Beiträge von Hohenloher

    Moin, hier wird wieder mal ein Thema völlig toddiskutiert. Dem Themenstarter hilft das überhaupt nicht.

    Gruss Ralf

    Servus zusammen,

    das bin ich aus anderen Foren gewöhnt…Kann man drüber weglesen.


    Ansonsten hab ich hier schon eine Menge hilfreiche Tipps und Anregungen bekommen.

    Ich denke, dass es dann im Frühjahr auf einen Deutz (D15, 20, 25) rausläuft. Erst mal den Winter abwarten.

    Euch allen einen schönen 1. Advent!

    Hallo zusammen,


    ich bekomme ja richtig guten Input von Euch. Herzlichen Dank hierfür, man merkt, dass man es mit Kennern und Enthusiasten zu tun hat.


    D-326 : Du hast Recht. Hier sieht man in der Tat eine Menge alte IHC rumfahren, nun hab ich die Erklärung. Bei uns im Dorf gibt's jemanden, der alte IHC in Stand setzt und verkauft. Das wäre natürlich auch was, dann kann man zu dem hin, wenn irgendwas am Schlepper ist.


    19km/h reicht mir. Mit drei Jungs drauf, muss es net schneller sein!

    Servus miteinander,


    herzlichen Dank für die bisherigen Antworten. Da sind auf jeden Fall einige nützliche Tipps dabei und es wurden auch einige Modelle genannt, die ich auf dem Radar habe. Die genannten Eicher sprengen natürlich das Budget, da wird mein „Finanzminister“ was dagegen haben, da der Verwendungszweck doch sehr eingeschränkt ist.


    Kawaschrauber : Ich kann gar nix anderes als Herumtuckern, mit Holz könnte ich nix anfangen, Hänger hab ich nur nen ganz kleinen mit bis zu 750kg. Meine Jungs stehen halt total drauf und haben ne Riesenfreude an Schleppern.


    Eckard der Waldbauer : Ist tatsächlich ne Überlegung Wert, ob man auf die Hydraulik verzichtet, wenn man dadurch solch eine Ersparnis hat. Gebraucht habe ich sie beim Johnny auch nie.


    Kumpel von mir ist Landmaschinenmechaniker-Meister und rät aufgrund der Ersatzteilversorgung auch zu Deutz (D15, D25, D30, D40).


    Auf weiterhin fruchtbaren Austausch!

    Hallo liebe Forengemeinde,


    bin Neumitglied, aus dem schönen Grenzgebiet Main-Tauber/Hohenlohe/Neckar-Odenwald, auch liebevoll Badisch-Sibirien genannt.


    Bin letztes Jahr auf den Traktor gekommen und hab mir nen 61er John Deere Lanz 300 zugelegt, der mir heuer aber mit nem kapitalen Motorschaden das Zeitliche gesegnet hat (hätt ich halt vorher mal hier mitgelesen). Im Frühjahr soll aber wieder ein Schlepper her. Anforderungsprofil ist lediglich Herumtuckern mit meinen drei Jungs, keine forst- oder landwirtschadftlichen Einsätze!


    Folgende Aspekte wären von Belang:

    - zuverlässig

    - Ersatzteilversorgung/Reparaturfreundlichkeit

    - schwarze Nummer

    - TÜV

    - Sound wäre nett, der JDL war da etwas wenig traktor-like

    - Höchstgeschwindigkeit um die 20km/h


    Auf ne bestimmte Marke bin ich nicht fixiert, will halt wenig Aufwand damit haben (keine technische Begabung vorhanden). Einfach am Wochenende oder am Feierabend draufsitzen, starten und ne Runde über die Feldwege tuckern.


    Ach ja: Budget wären maximal 4000 Euro. Von der Optik gefallen mir die alten Eicher, Kramer, Deutz der 50er/60er Jahre, ist aber kein Muss, bin auch offen für IHC, MF, JD…


    So, jetzt bin ich gespannt auf Eure Meinungen! Danke im Voraus!


    Viele Grüße :beerchug: