Anzeige

Motor läuft heiss

  • Anzeige

    Hallo,
    bin ganz neu hier und hab schon ein richtiges Problem. Ich habe vor 1 Jahr einen Hanomag R324S gekauft der laut Vorbesitzer auch schon restauriert worden sei. Leider läut der Motor jetzt seit 3 Monaten unter Vollgas immer wieder heiß. Das Kühlerthermostat ist überprüft und funktioniert, der Kühler selbst ist sauber und gut durchgängig. Der Luftfilter ist auch nicht verstopft.Wasserpumpe ist tadellos. Ich war auch in der Werkstatt und hab die Zylinderkopfdichtung erneuern lassen. Der Meister hat mir gesagt das in der Laufbuchse ein Riefen sei, was aber das Kochen meines Wassers nicht erklären würde. Ich bin leider technisch ganz unerfahren und mir gehn die Ursachen aus.An einen Kolbenfresser hab ich zwar schon gedacht, glaube aber nicht dran weil er selbst bei voller Belastung nicht viel Abgas produziert. Weiss jemand von euch alten Schraubern was das noch sein könnte? Über Antworten würde ich mich sehr freuen

  • Hallo Rudi.
    Erstmal ein Herzliches willkommen im Forum.
    Zu Deinem Problem:
    Dazu habe ich ein paar Fragen.
    Wie heiß wird das Wasser?
    Wie hast Du die Wasserpumpe/Thermostat überprüft?
    Hat der Schlepper das erst seit 3 Monaten oder schon länger?
    Braucht der Motor ÖL und wenn wieviel?


    Riefen in der Buchse sind nicht schön haben aber nix mit dem heißen Wasser zu tun, es sei denn sie sind so tief das sie durchgehen.
    Dann ist allerdings Wasser im Öl und der Motor läuft nicht richtig.
    Gruß Peter

  • Möglicherweiße hat sich in dem Kühlkreislauf des Motors, also der im Block, Dreck angesammelt und es staut sich alles. Vllt. auch zuviel Frostschutz im Kühler, zur Folge kann auch eine unzureichende Kühlung sein.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige


  • Frostschutz kühlt nicht, deswegen fährt man auch nur eine Froschutz- Wassermischung. Bei zuviel Frostschutz ist ja zu wenig oder garnicht mehr zum kühlen vorhanden. Folge ist dass die Brühe im Kühler kocht...

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • Hallo Ihr Guten,


    Den Thermostat hab ich mit einem Baufön überprüft und er macht ohne Probleme auf, ich denke aber das der Vorbesitzer schon einmal so ein Problem hatte weil der Thermostat ganz neu ist, und ich habe auch zum Versuch mal den alten eingebaut. Ich hab heut mal den Motor richtig laufen lassen und der Kühler wird schön gleichmäßig warm. Leider fängt er nach ca einer 3/4 h zu kochen an(es dampft richtig fett aus dem Kühler). Die Wasserpmpe hat sich ein Landmaschienenmechaniker angeschaut und hat gesagt das die in einem super Zustand sei. Der Motor läuft ruhig und gleichmäßig und verbraucht kein Öl, es ist auch kein Wasser im Öl zu sehen. Was um alles in der Welt ist ein Lochfraß und was kann mann dagegen tun?Den Frostschutz hab ich nach Herstellervorgabe gemischt. Der Motor läuft erst seit 3 Monaten heiß.

  • Anzeige

  • Moin,
    der Kühler wird gleichmäßig warm, also oben wie unten? Wieviel Leistung hat denn der Kühlerlüfter noch, bzw dreht der überhaupt?
    Klingt für mich so, als würde zuwenig Luft am Kühler vorbeistreifen.


    Holger

  • Hab ich bei meinem Bulldog auch gehabt. Das lag daran das ich neue Kolbenringe auf die alten Kolben aufgezogen und die dann einfach in die alten Laufbuchsen wieder eingebaut habe. Die Kolbenringe haben dann zu viel Reibung erzeugt und der Motor is dann ständig heissgelaufen. Oder eventuell ein Kolbenring gebrochen und hat sich verkeilt.

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!!
    --------------------------------------------------------


    Mein(e) Trecker:
    Fendt Dieselross F24 LA Bj. 1954

  • Lochfraß ist quasi Rost der die Buchse von aussen nach innen zerstört,früher häufig mal ein Problem!Kann es vieleicht auch sein das dein Kühlerdeckel nicht mehr viel ist und keinen Druck aushält?Dann fängt Wasser auch schon mal zu kochen an

  • Anzeige

  • Zitat von Super450Vdriver

    Was verstehst du eigentlich unter Heißlaufen? Wie viel Grad ungefähr?


    Ich hol das mal vor, sonst übersieht er es bestimmt...! :?

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • Er wird nur heiß wenn ich mit Ihm unter Vollgas fahre. Im Stand hält er seine Temperatur ohne Probleme und macht keine zicken auch wenns mal etwas mehr als Standgas ist. Das mit dem Kühlerdeckel hab ich noch nicht probiert vielleicht liegts ja daran der ist nicht mehr ganz neu.Lochfraß habe ich soweit ich das beurteilen kann nicht es war wirklich nur ein Riefen. Das mit dem Kolbenring muß ich auch noch klären.
    Hoffentlich klappts Rudi

  • Dann wird er aufgeschraubt sein, wenn er bei Vollgas heiß wird. Bin auch schon mit einem alten Schlüter gefahren, da war der Vollgasanschlag verstellt. Das Teil drehte bestimmt 2200 statt der normalen 1800 und der Kühler war nicht richtig sauber. Auf der Straße bergauf ging die Temperatur über 100°. Bevor der Anschlag verstellt wurde haben wir damit gepflügt, da hat er sich stärker geplagt als die olle Bergauffahrt!
    Also, ich sage der Vollgasanschlag ist verstellt und somit dreht das Teil wie die Holle hoch und produziert immer mehr Wärme, die der Kühler nicht auf Betriebstemperatur halten kann.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • Hallo,
    am Kühlerdeckel liegts nicht der ist in Ordnung. Ich könnte mir aber gut vorstellen das es am Gas liegt, da ich meistens mit Handgas fahre und selten das Fußpedal benutze. Ich werde das gleich morgen Früh testen.
    Danke :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!