kleinholzhaufen zusammenfahren und etwas Baumschnitt in den Wald bringen.

    Mittlerweile sieht der "Wald" nicht mehr so aus wie er soll, denn unsere beiden Nachbarn haben alles wegräumen lassen mit nem Harvester. Und das kann ich euch schon mal sagen, der direkte Nachbar lässt alles verwildern, schade um die ganze Fläche!



    Grüße aus dem Waldviertel

    Franz

  • Hallo!


    Gestern haben wir den neuen Traktor und Kultivator in den ersten Einsatz geschickt!

    Nach anfänglichen Problemchen gings dann doch gleich gut!


    Heute haben wir die ersten 2 Felder (ca. 1ha) vorbereitet für die Kartoffeln!

    Kultivieren, Steine abklauben, Kunstdünger streuen und alles Fräsen. Je nach Feld nochmal Steine abklauben.

    Die Bilder dazu



    Schöne Grüße aus dem Waldviertel

    Franz

  • Anzeige

  • Vom Fuhrpark fehlen nurmehr 2 Traktoren, die noch nicht für das Kartoffelland gebraucht worden sind. Die wurden heute fürs Setzten eingesetzt.

    Der Lindner 1450 mit unserer polnischen Underhaug und der Steyr N182a hat die Kartoffelsäcke zum Feld gebracht!

    Wetter hat auch umgeschwenkt, am Vormittag noch schön sonnig, gegen Abend immer windiger, spürbar kälter und bewölkt. Nächste/Übernächste Woche kommen die anderen 2 Felder dran, die sind etwas feuchter (waren (oder Teile davon) ehemalige Wiesen) und liegen teils im Schatten.



    Der Steyr hat die letzten Tage auch neue Froststopfen/Kernlochverschlüsse im Zylinderkopf bekommen. Nach dem Einsatz heute hat er noch keinen Tropfen Wasser auf den Boden gelassen, dürfte nun auch wieder dicht sein! 8)


    Grüße aus dem Waldviertel

    Franz