Anzeige

Beiträge von maxic432

    Hallo,

    wenn der Holder so wenig gepflegt wurde, würde ich gleich alle wichtigen Bauteile mal anschauen.

    Den Auspuff kannst du abbauen, Grillanzünder reinlegen und mit Kompressor, Föhn o.ä. durchblasen. Das wird zwar ordentlich Qualmen, lohnt sich aber.


    Ps: leg dir lieber mal einen passenden Schlüssel für die Spritleitung bereit, falls er mal durchgeht:D. Scheint garnicht so selten zu sein wie ich mitbekommen habe...


    Grüße

    Max

    Hallo,

    Glückwunsch zu deinem neuen Spielzeug! Ich habe mir erst einen ED2 gekauft (auch 1 Zylinder/2 Takte).


    Das mit dem Qualmen können die Holder ganz gut, das wird nie ganz aufhören :D

    Natürlich darf es nicht extrem viel Rauch sein, jedoch ist es ganz normal dass er raucht.

    Wenn er kein anderes Problem hat, würde ich mal den Auspuff ausbrennen.

    Noch zum „Gestank“ (Ich finde es riecht gut:P): Der Normale Öl-Diesel Geruch wird immer bleiben.


    Grüße

    Max

    Hallo zusammen,

    gerade jetzt im Winter stelle ich mir die Frage wie ich meinen Traktor mal ordentlich sauber bekomme und ihn vor Rost schützen kann.


    Ich habe bis jetzt immer den groben Dreck mit Wasser weggemacht, anschließend trocknen lassen und mit diversen Mittelchen angefangen das Teil sauber zu machen. (Ballistol, WD40 etc.)


    Jetzt stelle ich mir die Frage wie es mit Sachen wie Diesel als Reinigungsmittel aussieht. Manche sagen es sei super für den Lack, da es leicht Ölig ist, andere sagen es greife den Lack an.


    Zudem Suche ich nach einem guten „Konservierungsmittel“ da (gerade im Winter) sich auch mal Rost ansetzt.

    Ist Ballistol gut? Oder doch den billigeren Diesel?


    Wäre super wenn man hier ins Gespräch kommen könnte, was ihr so bevorzugt!


    Grüße

    Hallo zusammen,


    kurzes Update zum D432: Er wird Ende Februar von einem Fachmann angeschaut, weil ich leider zu wenig Erfahrung habe.


    Da ich auch noch Öl im Kühlerwasser entdeckt habe, gehe Ich davon aus, dass die Reparatur nicht ganz günstig wird.


    Wenn der Fachmann die Diagnose festgestellt hat, werde Ich hier nochmal schreiben.


    Grüße

    Vielen Dank für die Informationen. Da ich kein Profi bin, werde ich vermutlich mal einen Fachmann drüber schauen lassen.


    Ist meine Vermutung mit dem Überhitzen richtig? Weil seit dem habe ich das Problem.


    Grüße Max

    Hallo,


    Ich habe schon wieder Probleme mit meinen McCormick. Vielleicht haben einige den Beitrag zu dem Kühlwasserverlust schon gelesen.


    Nachdem er letzte Woche wieder mal Wasser verloren hat, ging die Wasser-Kontrolleuchte an. Da ich nur noch einen Kilometer bis nach Hause hatte, wollte ich es ohne Abschleppwagen schaffen.


    Heute habe ich ihn mal wieder gestartet (was schwieriger war als sonst), um zu schauen ob alles wieder rund läuft.

    Als er die ersten Geräusche von sich gab, qualmte er sofort grau. Ich dachte, dass es an der Kälte liegen wird.

    Bin dann aus der Garage raus und 10 Meter gefahren. Musste nach wenigen Metern feststellen, dass Ich den kompletten Hof eingenebelt habe.

    Also schnell umgedreht und aus gemacht.


    Meine Befürchtung war, dass ich die Zylinderkopfdichtung letzte Woche kaputt gefahren habe, wobei ich mir nun aber nicht sicher bin, da der Rauch eher grau anstatt bläulich ist.

    Zur Info: Er qualmt wenn es kalt ist schon ordentlich, aber weitaus weniger als heute.


    Ich hoffe jemand kann mir helfen.

    Grüße

    Hallo, es gab jetzt länger keine Probleme mehr (bin auch nur kurze Strecken gefahren), jedoch bin Ich vor ein paar Tagen mal länger gefahren.


    Nach ca 20-40 Minuten fahrt, hat der Traktor oben am Ausgleichsbehälter ohne Ende Wasser heraus gedrückt, was dazu geführt hat, dass er wieder zu heiß wurde. Habe dann kälteres Wasser nachgefüllt und alles war wieder normal.


    Wie bereits hier erwähnt ist ein Rückbau sicher am besten, jedoch würde mich interessieren wie ich mir dieses Phänomen erklären kann.

    Die WaPu scheint ja zu funktionieren, sonst würde er das Wasser ja nicht rausdrücken.


    Freue mich auf eure Beiträge.

    Grüße Max

    Hallo,

    ohne genaue Informationen ist das schwierig zu beantworten.

    Ich würde einfach alle möglichen Ursachen durchgehen, beim einfachsten angefangen.


    Hier mal ein paar mögliche Gründe:

    -Ist genug Wasser drin?

    -Arbeitet Pumpe und Thermostat richtig?

    -Ist die Einspritzpumpe richtig eingestellt?

    -Dreht der Lüfter schnell genug?

    -Sind Schläuche verstopft oder undicht (Luft im Kühler)


    Hoffentlich kannst du mit den Tipps was anfangen.


    Grüße

    Servus,

    habe heute das Teil mal genauer angeschaut und mich mit der Mechanik vertraut gemacht.

    Tatsächlich fehlt zum Griff hin eine Verbindung. Das ist aber nicht weiter schlimm da ich den Bolzen trotzdem rausziehen kann.


    Ein anderes Problem wären einige Schrauben. Obwohl nicht verrostet, sitzen manche unfassbar fest. Mittelchen wie WD40 und Ballistol haben nichts gebracht. Das würde mich eigentlich nicht weiter stören, jedoch muss ich das Gerät auseinanderbauen wenn ich es richtig sauber machen will.



    Auf den Bildern ist er noch dreckig. Trotzdem sieht man den Zusand, weshalb Ich mich gegen einen neuen Anstrich entschieden habe. (Wäre vielleicht schöner, aber den originalen Lack zu entfernen bekomm ich nicht übers Herz:D)


    Wenn jemand Vorschläge oder Tipps hat: Her damit :)


    Grüße

    Max

    Guten Abend,

    schönes Teil hast du da... Vor allem der Schlepper^^.

    Im Internet habe ich noch nichts gefunden. Vielleicht muss ich länger suchen.


    Die Mechanik sieht bei mir so aus. Der lange Hebel müsste doch nach oben oder? Entweder mache ich etwas falsch oder das Teil ist zu lange gestanden, weil der Hebel lässt sich nicht nach oben bewegen.

    Vielleicht kann jemand Bilder hochladen wie es richtig ist.


    Grüße

    Hallo,

    ich habe heute einen Lanz Vollölbad-Roder erstanden. Eigentlich ist das garnicht das was Ich suche, aber wollte mal etwas restaurieren und 90€ sind auch zu verkraften.

    Ich habe so ein Ding noch nie wirklich genau angeschaut, deshalb wollte Ich mal in die Runde fragen ob jemand eine Bedienungsanleitung von einem solchen Roder hat.

    Bilder werde Ich auch noch welche reinstellen:thumbup:.


    Grüße

    Max

    Hallo zusammen,


    Da es jetzt immer kälter wird, habe ich meinen D432 schon ein paar mal bei relativ niedrigen Temperaturen gestartet.


    Dabei habe ich festgestellt, dass er beim starten ordentlich Raucht (grau-weiß) und (besonders bei kalten Temperaturen) danach einige Minuten weiter raucht.


    Es kommt mir so vor als würden nicht alle Zylinder gleichzeitig starten, weshalb ich vermute das es an den Glühkerzen liegt.

    (Nach ca. 5-10sek laufen alle)


    Das würde (glaube ich) auch den weißen Rauch erklären.


    Ich hoffe ihr könnt mir sagen, ob ich neue Glühkerzen brauche oder ob ich mir keine Sorgen machen muss.


    Grüße Max

    Ich werde auf jeden Fall schauen wie ich den wieder umbauen kann. Danke für die Tipps!


    Was mich nur wundert ist, dass ich auch schon 2 Stunden am Stück gefahren bin ohne Probleme.

    Und jetzt ist das Problem auf einmal da, ohne dass ich etwas geändert habe.


    Grüße

    Danke für die Tipps. Werde mir mal genauer anschauen wie das Teil aufgebaut ist. Im Prinzip geht an der Seite ein Schlauch rein und nach Unten hin geht es wieder raus.

    Das Teil raus zu bauen dürfte ja nicht schwer sein.

    Wie finde ich denn raus ob die Pumpe läuft?


    Ach und Temperaturanzeige hat er nicht. Müsste ich nachträglich machen.



    Grüße

    Habe mal zwei hingehängt. Das ist der Ausgleichsbehälter den der Vorbesitzer offensichtlich selber gebaut hat.

    Das kleine Loch oben ist zum Ausgleich und dort kommt auch das Wasser raus.


    Als ich mit kaltem Motor gerade aus der Garage gefahren bin, gab es keine Probleme. Anscheinend nur wenn er warm ist.


    Freue mich auf eure Antworten.