Beiträge von solary

    Hallo Julian!

    Um welchen Schmalspurtraktor handelt es sich denn?

    Für bestimmte Fahrzeuge gibt es Reparaturanleitungen, gerade bei Eicher z.B. für den Motor und diverse Getriebe-Typen.
    Das kann bei anderen Marken etwas weniger gut aussehen.

    Allgemeine Literatur zum Restaurieren gibt es wenig eigentlich...
    Vieles bekommt man durch Kontakte mit, die ebenfalls schrauben...

    Spontan fällt mir noch ein "Das große Traktor-Schrauberbuch" oder "Traktor-Schrauberbuch Der Dieselmotor" beides von Marcel Schoch.
    Das sind quasi zusammen gefasst Artikel aus der Traktor Classic in Buchform gegossen.
    Aber dann eher allgemein gehalten.

    Je nachdem wo Du beheimatet bist, kann ich Dir evtl. da auch Kontakte und weitere Hinweise geben.

    Gerne pm.

    Das geschah in der Hoffnung bei einem Schaden durch Brand o.ä. wenigstens ein wenig was zu bekommen...

    Und soviel mehr war das nicht.
    Natürlich immer bezogen auf den Wert, den man angegeben bzw. vereinbart hatte.

    Da liegt natürlich der Vorteil bei Oldtimer-Versicherungen, da ist z.B. der Traktor auch versichert, wenn man diesen auf einem Anhänger transportiert usw.

    Muss aber jeder für sich entscheiden...

    Und den Geräteträger werde ich sehr wahrscheinlich nicht mehr mit einem Anhänger transportieren...

    Sorry, aber solche Pauschalaussagen helfen da nicht wirklich weiter.

    Es gibt da so viele Faktoren die das Ergebnis beeinflussen.

    Bei meinen ganzen Angeboten (Mit gleichen Randbedingungen und gleicher Anfrage) lagen ein paar Versicherungen wie beschrieben +/- 10-20 € und einige sogar extrem viel höher.

    Aber das muss jeder selbst schauen und sich informieren. Leider helfen bei dieser Klasse die üblichen Vergleichsportale nicht wirklich weiter.
    So meine Erfahrungen...

    Und diese und nicht mehr oder weniger, teile ich hier gerne.

    Kein Thema...

    Ich bezahle ca. 120 € Haftpflicht und 20 € Teilkasko, in Summe also 140 € pro Jahr.

    Damit habe ich keinerlei Begrenzungen oder Probleme hinsichtlich Transportfahrten o.ä.

    Es gab auch ein, zwei noch günstigere Versicherungen, das waren aber um die 10-20 € Unterschied nur.

    Daher bin ich dann lokal geblieben. Dadurch hat man einen Ansprechpartner vor Ort, was vielleicht mal hilfreich sein kann.

    Ein Nachteil gegenüber den Oldtimer-Versicherungen will ich aber nicht verschweigen. Wertzuwächse sind halt nicht abgedeckt.
    Sprich wenn der Traktor in 10 Jahren vom Wert her sich verdoppelt hat (Wiederbeschaffungswert bzw. Verkaufswert) dann ist das nicht enthalten. Es gilt nach wie vor, der Versicherungswert, wie Du es bei Vertragsabschluss angegeben hast.

    Bei weiteren Fragen, ruhig melden...

    Hallo zusammen!

    Bei meinem zweiten Traktor hatte ich das gleiche Thema...

    Hatte mir da die Zeit genommen und diverse Versicherungen kontaktiert.

    Aber ganz klare Botschaft die dabei rausgekommen ist:

    Oldtimer-Versicherung = keinerlei Transport oder sonstige Verwendungszwecke mit dem Traktor.
    Man kann diesen dann leer auf eine Brauchtumsveranstaltung fahren oder eine Runde um den Block drehen, aber mehr nicht.

    Es ist definitiv nicht gestattet z.B. die eigenen Grünabfälle zur Deponie zu bringen oder Holz heim o.ä.
    Würde auch bedeuten nicht mal die Kiste Bier aufs Treffen transportieren.

    Gewerblich oder landwirtschaftlich nutzen ist da eh schon komplett draußen.

    Ist nicht ganz ohne...

    Und auch klar, wenn nichts passiert frägt keiner danach...
    Aber schnell ist was passiert und dann gehts los...

    Für mich war dann klar, dass ich den Geräteträger "normal" versichert habe und auch normal zur Steuer.

    Hoffe ich konnte weiterhelfen...