Anzeige

www.treckersafari.de

  • "Überrollbügel: Der von mir ausgesuchte Trecker hat ja gar keinen Überrollbügel ? Ist das nicht gefährlich ?


    Nein. Der Überrollbügel ist nur für den landwirtschaftlichen Einsatz notwendig. Ihr bleibt ja auf befestigten Wegen und Straßen, da kann es nicht zum Umkippen des Treckers kommen. "


    Kein Kommentar! :roll::roll:

  • Der Güldner im Video klingt aber nicht grad als ob er Spass hätte :lol:


    Getriebe ist ja fast lauter als der Motor :o

    "... und Gott fragte die Steine: "Wollt Ihr Dieselross-Fahrer werden?" Und die Steine antworteten: "Nein, dafür sind wir nicht hart genug."


    Viele Hobbies auf dieser Welt,
    kosten eine Menge Geld,
    doch mit den höchsten Kostenfaktor,
    hat das Hobby : "Alter Traktor" :D

  • Anzeige

  • Zitat von Farmer1

    "Überrollbügel: Der von mir ausgesuchte Trecker hat ja gar keinen Überrollbügel ? Ist das nicht gefährlich ?


    Nein. Der Überrollbügel ist nur für den landwirtschaftlichen Einsatz notwendig. Ihr bleibt ja auf befestigten Wegen und Straßen, da kann es nicht zum Umkippen des Treckers kommen. "


    Kein Kommentar! :roll::roll:


    Frohe Weinachten! Die Mietfirma wollte ich nicht haben, wenn da etwas passiert...

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • Kann mich euch beiden nur anschließen.


    200€ für 9 Stunden?


    Wer will einen 6005 und / oder einen D30 für 14 tage a 9 Stunden mieten = (natürlich nicht zum Arbeiten) Dann kann ich mir direkt den 3. holen


    Ohne Worte

    Mit DieselGruß aus Wuppertal
    Tim


    You'll Never Walk Alone - Deutz D30 Bj63 + Hanomag Granit 500 Bj64

    ...ein Leben ohne Trecker geht - ist aber sinnlos!!!


    ...und was machst du den ganzen Tag? :trecker2: fahren

  • Hallo Jungs !


    Danke für die kurzen Kopien aus unserer hompage und die Kopien (3085) der hier abgegebenen Kommentare (Farmer1).


    Die haben mich eigentlich nicht viel weitergebracht, so dachte ich doch, daß dieses Forum eine Plattform für konstruktive Kritik und Austausch ist...
    (So etwas habe ich zumindest der Kurz-Knigge-Anleitung der Administratoren von traktorhof.com entnommen).


    In jedem Fall werden wir das Thema "Überrollbügel" bei uns ernsthaft behandeln und nachrüsten.


    Also dennoch danke für den Hinweis.
    Schön wäre ein Ernst gemeinter und konkreter Hinweis, daß der Überrollbügel notwendig ist, wenn es den so ist (sagt z.B. die Straßenverkehrsordnung dazu etwas aus ?)


    Viele Grüße
    Burkhard Preus

  • Anzeige

  • und hallo Tim ...


    so `nen Gummihuhn am Deutz, das ist auch `ne Geschmackssache für sich ...


    Viele Grüße
    Burkhard Preus


  • Vorgeschrieben ist ein Überrollbügel lediglich bei einem grünen Kennzeichen. Allerdings ist die Aussage...

    Zitat

    Überrollbügel: Der von mir ausgesuchte Trecker hat ja gar keinen Überrollbügel ? Ist das nicht gefährlich ?


    Nein. Der Überrollbügel ist nur für den landwirtschaftlichen Einsatz notwendig. Ihr bleibt ja auf befestigten Wegen und Straßen, da kann es nicht zum Umkippen des Treckers kommen.


    ... höchst fragwürdig. An deiner Stelle würde ich das schleunigst streichen.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • @Burkhard Preus


    Richtig. Und deswegen hab ich eins dran -> ihr vllt nicht. :roll:

    Mit DieselGruß aus Wuppertal
    Tim


    You'll Never Walk Alone - Deutz D30 Bj63 + Hanomag Granit 500 Bj64

    ...ein Leben ohne Trecker geht - ist aber sinnlos!!!


    ...und was machst du den ganzen Tag? :trecker2: fahren

  • Anzeige

  • Eins vornweg,so ein Gummihuhn :lol: hat was 8) .
    Ich hab mir jeden Film auf der Seite angeschaut :o naja,eine Safari ist doch etwas anderes als wie nur einige Runden auf einem Stoppelacker zu fahren.
    Da sitzt einer auf dem Güldner,weiß der überhaupt wo er drauf sitzt :o und fährt dann noch im falschen Gang an und versucht dann noch ohne zweimal zu kuppeln den Gang reinzutun :? Nee danke.
    Ein Traktor kippt auch auf befestigten Wegen um :o oder wie lang fahrt ihr als Veranstalter schon Traktor?


    Ps.ich fahre ohne Überrollbügel,habe schwarze Nr.

  • Nabend


    Klar ist es kein Gesetz das ein Überroller drauf muss. Ich weiß auch das ein Überrollbügel nur auf Landwirtschaftlichen Höfen oder im Forst Pflicht ist. Dort fordert die Berufsgenossenschaft diesen. Ich meine das der Überroller in den 70igern in der LOF Pflicht wurde.


    Ich habe an meinen beiden einen dran und würde an jeden Trecker den ich habe einen dran machen. Auf geradenen Straßen kann man auch einen Trecker um schmeißen. Es brauch bei einem Unfall nur jemand den Trecker falsch Treffen oder man muss nur auf glatter Straße in den Graben rutschen. Kann alles passieren.

    Mit DieselGruß aus Wuppertal
    Tim


    You'll Never Walk Alone - Deutz D30 Bj63 + Hanomag Granit 500 Bj64

    ...ein Leben ohne Trecker geht - ist aber sinnlos!!!


    ...und was machst du den ganzen Tag? :trecker2: fahren

  • für mich übrigens mal wieder ein gutes beispiel, wie mit oldtimern unverschämt geld gemacht wird.


    Ach übrigens:
    Wenn ich den Traktor 3 stunden miete, kostet das 99€
    Wenn ich ihn eine Stunde miete und danach 2 überziehe, kostet es nur 69€. Aber auch das ist ja wohl eine unverschämtheit.


    Gruß David

    Mein Schlepper:
    Eicher EM 300 Königstiger ~luftgekühlt~ Baujahr 1967

  • Anzeige

  • Hallo zusammen,
    ich finde die Idee, (alte) Schlepper zu vermieten völlig in Ordnung. Warum auch nicht, schliesslich sind das keine Heiligtümer. Zu den Preisen kann ich mangels Vergleich nichts sagen, das als unverschämt zu bezeichnen kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Wenn die Preise bezahlt werden, ist den Leuten der Spass wohl das Geld wert.
    Ich persönlich würde das mit meinem Schlepper zwar nicht machen, weil für eventuelle Reparaturen (durch Dummbeutel und Fehlbedienung) mir meine Zeit und meinen Aufwand niemand wirklich bezahlen kann. Mit gemieteten Sachen gehen die Leute meistens weniger sorgfältig um als mit ihren eigenen. Aber was soll's, auch das bringt trotzdem Geld in manche Kasse und bei so einem Geschäftsmodell bestehen andere Prioritäten als beim Hobbyschlepper . Vielleicht hilft es sogar, dem einen oder anderen, sein Hobby zu finanzieren.
    Aus eigenem Haftungsinteresse würde ich allerdings schon vom grössten anzunehmenden Deppen ausgehen, und die Schlepper weitgehend "idiotensicher" ausstatten. Das fängt bei dem Überrollbügel an und endet z.B. in einer blockierten Heckhydraulik oder Differenzialsperre und dem explizietem Hinweis des Verbotes, Personen auf Anhängern zu befördern. Mir wären die gesetzlichen Bestimmungen da eher egal, (im Fall des Bügels gibt es da eh nur Vorgaben der LOF-Berufsgenossenschaft) mir wäre meine persönliche Haftungsfreistellung wichtiger.
    Bei der Ausstattung der Schlepper mit weiteren Details wie Gummihühner etc. ist natürlich und ausschliesslich der individuelle Geschmack gefragt, der völlig indiskutabel ist. Jeder so, wie er mag. Mein Ding ist so etwas zwar nicht, aber das muß jeder für sich selbst entscheiden.


    Gruss
    Stefan

  • Na, macht doch die Idee der "Treckersafari" nicht so mieß. Also ich könnte mir gut vorstellen, vorausgesetzt ich hätte keinen eigenen, im Urlaub oder auch so mal, das ich diese Möglichkeit nutzten würde.


    Hat ja nicht jeder ,wie die meisten hier, einen eigenen Traktor.
    Und z.B. als "Stadtei" mit der Familie mal eine Std. Traktor fahren - warum den nicht! Und schöne gepflegte Traktoren sind es wohl alle mal!


    Und die Preise:So überzogen finde ich das nun auch wieder nicht! Wer von euch würde den seinen Traktor für 39 Euro/Std. in fremde Hände geben! Ich jedenfalls nicht.


    mfg, Jochen!

    nicht der "Oldtimerfraktion" angehörig - mein Ross ist ständig (nun nicht mehr) irgendwie im Einsatz
    Das Beste was einem Traktor passieren kann, ist ein Fendt zu werden!
    Fendt Dieselross F15/20 (seit Nov. 2012 im Ruhestand)
    IHC 353 mit FL / Bj. 67 - ersetzt nun das Dieselross

    Einmal editiert, zuletzt von F15fendt ()

  • Hallo


    ich finde die Idee auch nicht so schlecht. Mit etwas Einweisung bringt das sicher Spaß.Der Güldner in dem Video ist wirklich ein schöner kleiner Schlepper. Aber die Geräusche würden mich etwas mistrauisch stimmen.


    mfg


    Markus

    Eigene Schlepper:
    Fendt225 GT; Fendt220 GT; Lanz Alldog 1215; Güldner Multitrak; Fahr D135H;
    Fahr D130; Güldner Tessin A2W; Eicher Tiger2 EM235; Eicher Tiger 3008, Eicher Königstiger 3007S
    2x Eicher Schmalspur 3714A; Eicher 3720AS Eicher Mammut 3423S; Deutz F1L514; Deutz 5505

  • Anzeige

  • Hallo,
    zu diesem Thema muss ich jetzt auch mal meinen Senf dazu geben.
    Die Idee ist an sich nicht schlecht. Ich denke das Problem das die meisten (mich eingeschlossen) hier im Traktorhof an der Sache haben ist das für uns ein Schlepper nicht einfach nur Schlepper ist. :wink::roll:


    Wenn ich das Video von dem Güldner auf dem Acker sehe, mach ich mir so meine Gedanken...
    :roll::roll::pope::hammer:


    Jetzt zum eigentlichen Thema
    Die Idee sowas aufzuziehen ist nicht schlecht. Wie Stefan schon beschrieben hat, ist ein weiteres Problem, das manche an allem möglichen rumspielen. Am besten solche Hebel, die man nicht unbedingt zum Fahren braucht abbauen, denn auch wenn man sagt sie sollen es nicht tun, es gibt genügend die es doch ausprobieren.
    Es gibt solche (tschuldigung) Idioten, die meinen wenn sie etwas mieten dann können sie damit machen was sie wollen...
    Zum Thema Überollbügel, die würd ich aus Sicherheitsgründen auf jeden Fall montieren. Zum Preis denk ich, das wird kaum billiger gehen... Ich denk da wird einiges an Reparaturkosten auf dich zukommen schon allein Anhand von Bedienungsfehlern. :cry:


    Ich habe insgesamt 9 Land- und Baumaschinen, und für die gibt es genau 3 (drei) Fahrer mich eingeschlossen. Jemand anderes hat auf denen nix zu suchen, denn wenn irgend etwas kaputt ist ist die erste Aussage immer die gleiche "Ich war das nicht, das war schon !"
    Hab da schon viel schlechte Erfahrungen gemacht mit anderen Leuten.
    z.B. Bei einer Fahrt auf ein Schleppertreffen wurde die Zylinderkopfdichtung eines Schleppers geschossen, passiert wenn man bergab die Kupplung tritt und unten ohne zu Bremsen am Bergende wieder einkuppelt... Die erste Aussage des damaligen Fahrers lautete "Warum hält der sowas nicht aus ?"
    Es gibt auch solche Leute die meinen man schaltet ein unsynchronisiertes Getriebe am besten zurück wenn man den Gang nur schnell genug rein reisst... :evil:


    So, ich denke ich hör jetzt auf, sonst schweife ich noch mehr aus... :oops::lol:


    Gruß
    Matthias

  • Wenn das Ganze wirklich nur als Geldbeschaffungsmethode ausgelegt ist, finde ich es nicht sehr toll. Die Gefahr, dass etwas durch Unwissenheit des Fahrers kaputt gemacht wird, ist schon sehr groß. Wenn andauernd ungeübte Fahrer am Werk sind, kann das nicht sehr gut für den Traktor sein.


    Zu den Preisen: Geld zahlen fürs Traktorfahren.... ich weiß nicht so recht. Kann man wirklich Preise festsetzen, wenn sein eigenes Herz am Oldtimer hängt? Ich würde meine Traktoren nie vermieten. Wenn jemand mal fahren will, mit ordentlicher Unterweisung und mit meiner Begleitung, sicher. Aber ohne Bezahlung. Man macht das ja als Hobby und freut sich, wenn sich auch andere daran erfreuen können. Ich wurde vor 5 Jahren von einem Mitglied eines Oldtimerklubs auf ein paar Runden eingeladen. Gekostet hat mich das nichts, eine Ehrensache unter Oldtimer-Enthusiasten. Ich habe aber fairerweise für die Unkosten etwas angeboten, wollte er aber nicht annehmen. War eine tolle Fahrt mit dem Kramer.


    Überrollbügel wäre sehr sinnvoll, wenn Personen mit den Traktoren fahren, die noch nie so ein Gerät gesteuert haben.

  • Moin Hannes.
    Ja. Stimmt wohl, Städter fahren und filmen zu lassen kommt vielleicht in den Filmsequenzen "laienhaft" rüber. Soll aber extra so sein...
    Und entschuldige, daß wir nicht alle Fahrten haben aufnehmen lassen. Das wäre ein wochenlanges Programm geworden, würde jeden Server sprengen.


    Besten Gruß und guten Rutsch !
    von Burkhard Preus


    P.S.: Ich bleibe bei meiner bescheidenen Meinung zu Gummihühnern (und da Smilies "in" sind : :wink: )

  • Anzeige

  • Zitat von deutz tim

    200€ für 9 Stunden?


    Wer will einen 6005 und / oder einen D30 für 14 tage a 9 Stunden mieten = (natürlich nicht zum Arbeiten) Dann kann ich mir direkt den 3. holen


    Ohne Worte


    Hallo Tim (und Glückwunsch zur Wandlung vom "Schlossermeister" zum "Schlosserexperten"). Denk an die Nebenkosten und die Anmeldung Deiner Fahrzeuge als Selbstfahrervermietfahrzeuge, ansonsten hast Du schwer zu bewältigende Probleme an den Hacken (aber ich gehe einfach mal davon aus, daß Dein Kommentar bloß eine kleine, unbedachte "Anfeindung" sein sollte -so zumindest werte ich sie als Kaufmann-.


    Grüße und ein gesundes Jahr 2008 !
    von Burkhard Preus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!