Anzeige

Beiträge von Traktorbroesel

    Hallo Leute,


    ich habe Mal eine Frage zur Glühkerze, die verbaut ist. Laut Ersatzteilliste ist da so eine Art Feder unten dran, ich vermute mal die Masse zur Kerze. Die ist allerdings bei mir nicht mehr dran und es hängt nur ein Kabel eingeklemmt an der Kerze.


    Wie habt ihr das gelöst? Oder biege ich mir da selber was zusammen?


    Grüße,


    André


    --------------------------------------------------------------------------

    Hallo. Das Hochladen von Bilder/Zeichnungen, dazu gehören auch abfotografierte Dokumente, an denen Ihr nicht das ausdrückliche Nutzungsrecht besitzt, ist bei uns im Forum aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet.


    Vielen Dank


    /Admin

    Das ist immer eine Gradwanderung. Ich für meinen Teil muss nicht den Schlepper aus den 50igern im detailierten Original fahren. Aber was die Arbeiten an der Elektrik angehen sollte es dann doch auch schon funktionieren und nicht beim nächsten Hoppeln in Brand aufgehen. Von daher...ist mir in dem Sinne eine wenigstens teilweise moderne Verkabelung auch einfach sicherer.

    Ich kann jetzt natürlich nicht sagen, wie modern die Kabelage ist. Aber mein Mechaniker ist glaub schon wirklich Profi. Hier im Osterzgebirge sind die Preise vielleicht noch in Ordnung. Kann auch sein, dass sie da dann zu 2t dran arbeiten. Mir ist es allerdings wichtiger, dass die Elektrik funktioniert, ob sie so original ist, nunja wir werden sehen.

    An meinem Kramer ist ohnehin ein wenig verändert wurden (Kraftstofffilter ist ein kleiner mit Schauglas) usw...


    Ich habe jetzt zumindest mal eine Vorstellung durch euch bekommen, dass es eher länger dauert als weniger. Das muss man natürlich auch erstmal wissen, danke dafür.


    André

    Ich habe nach dem Ausbau nun festgestellt, es lag am Hebelsegment. Offenbar ist das Zahnsegment gehärtet und sah entsprechend gut aus, der Steg am Hebel war quasi komplett runter. Unser Dorfschmied und Metallbauer hat mir hier nun helfen können und den Steg, der in das Zahnsegment eingreift, ersetzt. 5€ hat mich die Aktion gekostet...

    Da ich ein absoluter Elektrikhasser bin und wirklich sehr wenig Ahnung habe, werde ich an meinem kleinen Kramer den Kabelbaum komplett erneuern lassen.


    Diese "Setz dich hin und irgendwann hast du es zusammen" mach ich definitiv nicht.

    Mein Landmaschinenmechaniker meinte, er kann es machen, ist sogar selber Oldtimerfan. Er meinte, einen Tag Arbeit und ca 500€.


    Hat da jemand Erfahrung, ob das realistisch ist?

    Das sehe ich genauso wie du, Johannes. Deswegen bin ich am überlegen, ob man die Handbremse zusätzlich mit einem kleinen Bolzen sichern sollte. Quasi auf Zug stellen und dann Bolzen in eine Bohrung. Ich denke, wenn hier eine Schwachstelle ist, sollte man da gegensteuern. An das freirütteln des Hebels durch den Motor habe ich noch gar nicht gedacht.


    Vielen Dank dafür


    André

    Hallo Leute,


    ich habe ein Problem mit meiner Hand/Feststellbremse am Kramer.


    Die Verzahnung am Fahrzeug ist so abgenutzt, dass ich gerne die verzahnte Scheibe (nicht den Hebel) tauschen will oder, und das würde mich noch mehr interessieren, nachfeilen.


    Könnt ihr mir sagen, ob das noch Sinn macht oder ob man lieber die ganze Sache tauschen sollte? Ist mir Grad an der Bremse bissl heikel, einfach nachzufeilen, aber vermutlich bekomme ich keine gute gebrauchte Zahnscheibe mehr...