Anzeige

Hanomag R324s Versicherung und Steuern

  • Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich habe nun endlich meinen Schlepper durch den TÜV bekommen und ihn zugelassen. Dabei bin ich bei den Preisen umgefallen und wollte mal eure Erfahrungen und Vergleiche hören.

    Ich zahle nun für die Versicherung bei der Allianz 194€ im Jahr und soll 136€ Steuern zahlen. Das finde ich echt viel für so einen Schlepper.

    Ich habe noch einen Fahr D88, dieser kostet mich Versicherung bei der Öffentlichen 38€ und um die 80€ Steuern im Jahr. Das geht ja noch.

    Wie sieht es bei euch aus, zahlt ihr auch soviel? Ich kann nicht mal im Internet die Versicherungen vergleichen, da er mit der HSN Nummer aus dem Schein nichts anfangen kann.

    Schon alles komisch.

  • Hallo ,


    bei der Versicherung spielt auch

    die Nutzung eine Rolle .

    Ein Beispiel von mir :

    Deutz D40L als Oldtimer nur

    zum Spazieren fahren kostet

    40 Euro . Da darf ich nicht Mal

    in Wald fahren und Holz holen .

    Wenn ich aber zu meinen

    Versicherungsvertreter sage das ich

    auch Holz machen will , kostet es

    wesentlich mehr .

    Je nach Versicherung 2 bis 5 Mal

    mehr , je nach Einschränkungen .


    Gruß Eckard

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!