Holder B12 springt nicht an & Restauration

  • Guten Morgen,

    ich suche jemanden der Ahnung von einem Holder B12 hat!

    Mein Vater hat das besagte Stück in der Scheune stehen, er lief bis vor ca.15 Jahren ohne Probleme und ging dann bei Bergfahrt auf der Wiese einfach aus. Das war es dann! Er hat dann ein bisschen ohne Ahnung daran gebastelt, aber ohne Erfolg. Jetzt ist der Holder B12 in meinen Besitz übergegangen und ich suche jemanden der Ihn wieder zum leben erweckt. Würde Ihn dann gerne komplett wieder fertig machen. Kann mir hier jemand weiterhelfen? Raum 42719 Solingen / Haan /Wuppertal.


    Danke im Voraus bin echt hilflos

    Mfg. H. Weck

      :help:

  • Guten Morgen H,


    wenn ein Motor "einfach so" ausgeht, und dann auch noch bei Bergfahrt, liegt es oft an Kraftststoffmangel.

    Ich kenne mich mit den kleinen Zweitaktern von Sachs nicht wirklich aus, um sagen zu können "meistens liegt es an

    Schraube abc und Hebel xyz".

    Qualmt er denn beim Startversuch, oder gar nicht?

    Der B12 hat ja auf der rechten Motorseite den Filter und davor die Einspritzpumpe sitzen.

    Löse mal einfach die große Schraube oben auf dem Filterdeckel um eine halbe bis eine Umdrehung.

    Kommt dann Diesel raus? Wenn ja, lass das mal ruhig 10 bis 15 Sek, laufen. Dann folgst Du der Leitung vom Filter zur Pumpe

    und löst da (an der Pumpe) auch mal die Mutter, auch da erstmal 10 bis 15 Sek laufen lassen.

    Wenn da auch Diesel rausläuft, wäre das schon mal gut. Könnte mir aber vorstellen, dass das schon

    nicht der Fall ist.

    Falls nicht, dann ersetze mal den Kraftstofffilter, ggfs. auch den Diesel komplett erneuern. Leitungen mit

    Druckluft durchpusten und alles wieder entlüften.

    Das ist bis hierher erstmal kein Hexenwerk, und wenn Du weißt, was ein 14 Ring-Maul ist, dann solltest Du

    das auch bis hierher alleine schaffen!

    Ich gehe ja mal davon aus, dass Du zuvor in den Tank geschaut hast, dass der nicht leer ist, und auch der unter dem Tank

    befindliche Absperrhahn offen ist. Nicht, dass Euch vor den erwähnten 15 Jahren irgendjemand den aus Spaß oder ansichtlich

    zugedreht hat, und der Holder deshalb ausgegangen ist ... .



    Gruß, Jörg.

  • Wenn du etwas im Internet suchst, gibt es die Betriebsanleitung für den B12 und die Reperaturanleitung für den Sachs 600 und alle Ersatzteillisten kostenlos.

    Da würde ich dir zuerst mal die Betriebsanleitung ans Herz legen, da steht einiges über den Motor und dessen Pflege drin.

    Neben dem bereits erwähnten Diesel und seinen Leitungen kommt hier noch die Druckschmierung des 2Takters hinzu. Auch hier gibt es Filter und Öle die gereinigt oder ersetzt und entlüftet werden wollen.

    Dazu solltest du auch mal die Ölsumpfschraube unten am Motor rechts herausschrauben und schauen, was da so raus kommt. Wenn es nur noch schwarze Pampe ist, wird die Schmierung nicht mehr richtig funktionieren und der Motor wird verschlissen sein. Wenn noch ordentliches Öl (dünnflüssig und dunkelbraun/schwaz) raus kommt, besteht noch Hoffnung.

    Weiterhin kannst du den Luftfilter und den Auspuff am Zylinder abnehmen und mal sehen, wie der Kolben, die Ringe und das Innere des Zylinders aussieht. Dazu die Glühkerze oder die Düse entfernen damit er leichter durchgedreht werden kann. Wenn die Düse schon mal draußen ist, kannst du im ausgebauten Zustand das Spritzbild begutachten (Motor mit dem Anlasser durchdrehen, dann muss Diesel aus der Düse verteilt raus kommen). Kommt hier nichts, ist die Einspritzpumpe defekt oder (besser) es ist nur Luft im System. Zum Entlüften dann auch die Druckleitung an der ESP entfernen. An der ESP den Stutzen abschrauben - Vorsicht: Innen ist eine Feder- und das Druckventil entfernen. Erst wenn da ordentlich Diesel rausläuft (Gashebel auf Vollgas!) alles wieder zusammen bauen und die Druckleitung entlüften. Dann die Düse wieder dran hängen!

    Anfangen würde ich mit dem Diesel und Ölsystem. Wenn da alles in Ordnung ist, kannst du den Motor durch genannte Öffnungen inspizieren. Ist da auch nix, kann ein Kompressionstest Aufschluss geben.

    Weiterhin kann der Regler verschlissen sein oder der Nocken der ESP. Außerdem kann er Fremdluft durch defekte Kurbelwellendichtringe bekommen.

    Als Fachman kann ich Herrn Friedbert Blanker empfehlen, sehr kompetent und hilfsbereit.

    Bis Schleppernummer 28000 ist es noch ein Vorkammerdiesel, danach ein Direkteinspritzer. Hier sind unterschiedliche Düsen und ESP verbaut, daher ACHTUNG mit den Ersatzteilen!

    Auch die Ölpumpe wurde während der Bauzeit von einfach auf Duplex geändert sowie der Auspuff und der Öltank.

    Gruß Andreas

  • Hallo, wenn du ne Einspritsdüse brauchst dann diese "DL 90S1018" Germania. Lief bei mir super und fährt heute noch in Bamberg. Oldtimer Schmiede Patrick Huber, 84432 Hohenpolding, Harting 1, 0151/42323536. Rene Küpper Traktorteile, 02425/1498, 52396 Vlaten/ Eifel. Udo Weiser Holderteile 0179/123896 . Jochen Frank Holder Kleingeräte 07151/74789 . Michael Horn, 0172/1335268 verkauft Holderteile. Putscheck 0222/66432 repariert und verk. Teile. Hoffe es hilft dir erstmal weiter. Holderkönig " Planker" kann dir alles über Holder erzählen . Hat ne Sammlung von ca. 40 Holder. Der Mann hilft dir. Mfg.SteyrSiggi.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!