Anzeige

fahr d90 getriebe zf a5/5 schaden

  • Anzeige

    hallo,


    habe einen fahr d90 mit getriebeschaden.
    die vordere lagerung der getriebeausgangswelle fehlt (incl 5.gang) oder wurde zerstoert. weil der traktor aber weiter betrieben wurde, sind jetzt die zahnräder des 4. ganges sowie das kegelrad des diff beschädigt.
    jetzt bin ich auf der suche nach reparaturanleitung, sowie ersatzteilen.
    sind verschiedene zf-getriebe teilweise kompatibel?
    z.b. fahr d180 mit mwm 2-zylinder motor scheint äuserlich ein annähernd gleichen antriebsstrang zu haben. könnte man hier teile kombinieren?


    mit bestem dank im voraus


    grosso

  • Das Nadellager in der Hauptwelle (Kegelradwelle), wo die Eingangswelle gelagert ist?


    Hierfür gab es bei Eicher eine Rückrufaktion, welche bei kaum einem Händler durchgeführt wurde. Hier wird KEIN Nadellager, sondern eine Buchse verbaut. Wichtig zu wissen für alle mit ZF A5 Getrieben.


    Ersatzteile finito, hier kann nur ein anderes Getriebe verbaut werden.

    Viele Grüße


    Eicher EKL15/II
    Eicher 3085 mit FH Synchron
    Eicher 3???


    Machen wir uns nichts vor: Saugmotoren haben leider keine Turbolader...

  • ja genau das ist es. bei mir ist an dieser stelle ein bronze-rest und der zapfen der getriebewelle hängt frei in der luft :(
    habe auch bilder gemacht aber leider noch keine möglichkit diese zu veroeffentlichen

  • Anzeige

  • [Blockierte Grafik: http://wg01.dyndns.org/bilder/pict0007.jpg]


    bildertest der link geht nur wenn mein rechner laeuft!


    hier seiht man den bereich wo das nadel respektive büchsenlager sein sollte.
    warum kann ich da nicht selbst ein bronzeteil drehen, welches die aufgabe übernimmt ich würde dann halt auf den 5. gang verzichten. eine zeichnung oder reparaturanleitung wäre halt toll!

  • vielen dank fuür die antworten!


    aber wie sieht es mit der kompatibilitaet der getriebe aus. ist z.b. das getriebe des fahr d180 welcher ebenfalls über einen mwm motor (halt nur mit 2 zylindern) verfügt von den ausenabmessungen her identisch?
    insbesondere laesst sich der einzylinder motor des d90 an diesen antriebsstrang ohne umbaumasnahmen montieren? denn dann hätte ich einen solieden antriebsstrang welcher für das doppelte eingangsdrehmoment konzipiert ist.


    wo bekomme ich zeichnungen, pläne oder eine detailierte reparaturanleitung her?


    ich weis fragen über fragen.

  • Anzeige

  • Hallo,


    Erstmal herzliches Beileid!



    Betriebsanleitungen und Reparaturanleitungen bekommt man mitunter noch von ZF. Aber das war´s dann auch schon. Das Problem bei Deinem Getriebe ist weniger die Welle oder das Lager sondern das defekte Kegelrad. Wenn Kegelrad defekt muß auch das Tellerrad gewechselt werden, weil beides zusammen ab Werk aufeinander abgestimmt worden ist. Also ein komplett neues, gebrauchtes Getriebe muß her. Am besten erst gar nicht anfangen und irgendwelche Teile demontieren, außer Achstrichter, Kotflügel, Sitz.... alles vergebene Liebesmüh.


    Gruß Gordon

  • danke :)
    das kegelrad sieht nicht wirklich gut aus hier ein bild aber damit ist er noch gefahren!


    [Blockierte Grafik: http://wg01.dyndns.org/bilder/pict0013.jpg]


    wie sieht es aus im ebay ist ein A8 getriebe im angebot aus einem D180, leider 400 km weit weg von mir. welhalb ich nicht mal eben vorbeifahren kann um herauszufinden ob es kompatibel ist im bereich kupplungsglocke und achstrichter.


    auch zwischen kupplungsglocke und getriebe siehts nicht mehr orginal aus oder ist dieses drahtgebastel in allen getrieben vorhanden?


    [Blockierte Grafik: http://wg01.dyndns.org/bilder/pict0001.jpg]


    ich hoff die bilder kommen auch bei euch


    gruesse grosso

  • Hallo,


    Ich habe noch Teile von einem ZF A5/5 Getriebe. bei meinem waren die Zahnräder von einem Gang abgenutzt. soweit ich mich erinnere war das Kegelrad noch in Ordnung. Kannst dich ja mal melden. Ich habe auch eine Teileliste von einem ZF A5/5 Getriebe. Ich habe mir damals ein komplettes anderes Getriebe besorgt.


    mfg


    Markus

    Eigene Schlepper:
    Fendt225 GT; Fendt220 GT; Lanz Alldog 1215; Güldner Multitrak; Fahr D135H;
    Fahr D130; Güldner Tessin A2W; Eicher Tiger2 EM235; Eicher Tiger 3008, Eicher Königstiger 3007S
    2x Eicher Schmalspur 3714A; Eicher 3720AS Eicher Mammut 3423S; Deutz F1L514; Deutz 5505

  • Anzeige

  • Hallo grosso


    bei meinem Kramer mit ZF A5/5 Getriebe hatte ich das gleiche Problem,
    die Nutverzahnung für den 5.Gang war an der Antriebswelle abgerissen,
    das Nadellager hatte sich aufgelöst,und vom 4.Gang waren daraufhin beide Zahnräder Zahnlos!
    Ich habe Zahnräder u. Antriebswelle vermessen Zeichnungen erstellt
    und alle Teile nachgebaut (bin Werkzeugmacher).
    Mein Kramer läuft damit jetzt schon wieder seit 2 Jahren!
    Die neuen Teile siehst du auch in meinem pers. Album.



    Gruß Sven

  • Hallo Andy,


    von ma "eben schnell" kann da keine Rede sein,allein bis du nen komplettes Zahnrad vermessen und Toleranzen, Modul,u.sw.
    für die Zeichnung festgelegt hast,sitzt du schon ganz schön lange
    dran!
    Außerdem baue ich ja nich hauptberuflich Ersatzteile für Oldtimer,
    und konnte die Teile also nur nebenher auf der Arbeit herstellen,
    also hats ganz schön lange gedauert bei den vielen Arbeitsgängen
    an sone Teile!


    Mfg Sven

  • Anzeige

  • Hallo,


    die Zahnräder sind aus einem sehr zähen Durchhärter 1.2344,der sich
    auf max. 56 Hrc härten lässt. Früher nahm man dafür einen Einsatz-
    härter,mußte dann aber die Verzahnung fräsen oder stoßen und nach
    dem einsatzhärten (wegen Verzug) nochmals schleifen! Bei dem Material
    kann man nach dem drehen und härten die äußere u. innere Form in
    einem Sitz drahterodieren!
    Die Welle mit der Verzahnung fürs Vorgelege und der Nutenverzahnung
    lässt sich durch ihre Form nicht gut drahterodieren,darum ist sie aus
    normalem Einsatzstahl 1.7131,die Verzahnung ist gefräst,die Nutenform
    für den 5.Gang ist senkerodiert (früher gestoßen),und anschließend auf
    60 HRC gehärtet mit 0.6mm Einsatztiefe!


    Grüße Sven

  • Anzeige

  • Hallo


    Falls jemand die möglichkeit hat,die Teile selbst herzustellen oder herstellen lassen,kann ich auch die Einzelteilzeichnungen zur ver-
    fügung stellen!
    Sonst habe ich den ganzen Satz aus Antriebswelle,4.Gang Vorgelege-
    rad und 4./5.Gang Schaltrad damals 2 mal hergestellt,weil wenn Ma-
    schine einmal eingerichtet dauerts nich viel länger!
    Bloß die 2.Antriebswelle möcht ich erst ma behalten,weil bei der ersten
    die ich eingebaut hab, die Verzahnung fürs Vorgelege ein bißchen zu
    spitz gefräst ist,also das Getriebe jault ein wenig in den ersten 4 Gängen!
    Wollt ich irgendwann wenn ich ma zu viel lange Weile hab noch ma
    tauschen!
    Andererseits müßte es auch funktionieren,wenn an der Antriebswelle nur
    die Nutenverzahnung für 5.Gang abgebrochen ist,einen Lochkreis stirn-
    seitig in die gebrauchte Welle zu bohren,Paßstifte fest eindrücken,die ca.
    10mm weit rausgucken und den gleichen Lochkreis mit ca. 0.2mm
    größeren Löchern in das Schaltrad bohren,weil das 5.Gang Rad bei ein-
    gelegtem Gang bis an die Stirnseite der Antriebswelle dransteht!
    Die Stifte würden also in die Bohrungen einrasten und die Kraft übertragen!(die originale Nutverzahnung ist auch nich stärker ausgelegt)


    Ich hoffe das hat irgendwer verstanden,is garnich so einfach zu erklären!



    Grüße Sven

  • spitz gefräst ist,also das Getriebe jault ein wenig in den ersten 4 Gängen!


    ich hab einen original FahrD90, da singt oder jault, wie man es sieht, das getriebe auch in den ersten 4 gängen. das scheint fahrD90-linke zu sein. jeder hat so seine eigenart.


    vg.

  • habe ein angebot fuer ein getriebe ohne schaden fuer 350,-- allerdings ist der emailkonkontakt zum anbieter seit einer woche abrupt unterbrochen. leider hat es zum telefonnummer austauschen nicht gereicht. wohnort des anbieters ist fulda
    name ist wolfgang. vielleicht kennt ihn ja einer hier im forum und hilft mir den kontakt wieder herzustellen. danke! danke auch fuer die angebotenen teile. ich werde auf jeden fall versuchen das defekte getriebe wieder instand zu setzten. und komme dann darauf zurueck. gruesse daniel gross

  • Anzeige

  • so der kleine hat sein neues getriebe und faehrt wieder :)
    jetzt soll er noch einen oelwechsel bekommen. aber was fuer ein oel kommt in den motor?
    auch bei dem getriebeoel bin ich mir nicht so sicher.
    wer kann mir helfen habe gesucht und nichts gefunden.


    und noch eine frage. bei dem d90 sitzt vor dem getriebe sozusagen noch ein getriebe. dieses ist jedoch bei meinem zimlich leer. auser einer geraden welle mit einem darauf verschiebbaren offensichtlich noch nie benutzrem zahnrad befindet sich nichts in dem gehause. als ich den traktor bekommen habe war dieses ghauese ca halbvoll mit getriebeoel gefuellt. ja ganz vorne am ausgang richtung kupplung sitzt ein kugellager. dieses habe ich jetzt mit kugellegerfett geschmiert.


    gruesse grosso

  • Die Zahnräder kann ich auch fertigen arbeite auf einer Abwälzfräsmaschine wegen den Material bei uns in der Firma werden eigentlich nur 17CRNIMO material verwendet und die werden dan noch nitriert danach braucht man die bohrung und die Zahnflanken auch nicht mehr schleifen.
    Was anderes ist es wenn man es Einsatzhärten lässt dan muss es schon geschliffen werden.
    Also wenn jamand mal Räder oder Ritzelwellen braucht kann er sich gerne melden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!