Anzeige

Beiträge von VaLi55

    Hallo Michael,
    leider habe ich keine hilfreichen Fotos gefunden, und unser Handgashebel am Lenkrad hat sich auch vor kurzem verabschiedet. Wenn jemand hier aus dem Forum weiß wo man das Gestänge gebraucht kriegen könnte oder wenn dass noch einer rumliegen hat, währe echt super wenn ihr bescheid gebt.


    Aber mal wieder ein Update zu unserem Güldner nachdem ich schonmal einen Beitrag geschrieben habe, der aber nach einem Browser-neustart weg war und dann die Lust zeitweise weg war.


    Also letzter Stand war ja dass der Anlasser lebe wohl gesagt hat. Nachdem ich mir die Daten per Telefon durchgeben habe lassen, fragte ich meinen Lehrer um Rat, er meinte er habe noch einen alten Anlasser rumliegen und ich solle ihn einfach mal ausprobieren.
    Gesagt, getan. Ich habe den Anlasser mit zum Opa genommen und den Alten erstmal ausgebaut. Doch dann fragte die Oma ganz nebenbei warum denn der eine Anlasser so verdreht aussieht... ich habe irgendwie nicht aufgepasst und übersehen das der neue Anlasser für den Einbau auf der linken Seite gedacht ist :mecker:



    Naja, den falschen Anlasser wieder in den Kofferraum geschmissen und zurück gebracht.
    Anschließend haben wir den defekten Anlasser zu meines Opa´s Bruder (Landmaschinenschlosser) gebracht und zwei Tage später bekamen wir ihn wieder funktionstüchtig zurück. Leider vertaut mir mein Opa noch nicht so ganz, deshalb hab ich das nicht selber machen dürfen, aber naja, irgendwann zerleg ich Ihn trotzdem nochmal und check ihn nochmal durch.


    Anschließend baute ich den reparierten Anlasser wieder ein und tauschte die schon sehr schwache und alte Batterie gegen eine Neue aus.



    Und ich habe kurz vorm Winter, ich weiß nicht ob das so gut war!?, das Öl gewechselt. Die Dichtung am Ablassflansch war laut Opa von ihm noch nie gewechselt worden :o
    Also höchste Zeit, ich hatte zum Glück schon im voraus 5 neue Dichtungen bei Fedderke bestellt. Und ich könnte schon wieder Fluchen...als ich die Ratsche am Spaltfilter ansetzen wollte um den auch auszuleeren und zu säubern kam der Opa an und hat gefragt was ich da mache. Nach der Erklärung kam der Standardspruch: das brauchts doch nicht, das hab ich noch nie gemacht. :mauer:
    Und weil der Opa so ein Dickschädel ist blieb der Spaltfilter drin.


    Anschließend wurde der Güldner bei schönstem Wetter mit Blattwerk und Rasenschnitt beladen. Mit dem neuen Anlasser und der neuen Batterie springt er zwar ein bisschen besser an, aber gut ist anders. Wenn Ichs irgendwann mal nicht vergesse filme ich den Start und ihr könnt mir vielleicht bei der Analyse helfen, gesund hört es sich auf jeden Fall nicht an!



    Hier noch ein Bild von dem kaputten Handgashebel, da bleibt mir wohl oder übel nichts anderes übrig als nach einem kompletten Ersatz zu suchen, mir ist der Herr Lamberts durchaus bekannt aber ich Sucher zuerst mal nach einer gebrauchten Lösung.



    Und nochmal eine Frage, die ich schon in meinem ersten Beitrag gestellt habe blos diesmal mit besserem Bild: Das sind die letzten Überreste der Sitzfederung. Für mich sieht das aus wie ein massiver Gummiblock, hat jemand die Originalmaße noch? Und weiß jemand wo man Ersatz bekommt oder ob ich mir so einen Block selber schnitzen darf?



    Das ist aber jetzt wirklich die letzte Frage (in dem Beitrag) mit der ich euch nerve.
    Ich habe ja schon bemerkt das der Kraftheber unseres Hugos nicht von Güldner kommt. Auf einem Arm ist eine Nummer drauf, und ich weiß dass er von Fahr ist aber weiß jemand die konkrete Modellbezeichnung?



    So das wars erstmal, bald ist wieder Einsatz im Holz, dann werde ich auch das versprochene Video filmen.


    Freue mich auf eure Antworten


    MfG
    Vali

    Hallo Hendrik,
    als ich das Video von dem Motor sah war ich in meiner Unwissenheit ein wenig verwirrt warum der so unregelmäßig klackert, aber nachdem ich Hit and Miss gegoogelt hatte hab Ichs verstanden, aber ein schöner Standmotor!
    Und zu deiner Restauration: Ich freue mich immer wieder wenn ein neuer Beitrag von dir kommt, klasse Fotos, klasse Bericht und immer wider schön zu lesen. Mach weiter so ;)


    LG
    Vali

    Hallo an alle,


    ja ich glaube du hast Recht Maik, aber dann widersprechen sich die Aussagen waschen/nicht waschen.
    Wir sägen immer nur in unserem eigenen Privatwald, aber du hast schon Recht Michael.
    Ja ich werde einfach mal schauen was der so da hat, Probieren geht ja bekanntlich über Studieren.
    Vom Preis her unterscheiden sich die Jacken ja teilweise nicht so stark, die Stihl Economy kostet 55 Teuros, das legt man für eine einigermaßen gute Arbeitsjacke doch auch hin oder?


    LG
    Vali

    Ja, ich glaube ich werde mal rumfragen hier in der Gegend (Feuerwehr, Gartenbauverein, nochmal den Händler nerven) aber ich mache mir erstmal nicht zuviel Hoffnungen.


    ja das mit dem "selten waschen" hab ich auch schon öfter gehört, jedoch habe ich grad in der Gebrauchsanweisung von meiner Schnittschutzhose geblättert und dort heißt es das man sie bei Verschmutzung schon waschen soll, bei starker Verschmutzung sogar wöchentlich. Steht das dort damit man sie öfter wäscht und dann bald eine Neue kauft?


    Freue mich auf eure Antworten.


    Vali

    Hallo Freunde,
    erstmal klasse dass so schnell geantwortet wird :beerchug:


    Zum Schnittschutz:
    Ich dachte bisher immer dass nur Schnittschutzhose + Stiefel vorgeschrieben sind, beides vorhanden.
    Eine Forstjacke mit Schnittschutz glaube ich kommt nicht in Frage weil diese ja auch sehr schwer sind oder irre ich mich? Außerdem klettere ich ja nicht in den Baumkronen mit der Säge rum also würde so eine Normale reichen.


    fendtman:
    Welche von Stihl könntest du mir empfehlen? Habe bisher mit der Ausrüstung von Stihl nur positive Erfahrungen gemacht und würde auch gerne "treu" bleiben.
    Nachdem auch der BilloBauhausHelm nach kürzester Zeit aufgegeben hat bin ich da auch auf Stihl umgestiegen!


    Achja zum Thema Motorsägenschein:
    ich will sobald es irgendwie möglich ist einen machen und der lokale Stihl-Händler bietet welche an, doch er sagt erst ab 18. Außer man hat eine Sondergenehmigung. Auf die Frage bekam ich die Antwort: "Ja wennst hoid einfach dorten aufkreuzt und sogst du host nix gwusst."


    Spaß beiseite, man hört öfters dass man den auch bei der Feuerwehr mit 16 machen kann, muss ich kurzzeitig zur Feuerwehr?

    Hallo Maik,
    ja so habe ich bisher auch immer gearbeitet, und die Schnittschutzhose ist ja auch sehr wärmend.
    Und nachdem Opa ja viiieeel zu bequem ist im Winter Holz zu machen, habe ich das Problem mit den richtig tiefen Temperaturen nicht. Die Thermoskanne ist wenn´s kälter ist eh immer dabei :wink:
    Aber ich überlege noch ob eine sehr stabile Forstjacke nicht ein bisschen langlebiger ist als eine normale, wenn man mal irgendwo hängen bleibt. Hat da wer Erfahrung?


    Noch eine Frage am Rande:
    habe ja eine Stihl Latzhose und würde aber gerne irgendwie mein Equipment (Kreide, Keiltasche usw.) an einem Gürtel transportieren, aber die Hose hat keine Gürtelschlaufen...hat jemand noch eine gute Idee?


    LG
    Vali

    Hallo Traktorhofler,
    nachdem bei uns in Kürze viel zu Holzen ist wegen eines Straßenausbau´s habe ich meine Forstausrüstung aufgestockt und bin aber jetzt am Überlegen, ob sich eine Forstschutzjacke lohnt oder ob´s ein normaler Pulli auch tut.
    Meine Frage an euch: Was habt ihr obenrum beim Holzen an?


    LG
    Vali

    Hallo Franz,
    die Geschichte klingt schonmal sehr interessant, ich freue mich auf mehr.
    Was ich mir aber wünschen würde, währe eine Tüte voll Kommas, das würde deinen Bericht sehr viel verständlicher machen!
    Und vielleicht den Bildhoster wechseln, ich hab selbst immer auf directupload hochgeladen aber die Werbung wird ja immer mehr :evil:


    Aber ich freue mich auf deinen Bericht.


    LG
    Vali

    Hallo Nisse,
    ich finde den Namen deines Johnny´s sehr schön, aber mich würde interessieren wieso er so heißt, bzw. ob das einen tieferen Sinn hat. Nur so aus Interesse.


    Hau rein und liebe Grüße
    Vali

    Hallo Sven,
    mir würde da zuerst mal, unabhängig von der Hydraulik, ein Mähbalken einfallen.
    Zudem noch eine Bodenegge zum ziehen.
    Aber wie man dadran einen Pflug oder Ähnliches befestigen soll um ihn dann auch umzudrehen wüsste ich auch nicht. Aber da gibt es hier sicher Leute mit mehr Wissen im Oberstübchen ;)


    LG
    Vali

    Hallo Mücke,
    erstmal ein herzliches Willkommen im Forum, der sieht ja richtig schnuckelig aus der "kleine".
    Leider kann ich dir deine Frage nicht so aus dem Stehgreif beantworten aber eventuell gelangt ja Öl aus dem Luftfilter in den Motor und wird dann von dort aus rausgeschmissen, aber wie gesagt: gefährliches Halbwissen, man möge mich verbessern ;)


    darf ich fragen ob du vorhast ihn zu restaurieren?


    LG
    Vali

    Michael,
    das Problem mit dem Ersatzglühdraht kenne ich, für den Glühüberwacher von unserem ABN (Beru KOR irgendwas) haben wir auch kennen Ersatzdraht gefunden, ein Bekannter hat uns einen Neuen aus Wolfram abgedreht aber der ist beim Einbau gebrochen...jetzt warte ich immer noch auf Nachlieferung :)
    Weißt du inzwischen einen Händler oder bekommt man sowas gar nicht mehr?


    LG
    Vali

    Hallo Michael,
    ich werde morgen mal meine Fotos durchsuchen, ich weis das ich den Kugelkopf mal fotografiert habe, wenn dir das weiterhilft.
    Lad doch du auch ein Bild von deinem ABN hoch, so zum Vergleich ;)


    MfG
    Vali

    Hallo Michael,
    habe die selbe Kamera mit allerhand Schnickschnack und verdiene Ab und An auch bisschen Geld mit kleineren Aufträgen und ich habe dieses Jahr auch ein gutes Objektiv gekauft weil man mit diesen mitgelieferten Arbeitsamtscherben einfach nichts gutes hinbekommt!
    Darf man fragen welches Objektiv du jetzt nutzt?


    MfG


    Vali