Selbstblinkende Glühbirne?

  • Guten Abend in die Runde,


    ich wollte eben zur Bestandsaufnahme mal meine vorhandenen Glühbirnen vom Schlepper testen um zu sehen, welche ich noch verwenden kann und welche neu müssen.

    Habe mir also ein 12V Netzteil entsprechend zurecht gebastelt, dass ich damit arbeiten kann.

    Angefangen habe ich mit den Glühbirnen, die im Blinker verbaut waren. Da dachte ich erst, dass mein Netzteil irgendwie einen Hauweg hatte. Denn die Birne blinkte, trotz dauerhafter Kontakte etc.
    Hab dann mal die Kontakte an die Birne vom Bremslicht angeschlossen und siehe da, Dauerlicht, alles bestens.

    Mir kam die Überlegung, ob die Lampen vielleicht einfach so gebaut sind, dass wenn sie dauerhaft Strom bekommen, diesen Blink"effekt" selbstständig "generieren". Aber dann fragte ich mich, wieso man dann noch ein Blinkerrelays braucht, wenn doch ein dauerhafter Stromfluss reicht?

    Hab zwei Birnen gemessen, beide blinken in einem identischen Intervall.


    Hab auf die Schnelle nichts gefunden im Netz dazu :(


    Grüße
    Raguz

  • Aber wie passt das dann damit zusammen, dass das Netzteil sich an anderen Birnen völlig problemlos verhält und diese dauerhaft zum Leuchten bekommt?

    Letztendlich sind es doch eigentlich beide nur Drähte? Dachte ich?

    Grüße
    Raguz

  • Doch, "Blinkbirnen" gab es. Ich kenne die allerdings nur mit Schraubsockel aus dem Modellbau oder als Signaleuchten in Schaltschränken.

    Produktion dürfte so um die Jahrtausendwende eingestellt worden sein. Hier vielleicht noch ein paar Infos dazu:

    Mysteriöse selbsttätig blinkende E10 Glühfaden-Birne GE 406, suche Daten - Hoch- und Niedervoltlampen, Entladungslampen - ON-LIGHT | Licht im Netz® · Das Fachforum für Licht, Beleuchtung und Lichtplanung


    Gruß +Matthes+

  • Das Netzteil liefert 18W. Hab ich auch schon dran gedacht, dass es daran liegt.
    Aber hat die Lampe vom Bremslicht nicht mehr Leistung? Hab das gerade nicht im Kopf wie viel das ist.

    Aber wenn die weniger als 21W hat, dann ist das vermutlich die Erklärung dafür.

  • Bremslichtleuchten haben zwischen 2 - 4 Watt. Blinkleuchten alt 18, neu 21 Watt. Du hast einfach dein Netzteil überlastet. Einfach die Birnen auf einen Pol der Batterie drücken und vom anderen ein Kabel an die Seite der Leuchte. Dann siehst du ob sie noch geht.

    Gruß Andreas

  • Moin,
    Sorry für die verspätete Rückmeldung, die Arbeit. Ihr kennt das.


    Also, nein ich meinte durchaus die Bremsleuchten und die Blinkerlampen.

    Die Bremsleuchten sind bei mir mit 18W Ausgeschrieben, was erklärt, dass die an dem 18W Netzteil funktionieren.

    Der AP17 von mir hat auch jeweils eine Zweikammernleuchte für Bremslicht und Rücklicht, (werde gelbes Bremslicht drauf legen und gut), die Blinker sind seperat mal nachgerüstet worden und sitzen nun neben den Zweikammernleuchten auf dem Kotflügel hinten sowie oben mit einem L-Stück auf dem höchten Punkt des Kotflügels.

    Grüße

    Raguz

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!