Anzeige

Beiträge von EicherFahrer93

    Hallo,

    gestern habe ich es endlich geschafft die Synchronisierung einzubauen.


    Zahnräder sehen zum Glück alle top aus, keine Beschädigungen an den Zähnen.






    Das Getriebe war so wie es aussieht schon mindestens einmal geöffnet. Die alte Synchronisierung muss auch schon mal ausgetauscht worden sein, die sieht auch nicht ganz schlecht aus.


    Beim anschließenden Ausbau des Zwischengetriebes (wegen neuer Abdichtung) ist mir aufgefallen dass das hintere Nadellager ineinander gefallen ist.


    Als ich die Nadeln mit Fett wieder "einkleben" wollte ist mir aufgefallen das einige Nadeln kaputt sind.

    Das muss mal bei einer früheren Reparatur passiert sein.






    Stimmt es, dass sich das Lager zum wechseln einfach nach vorne herausziehen lässt?


    Habe jetzt mal in der Ersatzteilliste geschaut und habe das Teil herausgesucht.


    Seite 82/ Nummer 13 --> 394 673 X1


    Könnt ihr mir das bestätigen ob es das richtige Teil ist?


    Desweiteren habe ich am Schalthebel die nicht mehr vorhandenen Kunstoffbuchsen durch Sinterbronzebuchsen ausgetauscht.

    Damit sollte der Schaltheben etwas straffer sein und nicht mehr so locker.


    MfG und einen schönen Sonntag


    Patrick

    Servus,

    Teile sind gekommen, wollte nur fragen ob das die richtige Synchronisation ist.

    Mir ist aufgefallen, das die Verzahnung im mittleren Loch viel feiner ist Als auf den oberen Bildern die 3085 mir gezeigt hat. Passt das?

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Frage zu der Kupplung meines 3085.


    Wenn ich das Kupplungspedal durch trete und es dann wieder kommen lasse, geht das Pedal nicht auf die Ausgangsstellung sondern wird nur wieder bis zu einer mittleren Stellung über Federkraft rausgedrückt.


    Ich muss es dann nochmals mit der Fußspitze anheben, damit der letzte Weg von der mittleren Stellung auf die Ausgangsstellung, auch über Federkraft, zurück geht.


    Hat der 3085 auch so eine Art Duplokup, wie die alten 3000er, damit ich die Zapfwelle über das Kupplungspedal entkoppeln kann? Habe es mal getestet, wenn die Zapfwelle eingeschaltet ist und ich das Kupplungspedal durch trete läuft die Zapfwelle weiter und kann nicht angehalten werden.


    Oder muss ich die Kupplung einfach nur mal nachstellen?


    MfG Patrick

    Servus,

    heute habe ich es mal geschafft und den Getriebedeckel abgenommen.


    Zusehen bekam ich das was ich eigentlich nicht so gerne sehen wollte.


    Ich denke das ist die schlechtere Synchronisierung, zumindest haben die Schaltgabeln nur eine Schraube.


    Euch noch einen schönen Abend


    Der 3085 hat jetzt ca 6500 Stunden drauf, dann müsste ja theoretisch schon eine andere Synchronisation verbaut sein oder?

    Die "schlechtere" Synchronisation dürfte ja eigentlich gar nicht so lange halten.


    Werde in nächster Zeit aber mal reinschauen, bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen.


    Gruß Patrick

    Hallo 3085,


    Kannst du mir da die Ersatzteilnummern für die benötigten Teile der Bremse geben, damit ich diese in Ganacker anfragen kann?


    Zum Thema mit der Synchronisation habe ich ein anderen Thread aufgemacht.

    Dort habe ich gefragt wie man das erkennt, welche Synchronisation verbaut ist.

    Hallo Zusammen,

    ich wollte mal fragen, ob hier schon jemand Erfahrungen mit der Nachrüstung einer Vorderachsbremse bei einem Eicher 3085 hat.


    Ist dies so ohne weiteres möglich?

    Gibt es etwas in Sachen TÜV zu beachten?

    Woher habt ihr die benötigten Teile?

    Wo liegt so etwas preislich?


    Im vorraus Danke für eure Antworten.


    MfG Patrick

    Hallo zusammen,

    wie erkenne ich, welche Synchronisation an meinem Eicher 3085 verbaut ist. Porsche oder ZF?


    Mit der Porsche Synchronisation gibt es ja öfters mal Probleme.


    Bekommt man eigentlich noch ZF-Synchronisationen zu kaufen?


    MfG Patrick