Anzeige

Weißer Qualm bei Kaltstart

  • Anzeige

    Hallo,


    kann mir einer weiterhelfen? Ich brauche Eure Erfahrung
    Wenn ich meinen Farmer 2 starten will, muss ich ziehmlich lange rumorgeln.
    3-4 Versuch mit Vorglühen, dann springt er so leidlich mit sehr sehr sehr viel nach abgasriechendem Qualm an. Man selbst hat dann diesen beissenden Geruch noch viele Stunden in der Nase. In der Warmlaufphase läuft der Motor auch sehr unrundt und stottert


    - die Einspritzdüsen sind neu, eingestellt in einer Fendtwerkstatt
    - Kolben /Buchsen neu
    - Glühkerzen überprüft i.O.
    - Ventilspiel i.O.


    wenn er dann einmal richtig warm wurde, springt er tadelos an und im warmen Zustand, qualmt der Motor nicht ein bisschen.


    Das Kaltstartverhalten ist sehr miserabel.


    Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich


    Vielen Dank im Voraus

  • Klingt für mich eher nach Wasser im Brennraum denn haben die Abgase wirklich nen komischen Geruch wohl bedingt durch den Frostschutz!


    Glühkerzen ausgebaut und geprüft?Stromversorgung auch io?
    Bestehen die Probleme erst nachdem der Motor geöffnet und überholt wurde?
    Gruß
    Martin

  • Anzeige

  • Hallo,


    der Anlasser wurde beim Boschdienst überholt und läuft top.
    Wasser verbraucht er auch keinen Tropfen.


    Die Glühkerzen habe ich gestern ausgebaut und getestet. Alle 3 glühen innerhalb der gleichen Zeit und haben auch die gleiche Glühfarbe.


    Kann es sein das die Fördermenge aufgrund von Pumpenverschleiss unterschiedlich ist? Aber dann wurde er wohl im warmen Zustand nicht so gut starten?


    Ob der der Fehler vorher schon vorhanden war, kann ich nicht sagen, da ich den Schlepper in Einzelteilen gekauft habe.


    Die Abgase riechen nicht süsslich nach Glühkohl, sondern richtig fieß nach Abgas


    Ich weiss leider auch keinen Rat mehr


    Was ich noch sagen kann:
    als ich den Motor zusammenbaute, hatte ich die Ventile des 3 Zylinders viel zu eng eingestellt, da qualmte der Motor immer.
    Nachdem ich dann die Ventile richtig eingestellt hatte, war zumindest das Qualmen im warmen Zustand weg. Aber das schlechte Startverhlaten ist geblieben.


    Gruß
    Siggi

  • Hallo,
    ich hatte ähnliche Probleme bei meinem Deutz D30S. Er sprang immer schlechter an,musste ihn auch mehrmals vorglühen und selbst dann,kam er nicht richtig in Fahrt. Er lief am Anfang fast immer nur auf einem Topf,bis schließlich der zweite Zylinder zündete dauerte es.
    Ich will dir jetzt keine Angst machen,aber bei mir waren beide Zylinderköpfe gerissen. Nachdem ich neu-gebrauchte eingebaut hatte,lief er direkt viel besser,d.h. er sprang direkt an,kurz vorgeglüht und da war er!:)....
    Vielleicht solltest du zumindest einen Kopf mal runter nehmen und wenn ein Riss zwischen Ein- und Auslassventil besteht,haste dein Problem schon gefunden!!


    MFG Tobi

  • Anzeige

  • Hallo,
    an der Pumpe wurde nichts gemacht.
    Ich werde heute Abend mal die Kompression prüfen und beim Warmlaufen prüfen ob ein Zylinder später warm wird. Sehr wahrscheinlich geht das stark in die Richtung Riss im Kopf.


    Ich habe eben mal bei Bracht den Preiss eines neuen, da er gebrauchte nicht am lager hat, nachgefragt. Schluck, würg, 700 € + Steuer für einen Neuen.


    Heute Abend bin ich schlauer.


    Danke an dieser Stelle für Eure Hilfe.
    Vielleicht habt Ihr noch mehr Anregungen.


    MfG
    Siggi

  • bei mir wurde an der Pumpe auch nichts gemacht. meine Lichtmaschine lädt nicht. Wenn die Batterie schwächelt und es eiskalt ist, braucht meiner auch einige Umdrehungen, verpufft das Diesel zwar (riecht nach Kraftstoff) und springt dann erst an. Läuft dann aber normal. wenn die Batterie voll ist geht er sofort.

  • Servus,


    wenn er kein Wasser braucht, würd ich den Teufel nicht gleich an die Wand malen und mich freuen.
    Wenns meiner wär würd ich mir ein Werkstatthandbuch besorgen und den Förderbeginn exakt prüfen/einstellen. Dann wär ich schlauer.
    Viel Erfolg.


    Jou Theo.

  • Anzeige

  • Ich hatte das Problem neulich auch und war schon total verzweifelt. Er zündete nur auf einem Zylinder, auch bei ewigem Orgeln. Wenn man ihn anschleppte, kam er nach ca. 50 m und lief auch gut. Warm sprang er ganz ordentlich an, beide Zyl. wurden gleichmäßig warm.


    Durch Zufall langte mein LaMaMech an die Entlüfterschraube vom Dieselfilter, die war lose. Das Gewinde rausgezogen und die Schraube mit Teflonband reingesteckt.


    Dabei kam noch weiterer Pfusch vom Vorbesitzer zu Tage, er hatte den Filtereinsatz ohne Feder eingebaut. Der Filter war nach unten gerutscht und ich hatte über 2 Jahre ungefilterten Sprit verfeuert. Die Dichtung vom Filtergehäuse zum Deckel war auch hin.


    Was ich eigentlich sagen will: Prüfe alle Teile der Kraftstoffanlage nach Lufteintritt. Der Teufel ist ein Eichhörnchen!


    Gruß
    Michael

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Hallo,


    habe die Kompression geprüft. der 1 und 2 Zyli haben 25 Bar
    der 3 Zyli hat 22 Bar
    Kann dieser Unterschied so ein schlechtes Kaltstartverhalten auslösen?
    Ich werde den Zylinder mal abnehmen und mir die Sache anschauen.


    Melde mich wieder


    MfG
    Siggi

  • Anzeige

  • Hallo Siggi,



    da du es noch nicht erwähnt hast, was hast du denn, als Kolben und Büchsen getauscht wurden, mit den Einspritzdüsen schon gemacht und was mit Ventilen und Ventilsitzringen?


    Weißer Qualm ist eindeutig unverbrannter Kraftstoff.


    Eine nicht gut zerstäubende Düse bringt solche Effekt und muss ausgetauscht werden.


    Wenn Kolben und Zylinder gemacht wurden (wann oder vor wie viel Betriebsstunden hast du ja leider nicht geschrieben) wundern mich dein stark abweichende Kompressionswert des einen Zylinders.
    Es sei denn, du hast, als der Kopf demontiert war, nicht gleich auch die Ventile demontiert und dessen Sitz bzw. die Sitzringe genau geprüft bzw. pauschal einfach nachgearbeitet.
    Wenn dort nun eines undicht ist, kannst du keine guten Kompressionswerte erwarten, welche unter anderem dir heute Startprobleme bereiten.
    Welchen Kompressionswert schreibt denn das Motor-Handbuch vor?

  • Hallo Siggi,


    Hans hat recht.


    Bevor Du den Zylinder zerrupfst, laß erst noch die Düse prüfen. Bosch läßt teilweise Düsen in Indien fertigen, damit hab ich schon schlechte Erfahrungen machen müssen.


    Wenn Du sicher bist, daß das i.O. ist und er immer noch schlechter startet, dann nimmst Du den Kopf ab, prüfst ihn auf Risse und die Ventile.


    Wird bei Dir die Kompi auch durch verschieden starke Kopfdichtungen eingestellt? Wurde das ordentlich rausgemessen? Wer hat die Kolben und Buchsen etc. gewechselt? Wie lang ist das her? Lief er danach einwandfrei oder muckt er seit dem Wechsel? Eine ordentliche Werkstatt achtet auf Risse im Kopf. Gewährleistung auf die Arbeit?


    Wo bist Du zuhause? Bist Du in Deiner Werkstatt wirklich gut aufgehoben? Beim Dorfschmied bist Du oft besser dran mit alten Traktoren als in einer Markenwerkstatt, die nur noch per Computer "schrauben".


    Fragen über Fragen, Du kommst aber nicht drumrum, umfassend zu schreiben. Sorry.


    Viel Erfolg,
    Michael

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Anzeige

  • Aaah, sehr interessant.


    Und das bei meinem luftgekühlten?


    Bist Du sicher, daß Du solche alles erschlagenden Weisheiten von Dir geben möchtest?


    Gruß
    Michael

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Hey,


    Mein Eicher hat wenn es so unter 5°C hatte auch immer weiß geraucht wenn ich ihn gestartet habe. Wenn er dann leicht warm war war der Rauch weg.


    Seit ich ihn jetzt zwischen Zylinderkopf und Buchse am 1. Zylinder abgedichtet hab ist es nicht mehr der Fall.


    Ich kanns mir nur erklären dass es an den total verstellten Ventilen lag (Eins war immer 1mm auf und solche Scherze) . Die hab ich frisch eingestellt. Er springt jetzt auch wenns kalt ist super an und raucht auch nicht mehr.

  • Anzeige

  • Ihr habt vermutlich noch nie richtig weissen Wasserdampf gesehen bei einem Fahrzeug das Wasser in den Brennraum bekommt sonst würdet ihr hier nicht von weiss sprechen,das was ihr hier in Verbindung mit unverbranntem Kraftstoff als weiss bezeichnet ist viel mehr ein grau,Kraftstoff kann aber auch schwarz sein,dies ist dann der Fall wenn bei der Verbrennung weniger Luft vorhanden ist als benötigt würde!Bei Öl sind wir uns aber einig!Aber wie schon oben angesprochen mit zu wenig Input kommt es kaum zum ordentlichen Output!

  • Hallo Zusammen,


    also wasser kann ich ausschließen, da sich der Wasserstand nicht verändert. Der weiße Qualm riecht auch nicht süßlich nach Frostschutzmittel sondern sehr agressiv nach Abgas. Nachdem der Motor warm ist, qualmt ja auch nichts mehr. Wasser ist denke ich aus dem Spiel.


    - die Buchsen und Kolben sind ereuert worden, allerdings ohne das Spaltmaß zu überprüfen
    - die Einspritzdüsen sind auch original Bosch aus alten Lagerbeständen der Fendtwerkstatt, gutes Spritzbild. Druck stimmt!
    - der Motor war komplett zerlegt und wurde von mir komplett aufgebaut
    - insgesamt lief der Motor bei mir 15 Std. ca aber noch nie in Ordnung
    - die Ventile sind korrekt eingestellt
    - die Ventile und Sitze habe ich nicht überprüft bzw. zerlegt

    Was vielleicht ein wichtiger Hinweis auf Rückschlüsse ist?


    wenn ich die Überwurfmutter der Dieselleitung an der Düse soweit löse bis der laufende Zylinder abstirbt, stelt sich heraus, dass nur der erst und zweite Zylinder zusammen laufen. 1 und 3 (Motor geht aus ) 2 und 3 ( Motor geht aus) und der dritte Zylinder ist der mit 22 Bar und die anderen beiden haben jeweils 25 Bar
    Vorgabe laut Fendt ist 23 atü
    Ich werde die Düsen noch einmal untereinander tauschen, um diesen Einfluss auszuschließen.


    Wenn Ihr weitere Vorschläge habt, lasst sie bitte hören


    Gruß
    Siggi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!