Anzeige

Beiträge von Seby

    Hallo Klaus.


    Ja zum Bremse belegen muss so ziemlich alles ab was montiert ist. Kettenspannung habe ich ganz ehrlich noch bei keinem nachgestellt. Normal wird die über eine art Blattfeder immer auf Spannung gehalten. Und falls da keine Spannung mehr drauf ist denke ich würdest du das beim fahren gut hören können.


    Also ist es einer der letzten mit der "hohen" Haube. War der zufällig dieses Jahr in Kleinanzeigen inseriert?

    Bilder davon würden mich sehr interessieren.

    Irgendwelche Anbauteile dabeigewesen? Also Mähwerk, pflüge etc?

    Hallo Schlüterschmied.


    Es gibt und gab auch nie ein Werkstatthandbuch für den Ursus Bambi.

    Lediglich für den jeweils verbauten Motor (Sachs oder Ilo) gab es etwas.

    Getriebeöl verwenden wir immer das Standard SAE90.


    Das sollte aber in der Bedienungsanleitung stehen. Hast du eine solche?

    Evtl komme ich heute Abend mal in die Halle dann fotografiere ich dir die Schraube und ihre Lage. Bei mir haben es nur die zwei jüngste, evtl wurde das auch erst später als "Verbesserung" von Ursus verbaut.


    Steht davon nichts in der Betriebsanleitung?

    Schöner Zustand! Sogar der originale Holzsitz ist noch dran! :-)

    Zwei Möglichkeiten. Entweder Spurplatten machen lassen oder schau mal bei den Kotflügelhaltern. Zwei meiner Bambis haben da eine Schraube mit dem man den Lenkeinschlag reduzieren kann.

    Du hast die zweite Ausführung des Bambis. Mit dem selben Motor gab es den dann auch noch als "Facelift" mit größerer Motorhaube.

    Den Tank hast du oder fehlt der?

    Jein.

    Ohne Reduzierung des Lenkeinschlages nicht... Der Tüv sieht das nur ungern wenn der Gummi den Kettenkasten des Schleppers berührt.

    Wenn das erledigt wurde dürfte das kein Problem sein. Allerdings fragte er ja nach einer Briefkopie mit eingetragenen reifen und die wird er wahrscheinlich nicht bekommen. Somit wird es eine Einzelabnahme ;-)

    Hallo Michael

    Wir besitzen selber ein paar Bambis, daher würden mich Bilder von deinem brennend interessieren.

    Zuerst einen C12 gibt es nicht. Ich weiß aber was du meinst. Die Bambis wurden alle als C10 verkauft (steht wahrscheinlich so auch auf deinem Typenschild). Egal ob das erste Modell mit 10PS Sachs oder die letzten zwei Modelle mit 12PS Ilo Motor.


    Wie du schon schreibst gibt es die Originalgröße nicht mehr neu, auch nicht die 7-24er.

    Ich würde dir aber dazu raten dich auf die Suche nach guten gebrauchten zu machen.

    Denn mit den 8.3-24er wirst du Probleme mit dem Lenkeinschlag bekommen... Der Lenkkreis ist beim Bambi ohnehin enorm, auch mit der vierradlenkung.... Und dann noch größere Reifen sehe ich daher problematisch ;-)


    Viele Bambis werden nicht mehr zugelassen sein, daher wird es wohl auch schwierig werden eine Briefkopie mit den bereits eingetragenen 8.3-24er reifen zu bekommen.


    Grüße


    Sebastian

    Hallo Sebastian ;-)


    Sonderregelungen kann es in diesem Fall aber nur geben für alle Fahrzeuge die Tüv fällig sind, egal ob schwarzes, grünes oder rotes Kennzeichen.

    Zur Motorkutsche von 1894 kann es ja eine Sonderregelung geben.

    Es gibt ja auch die Regel das PKW bis 1958 oder 59 (bin mir nicht mehr sicher) keine Sicherheitsgurte brauchen, somit gibt es da auch dann eine Gurtbefreiung und somit eine Sonderregelung.


    Aber speziell für ein 07er Kennzeichen gibt es da nichts. Vor 15-16 Jahren war das noch anders. Da sind wir mit dem Fahrzeugbrief zur Zulassung und haben dann das rote Kärtchen geholt, ohne Tüv ohne alles. Das hat sich aber durch den teilweise starken Missbrauch der mit den 07er Nummern gemacht wird alles geändert.


    Grüße

    Hallo,


    Du brauchst beim roten 07er Kennzeichen wie geschrieben Paragraph 21 und 23.

    Das bedeutet das ist eine normale Tüv Abnahme plus H-Gutachten.

    Es gibt da keine Sonderregelungen.

    Ebenfalls muss das Fahrzeug wenn es dann auf 07 angemeldet ist Technisch immer die aktuellen Vorschriften erfüllen!

    Bei uns, weiß nicht wie es wo anders ist, werden die 07er Kennzeichen stark kontrolliert, da einige Besitzer von PKW´s nach Abnahme und anmelden auf 07 die Fahrzeuge komplett umbauen mit teilen die so nicht zulässig sind.:thumbdown:


    Grüße

    Hallo zusammen.


    Schaut mal in Ebay. Da wird die gewünschte Anleitung eigentlich immer angeboten.

    Kostet zwar ein paar Euro`s aber dafür habt ihr das ganze dann in Papierformat.


    Grüße

    Hi.


    Ich habe selber auch eine 07er Nummer.

    Ich kann jetzt nur das sagen was bei uns der Fall ist, wobei die Landratsämter da gerne einmal unterschiedlicher Auffassung sind.


    Bei Traktoren ohne Papiere musst du beim TÜV den Paragraph 21 und 23 machen lassen. Mit den Papieren gehst du zur Zulassung und bekommst dann im Regelfall deinen roten Schein. So war es bei mir bis auf einmal immer... Einmal war es jedoch anders... Da wollte die Frau vom Landratsamt auch für die Zulassung auf rotes 07er Kennzeichen eine Eidesstattliche Erklärung von mir wegen Verlust des Briefes und eine Aufbietung fand auch statt (also Fahrgestellnummer wurde in irgendeinem Register ausgeschrieben) Einen Neuen EU Brief bekommst du aber nicht bei Zulassung auf 07er Nummer.


    Mit einem Österreichischen Brief sollte das Spielt das selbe sein. Paragraph 21 und 23 und dann ab zum Landratsamt.


    Blinkanlage bzw. Warnblinkanlage ist jetzt so eine Sache. Bei den Tüv Prüfern wo ich bis jetzt war ist sie Pflicht egal welches Baujahr und oder ob der Schlepper das ab Werk hatte. Das aber am besten mit der Prüfstelle abklären wo du hinfährst, weil dir jetzt wahrscheinlich jeder was anderes sagt und letztendlich der Ingenieur entscheidet wo du das Oldtimer gutachten machen lässt.


    Grüße

    Stimmt, wann sie einmal erstellt ist, existiert die Seite...
    Aber ich wollte nicht eine "alte Seite" haben, sondern sie von Zeit zu Zeit auch erneuern und "up to date" sein.
    Da ich aber noch andere Interessen habe, Familie, Arbeit etc. finde ich dazu keine Zeit.


    Die Resonanz wie Hendrik schreibt, bestand daraus das viele nur etwas von mir wollten, ein Danke oder ähnliches war aber dann wieder zuviel verlangt.
    Alleine wenn ich nur mal nach einem Bild gefragt habe von dem Schlepper, aus Interesse, sonst hätte ich die Seite ja nicht gemacht, wurde meist ignoriert...
    Hauptsache jeder bekam von mir die Infos die er wollte. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, die Zahl derer war aber gering.
    Sorry aber das musste jetzt noch gesagt werden. :oops:

    Zitat von d5506fahrer

    Es gab ja auch noch einen mit runden Kotflügeln und einem Auspuff wie der von den großen Glühköpfen.


    Gruß


    Julian



    Gab es meineswissens nicht Original ab Werk.
    Lanz war eigentlich immer sehr pingelig und genau was Ihre Ersatzteillisten und Bedienungsanleitungen angeht und da ist immer nur die Variante mit dem Zigarrenauspuff und den normalen Kotflügeln drin.


    Nachträglich kann es gut möglich sein das Lanz da etwas umgebaut hat, also auf den breiten Auspuff, denn der optisch wie der Glühkopfauspuff ist da gehe ich schwer von einem Nachbau aus.