Anzeige

Ursus Bambi c 10 b restaurieren

  • Anzeige

    Hallo Oldtimerfreunde,


    ich möchte meinen Ursus Bambi Baujahr 1957 restaurieren. Dafür benötige einige Tipps von Bambi Besitzer, die solch einen Traktor bereits restauriert oder repariert haben. Hat ein Oldtimrfreund eventuell ein Werkstatthandbuch von diesem Traktor. Ich möchte die Bremsbeläge erneuern und einige Abdichtarbeiten am Getriebe vornehmen. Die Viskosität des Getriebeöls für Getriebe,- und Kettenkästen hätte ich auch gern gewusst.

    Gruß Schlüterschmied

  • Hallo Schlüterschmied.


    Es gibt und gab auch nie ein Werkstatthandbuch für den Ursus Bambi.

    Lediglich für den jeweils verbauten Motor (Sachs oder Ilo) gab es etwas.

    Getriebeöl verwenden wir immer das Standard SAE90.


    Das sollte aber in der Bedienungsanleitung stehen. Hast du eine solche?

    Grüße


    Sebastian

    2 Mal editiert, zuletzt von Seby () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Seby mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo Seby,


    Vielen Dank für Deine Nachricht. Ja, ich habe eine Kopie der Bedienungsanleitung, Aber leider wurden darin Streichungen vorgenommen. Ich möchte die Bremsen neu belegen, muss ich dafür den Kettenkasten abbauen? Und gleich meine nächste Frage, muss man die Kettenspannung des Antriebs einstellen? Wenn ja, wie?

    Noch ein paar Worte zu meinem Bambi. Der Schlepper hat einen Ilo Motor mit 12Ps. Baujahr 1959 laut Typenschild. Papiere habe ich keine . Der Schlepper kommt aus dem Schwarzwald. Ich wohne in Schleswig-Holstein. Ich denke, es ist der nördlichste Bambi in Deutschland.



    Gruß


    Klaus

  • Anzeige

  • Hallo Klaus.


    Ja zum Bremse belegen muss so ziemlich alles ab was montiert ist. Kettenspannung habe ich ganz ehrlich noch bei keinem nachgestellt. Normal wird die über eine art Blattfeder immer auf Spannung gehalten. Und falls da keine Spannung mehr drauf ist denke ich würdest du das beim fahren gut hören können.


    Also ist es einer der letzten mit der "hohen" Haube. War der zufällig dieses Jahr in Kleinanzeigen inseriert?

    Bilder davon würden mich sehr interessieren.

    Irgendwelche Anbauteile dabeigewesen? Also Mähwerk, pflüge etc?

  • Hallo Sebastian,


    der Schlepper selbst war nicht in den Kleinanzeigen. Es stand einer zum Verkauf mit der flachen Haube in grün lackiert. Der Verkäufer hatte ein ganzes Paket im Angebot. Ein Bambi mit Pflug und Mähwerk, einige Ersatzteile und einen defekten, aber weitgehend vollständigen Bambi. Defekt dahingehend, das er mal umgestürzt war und die Halterung für das Lenkgetriebe war dabei abgebrochen und die Haube und Kotflügel waren verformt. Diesen Bambi habe ich nach langen Verhandlungen und Wochen kaufen können. Der Schlepper war mit einer Seilwinde ausgerüstet, die aber bereits demontiert war. Somit fehlt mir die Ackerschiene, werde ich nachfertigen. Hast Du WhatsApp, wenn ja, sende mir deine Nummer, dann bekommst Du umgehend einige Bilder.


    Ich habe immer wieder Fragen. Hast Du die Füllmengen für das Getriebe und die Kettenkästen? Oder gibt es Kontrollschrauben?

    In der Bedienungsanleitung steht das Entlüften der Schmierölversorgung für den Motor genau beschrieben, die schien mir etwas verworren, gibt es da eine praktische Lösung?


    Gruß


    Klaus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!