Beiträge von Kawaschrauber

    Hallo, wie gesagt bei mir ist keine Leckage aufgetreten. Allgemein führen verschlissene Radlager gerne zu Leckagen. Wie schon geschrieben konnte ich optisch an den Lagerstellen nichts erkennen.

    Das Lager der Sonnenradwelle habe ich nicht geprüft. Für den Wechsel dieses Lagers müssen wahrscheinlich die Achstrichter runter, oder?

    Leider fehlt mir eine Vergleichsmöglichkeit wieviel Spiel die Gesamteinheit Radlager im Neuzustand hat. Vielleicht ist mein Spiel normal.

    Gruss Ralf

    Moin Tobias,

    vielen Dank für deine Erklärungen und Ausführungen. Die Frage ist wieviel Lagerspiel normal ist. Wenn ich an den Reifen prüfe, ist ein grosser Hebelweg, spüre ich ein deutliches Spiel. Das Spiel bei den Fahrzeugen die ich verglichen habe war ähnlich. Ich kenne bis jetzt bei einem korrekt eingestellten oder neuen Radlager nur Nullspiel.

    Die Bohrung in der Sonnenradwelle konnte ich genau wie das Ende der Achswelle nur optisch prüfen. In der Regel kann man ja verschlissene Lagersitze schon optisch erkennen. Dabei ist mir nichts aufgefallen. Das Nadellager sitzt relativ locker auf der Achswelle.

    Ich weiß noch nicht wie ich weiter vorgehe. Mal angenommen ich würde alle Bauteile ( Sonnenradwelle und deren Lagerung, Achswelle und nochmal das Nadellager ) erneuern, habe ich dann garantiert Nullspiel oder addieren sich bei dieser Getriebekonstruktion die einzelnen Spiele in den Lagerungen zu dem Spiel was ich habe?

    Habe schon einige defekte Radlager bei Schleppern gesehen. Oft wurde es von den Traktorbesitzern erst gemerkt als Getriebeöl in der Felge stand. Ich habe meinen Eicher mit diesem Lagerspiel gekauft und bin schon ordentlich damit gefahren. Das Lagerspiel verändert sich nicht und es tritt nicht mal ansatzweise Öl aus.

    Gruss

    Ralf

    Moin Harald, wenn man in einer Suchmaschine die gesuchte Dichtung eingibt hat man mehrere Treffer. Das mit kürzen und verkleben geht völlig problemlos, habe ich schon des öfteren gemacht. Dann brauchst du nicht noch eine kaufen.

    Zudem lege ich die Dichtung schon mal eine Nacht ins Eisfach. Oft passt sie dann da sie etwas schrumpft.

    Gruss Ralf

    Moin Clemens,

    die Welle scheint ok zu sein. Die kurze Radwelle stütz sich ja mit einem Nadellager in der Hohlwelle die zum Getriebe geht ab. Die Hohlwelle wiederum läuft in einem Kugellager im Achstrichter. Sollte dieses Lager nicht in Ordnung sein könnte sich doch auch ein Spiel ergeben!?

    Eigentlich kenne ich als alter Kfz Mann nicht das ein Lager Spiel aufweist. Trotzdem stelle ich mir die Frage ob bei dem Getriebe an der Stelle immer ein Spiel vorhanden ist. Minimales Spiel im Lager überträgt sich bis zum Ende der Reifen zu einem spürbaren Spiel.

    Kannst ja bei deinem Getriebe nochmal prüfen.

    Gruß

    Ralf

    Moin Unbekannter,

    du solltest erstmal herausfinden wo der Fehler liegt. Natürlich kann das Spiel vom Lenkgetriebe kommen. Mit der bei fast allen Lenkgetrieben zu findenden Einstellschraube kannst du das Spiel etwas nachstellen. Du machst durch hereindrehen der Einstellschraube Druck auf den Lenkfinger. Wenn du zu feste drehst geht das Lenkgetriebe schwergängig.

    Gruss Ralf

    Moin Markus,

    hoffe das etwas Spiel normal ist. Das Spiel ist aber auf keinen Fall im Lagersitz. Das einsetzen mit Fügekleber ist eine gängige Praxis. Loctite 660 wirkt spaltüberbrückend bis 0,5 mm und ist extrem fest. Habe schon viele Lager bei teilweise stark verschlissenen Lagersitzen so instandgesetzt. Hält hervorragend und hat mit herkömmlichem kleben nichts mehr zu tun.

    Gruß

    Ralf

    Moin,

    eine Frage an die die sich mit dem genannten Getriebe auskennen oder einen Traktor mit dem Getriebe besitzen: Ist bei dem Getriebe spürbare Lagerluft an den Hinterrädern normal? Habe aufgrund von spürbaren Spiel beim meinem Eicher Tiger 2 die Radlager ( Kugellager und Nadellager ) erneuert, es trat kein Öl aus. An dem Spiel hat sich danach nichts verändert. Ich war am vergangenen WE auf einem Traktortreffen. Dort waren vier Traktoren vor Ort die das A208 Getriebe verbaut haben. Bei allen war Spiel im Lager spürbar. Ich kann mir nicht vorstellen das alle vier Traktoren einen Defekt aufweisen.

    Nach Erneuerung der Lager habe ich wieder alles zerlegt und die Kugellager mit Fügekleber von Loctite eingesetzt sodass die Lager im Sitz auf keinen Fall Spiel haben können. Auch danach hat sich am Lagerspiel nichts verändert.

    Gruß

    Ralf

    Moin, die Frage ist ob die Blinker bei erhöhter Drehzahl schneller blinken oder ob sie flackern. Letzteres könnte auch auf einen Fehler hinweisen der durch höhere Vibrationen verursacht wird.

    Sollten die Blinker bei erhöhter Drehzahl schneller blinken ist das durch ein lastunabhängiges Relais nicht zu beheben. Diese Relais sind nur in Bezug auf Last ( Leistung ) unabhängig. Schnelles blinken bei erhöhter Drehzahl deutet auf eine erhöhte Spannung bei erhöhten Drehzahlen hin.

    Gruss

    Ralf

    Moin Willy, da wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als den Getriebedeckel ab zu nehmen. Danach kannst du den Fehler wahrscheinlich erkennen.

    Gruss Ralf

    Moin, nimm Federringe, die nahm man früher auch und sie taten was sie sollten. Schwarze zu bekommen ist schon etwas schwieriger aber originaler. Wenn selbstsichernd dann mit Metalleinlage. Schrauben und Muttern die besonders gesichert werden sollten wurden gesplintet.

    Gruss Ralf

    Moinsen, das ist ein Netzteilproblem. Wenn du die Blinkerbirnen mal direkt an die Batterie anschliesst wirst du merken das sie nicht blinken. Birnen mit eingebauter Blinkfunktion gibt es ( noch ) nicht.

    Gruss Ralf

    Moin Hendrik,

    das mit dem Hinweis auf die Verwendung eines Thermometers für wassergekühlte Motoren ist ein guter Tip. Ich habe bei der Überarbeitung meines ED16 das defekte Instrument gegen ein neues ausgetauscht und dabei wahrscheinlich eines für luftgekühlte Motoren verwendet ( liegt ja erstmal auch nahe ).

    Bin mit dem Eicher viel unterwegs und selbst bei langen Tagesetappen in den South Downs ( Südengland ) zeigte das Instrument nie etwas an. Die Engländer sind dort nicht in der Lage die schmalen Strassen durch Täler zu verlegen, es geht den ganzen Tag hoch und runter 😂.

    Werde das Instrument mal tauschen und dann berichten.

    Danke und Gruss

    Ralf