IMT 533 Vorglühanlage

  • Hallo ,


    erst einmal sollte man sich als neuer Vorstellen und dann seine Frage stellen . Am Schluß endet man mit einem Gruß .


    Ich kenne dein Modell nicht !


    Zu deiner Frage / Fragen :

    Das Modell ist laut Internet ein Nachbau des MF35 . Also könnten Unterlagen zu diesen Modell dir helfen .

    Ein Bild vom Cockpit könnten vielleicht helfen deine Frage zu beantworten .

    Ist ein Glühüberwacher verbaut und hast du ein Zug-Zug-Schalter ? Dann ist kein Relais verbaut .


    Ein Buch zum MF35 , leider ohne Elektrik :

    Massey Ferguson Werkstatthandbuch für Traktor MF35 MF 35 | eBay
    Entdecken Sie Massey Ferguson Werkstatthandbuch für Traktor MF35 MF 35 in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!
    www.ebay.de


    Gruß Eckard

  • Hallo,


    der IMT 533 müsste einen Perkins P 3 verbaut haben. Der hat meines Wissens keine "herkömmliche" Vorglühanlage sondern entweder Flammstart oder Saugrohrvorwärmung. Leider gibt es wenig Literatur zum P 3. Im MF-Forum gibt es diverse Beiträge zum IMT.


    @ Eckardt: Der MF 35 hatte als 3-Zyl. den Perkins A3.152. Motormäßig passt die Literatur also eher nicht.


    Beste Grüße +Matthes+

  • Hallo +Matthes+


    Danke für der Information .


    Die Saugrohrvorwärmung oder die Flammstartanlage sollte vom

    Themenstarter leicht zu erkennen sein .

    Er könnte dann schreiben was bei ihm verbaut ist ,


    Ich komme aus der Deutz-Ecke . Beim 812D und beim 912 Motor sind

    beide Varianten auch verbaut worden . Könnte man als Vergleich

    herranziehen .


    Gruß Eckard

    der heute was gelernt hat .

  • Sehr gerne Eckart.

    schaun wir mal, ob da vom TE noch was kommt. Vermutlich ist deutsch nicht seine Muttersprache.

    Aber wir haben auch schon "arabische" Problemstellungen zum Laufen gebracht :)


    Gruß +Matthes+

  • Da Perkins verschiedenste Versionen gebaut hat und der Lizenzbau in Jugoslawien noch einmal speziell ist, sind Vermutungen und Ableitungen da immer mit Vorsicht zu genießen.


    Beispielsweise gab es die Perkins A3-Baureihe auch mit Glühkerzen (siehe Kramer Export-Baureihe) und den ITM sogar (zeitweise) mit Reiheneinspritzpumpe.


    Von der Elektrik scheint es beim ITM lediglich eine Ausführung gegeben zu haben, darin ist tatsächlich eine Flammglühkerze direkt am Ansaugkrümmer enthalten. Der Aufbau ist an der Stelle gleich mit dem MF 35 Dreizylinder. Der Startschalter sollte zwei Stellungen haben, in der ersten wird die Flammstartanlage betätigt, in der zweiten der Anlasser.


    MfG

    Fabian

  • Hallo Fabian ,


    kann man das so verstehen das der Startschalter in Stellung 1 die Flammenstartanlage

    frei gibt . Sprich ein Magnetventil den Treibstoff frei gibt und Strom zur Zündung

    der Flamme abgibt . Ein Relai müsste den Strom nur zur Zündung frei geben .

    Oder arbeitet die Zündung der Flamme bis das Magnetventil wieder schlisst ?

    In Stellung 2 würde ja der Anlasser starten und die Flammenstartanlage sich

    abschalten .


    Ich habe sowas noch nie in Original gesehen und daher kenne ich die Funktion /Aufbau

    nicht im Detail .

    Darum meine Rückfrage .


    Gruß Eckard

  • Hallo Eckard,

    auch wenn ich nicht der Fabian bin.

    Die Schalterstellung Flammstart heizt ein Glühwendel in der "Flammstartkerze", welches bei Einer vorgegeben Temperatur über ein Bimetall ein Krafstoffventil freigibt.

    Und dann flammt das Ganze.


    Gruß +Matthes+

  • Hallo Eckard, zuerst möchte ich mich in aller Form für meinen Start in den Traktorhof entschuldigen. Natürlich hast du Recht und mit meinen 71 Jahren sollte dies wirklich nicht passieren.
    Möchte alle Mitglieder herzlich grüssen und ich freue mich sehr dass so ein Forum existiert. Wohne in Slowenischem Steiermark und habe einen kleinen Bauernhof. Habe mir einen IMT 533 ( Nachbau eines F35 )gekauft für die einige Arbeiten zu erleichtern. Das die Glühkerze nicht funktioniert habe ich schnell heraus gefunden und diese erneuert. Motor springt an wie Bombe. Um sicher zu sein ob die Kerze den Strom über einen Relaies bekommt habe ich es von dir lieber Echard die Antwort bekommen, dafür danke ich dir sehr. Vorglühen geht über den schwarzen Schlüssel unten rechts ( siehe Bild ) mit dem ich beim weiter drehen dann auch den Motor starte. Ich hoffe du kannst damit was anfangen. Viele Grüße[Blockierte Grafik: https://ssl.gstatic.com/ui/v1/icons/mail/images/cleardot.gif]

    Ein Anhang• Von Gmail gescannt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!