Anzeige

Zapfwelle richten

  • Anzeige

    Hallo,da mein Deutz D30S soweit fertig ist und nur noch auf den TÜV wartet,kann ich mich endlich wieder meinem Triebachshänger zu wenden! Gestern musste ich aber mit entsetzen feststellen,dass die Zapfwelle,die bei der Triebachse dabei war,leicht durchgebogen ist!Kann man eigentlich eine Zapfwelle richten? Muss man auf irgendetwas besonders acht geben? Sehr gut heiß machen,aber sonst noch irgendwas?
    MFG Tobi

  • Zitat von Bungartz-Tobi

    Hallo,da mein Deutz D30S soweit fertig ist und nur noch auf den TÜV wartet,kann ich mich endlich wieder meinem Triebachshänger zu wenden! Gestern musste ich aber mit entsetzen feststellen,dass die Zapfwelle,die bei der Triebachse dabei war,leicht durchgebogen ist!Kann man eigentlich eine Zapfwelle richten? Muss man auf irgendetwas besonders acht geben? Sehr gut heiß machen,aber sonst noch irgendwas?
    MFG Tobi


    Meinst du die Gelenkwelle?
    Richten ist da weniger gut möglich. Besser ist es auf jeden Fall, eine andere zu kaufen. Die Frage ist nur, ob du den Triebachsanhänger zur Schau brauchst oder ihn wirklich benutzen willst. Wenn du ihn nicht benutzen willst, lass´ alles beim alten.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • ja die Gelenkwelle meinte ich
    Onlineshops? habe bisher aber leider noch keine gefunden,kennst du einen onlineshop?? den hänger will ich weiterhin zum arbeiten benutzen,d.h. dass ich entweder versuchen muss die welle irgendwie zu richten oder wohl oder übel eine neue welle kaufen!! hat jemand eine ahnung,was so eine walterscheidgelenkwelle kostet?? ich brauche etwa 2 bis 2,5m länge!
    mfg tobi

  • Das beste ist eigendlich, du kaufst eine bei deinem Landmaschinenhändler. Dort sind die Wellen billiger wie in einem online-Shop. Wobei bei einer 2,5m langen welle billig das falsche Wort ist. 500€ sind da sicherlich fällig. :cry:

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

  • Ich würde dir auch dazu raten neue Profilrohre beim Landmaschinenhandel zu kaufen. Den bei den Gelenkwellen sind die Kupplungsstücke die teuersten Sachen. Die Profilrohre dürften nicht alzu teuer sein. Dann bist du auch auf der sicheren Seite das die Kupplungsstücke 1a passen.

  • das einzige problem dabei ist nur,dass die triebachse von 1950 ist und zu der zeit noch keine Norm-Gelenkwellen gab und somit die Maßen meiner Gelenkwelle mit denen der heutigen nicht ganz über ein stimmt,aber ich fahre trotzdem mal bei meinem LaMa-Händlervorbei,vielleicht kann er mir trotzallem helfen!
    MFG Tobi

  • Anzeige

  • Achso, ich dachte es wäre die Zapfwelle von Hänger zur Schlepperzapfwelle. Die "Hängergelenkwelle" verändert ja ihre Länge nicht beim Betrieb, da der Abstand ja immer der selbe ist.
    Diese könnte man soweit unter einer Presse richten, dass sie nicht mehr (so viel) schlägt. Der Hänger wird ja sowieso nur mit Wegzapfwelle betrieben, somit gibts durch die geringe Drehzahl selbst bei noch leichten Verformungen keine Unwucht


    Gruß Mario

  • Grüss dich Kardanwelle von Ausschlacht Allradtraktoren oder Ausschlacht-LKWS geht nicht.Vor der Kardanwelle deines Anhängers wird wahrscheinlich noch eine Getriebeuntersetzung sein.


    Freundlichen Gruss :trecker2:

    Wer Fendt fährt führt,wer führt fährt Vario
    Deutzmotorenpower

  • Mach bitte mal ein Bild im eingebauten Zustand der Welle und eins wo man ungefähr sieht wie stark diese verbogen ist, so kann man sich das alles besser vorstellen und auch bessere Tipps geben!

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!