Anzeige

McCormick D432 Kühlwasserverlust im stehen

  • Moin,



    nein. Das ist anscheinend eine Ausgleichsbohrung.


    Aber wie auch schon alle Vorgänger geschrieben haben, bau (oder bauen lassen) das wieder auf Original um.


    Grüße aus dem Norden

    Uwe

  • Anzeige

  • Ich werde auf jeden Fall schauen wie ich den wieder umbauen kann. Danke für die Tipps!


    Was mich nur wundert ist, dass ich auch schon 2 Stunden am Stück gefahren bin ohne Probleme.

    Und jetzt ist das Problem auf einmal da, ohne dass ich etwas geändert habe.


    Grüße

  • Hallo, es gab jetzt länger keine Probleme mehr (bin auch nur kurze Strecken gefahren), jedoch bin Ich vor ein paar Tagen mal länger gefahren.


    Nach ca 20-40 Minuten fahrt, hat der Traktor oben am Ausgleichsbehälter ohne Ende Wasser heraus gedrückt, was dazu geführt hat, dass er wieder zu heiß wurde. Habe dann kälteres Wasser nachgefüllt und alles war wieder normal.


    Wie bereits hier erwähnt ist ein Rückbau sicher am besten, jedoch würde mich interessieren wie ich mir dieses Phänomen erklären kann.

    Die WaPu scheint ja zu funktionieren, sonst würde er das Wasser ja nicht rausdrücken.


    Freue mich auf eure Beiträge.

    Grüße Max

  • Anzeige

  • Hallo Max,

    der Ausgleichsbehälter und der Kühler sind, wie auf dem Foto zu sehen, mit einem Schlauch verbunden und befinden sich auf gleicher Höhe. Wenn du den Kühler bis Oberkante auffüllst ist der Wasserstand im "Ausgleichsbehälter" genauso hoch wie im Kühler. Da der Luftdruck durch das kleine Loch entweichen kann steht das Wasser auf gleicher Höhe. ( kommunizierende Röhren ) Das Wasservolumen dehnt sich bei Erwärmung aus und tritt deshalb an dem kleinen Loch aus, egal ob die Wasserpumpe läuft oder nicht. Wie die Vorschreiber schon geschrieben haben, bau alles auf Original zurück, prüfe Pumpe und Thermostat (evtl. mit einem Sachkundigen) und alles sollte gut sein.

    Grüße aus dem schönen Leinetal :lol: von Frank-Olaf


    Normag NG15 - 17 PS - Baujahr 1951
    Güldner G25 - 24 PS - Baujahr 1967
    Deutz F1L 514/50 - 15 PS - Baujahr 1950

    Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!