Beiträge von Schraubergottchen

    Hallo Herr Hartung,

    willkommen im Traktorhof.
    Hier gelten einige Regeln, an die Sie sich bitte halten sollten.
    Zum einen legen wir Wert auf eine korrekte Groß- und Kleinschreibung sowie Zeichensetzung.
    Zum anderen haben wir eine Forenstruktur aufgebaut, die es zu nutzen gilt. Threads werden also nicht in die erstbeste Rubrik gepostet, sondern nach Themen sortiert da wo sie hingehören.
    In diesem Fall hat die Frage nichts mit Fragen, Vorschlägen, Kritik und Lob zum Traktorhof zu tun, sondern es geht wohl um ein Werkstattthema im Bereich Kupplung. Wir verschieben da nun dort hin, bitten aber darum, in Zukunft selbst darauf zu achten.

    Die Achse hat Allgaier selbst produziert. Manche Ersatzteile hat Senger mit den damaligen ET-Nummern gelistet. Musst du gucken, ob die Teile dabei sind. Ansonsten ergeben sich die Maße der Tellerfeder ja ganz logisch aus dem Außendurchmesser der Achsschenkel und dem Innendurchmesser des Achsschenkelgehäuses.

    Dein "Flickenwerk" scheint mir ein ganz normaler AP17 Serie 2 zu sein. Insofern sollte da die ETL auch passen. Der AP22 wurde bis auf Kleinigkeiten der baugleiche Nachfolger dieses Modells. Auch davon ist die ETL nutzbar.

    Kleiner Hinweis am Rande: Es ist die Radnabe und nicht die Radnarbe...ohne "r".

    Hallo Rainer,

    willkommen im Forum.
    Wir posten hier in Kategorien, damit thematisch alles sortiert hast. Du hast leider irgendwo hingepostet. Bitte in Zukunft drauf achten, wir verschieben es nun an den richtigen ort.
    Außerdem legen wir Wert auf ein leserliches Schriftbild. Dazu gehört auch Großbuchstaben. Für weitere Beiträge also bitte so viel Zeit nehmen.
    Ein aussagekräftiger Titel ist in deinem eigenen Sinne, denn "anhänger bj. 48" ist nicht sehr ansprechend für andere Nutzer, die dir womöglich helfen könnten. Auch hier helfen wir an dieser Stelle ausnahmsweise mal nach.

    Hallo Johannes,

    mein letzter Versuch, für die ultimative Idee:
    Wurmschwader. Damit habe ich zwischen den Bäumen alles raus geschwadet. Sowohl die Arbeit als auch das Rangieren erfordert etwas Übung, aber die bekommt man schnell.
    Das Gerät ist allerdings lange nicht so platzsparend wie die anderen genannten, erfordert ca. 50 PS bei 6m Arbeitsbreite und 1 dw-Steuergerät + 1 ew-Steuergerät. Preise bei Neumaschinen sicher nicht interessant für dich, gebraucht findet sich aber wohl was erschwingliches.

    Hallo Johannes,

    ich habe noch nie Bandrechen mit Seitenverschub gesehen. Die kommen aber auch eher aus alpinem Gebrauch als aus der Streuobstwiesenpflege.
    Schau mal nach Kammschwadern. Die gibt es auch mit Ausladung.
    Oder ganz oldschool mit der Heuma...Sternrechen, oder Sternradrechen. Günstig und für diesen Einsatzzweck sicher ausreichend gute Arbeit.

    Hallo Asterix,

    bitte befolge die Regeln im Traktorhof, denen du bei deinere Registrierung zugestimmt hast:

    1. vollständige Sätz mit korrekter Rechtschreibung, Zeichensetzung und Groß- und Kleinbuchstaben.

    2. neue Themen in der korrekten Kategorie posten.

    Hallo,

    Wastl, so alt ist ein Mistral aber nicht, der kann noch keine 20 Jahre auf dem Buckel haben.

    Wolfgang, der Landini hat eine hydraulische Lenkung, wie so ziemlich alle Schlepper heute. Das heißt, es besteht keine mechanische Verbindung zwischen deinen Vorderrädern und dem Lenkrad, sondern nur eine hydraulische. Dass das Lenkrad ständig bewegt werden muss und sich auch die Ausrichtung des Lenkrads im Verhältnis zum Einschlag ständig ändert (gut zu sehen wenn man einen Schnelllenkerknubbel hat), ist in gewissem Maße normal.
    Eine ganze Lenkradumdrehung kommt mir aber etwas viel vor, auch wenn ich noch nie einen Mistral oder einen seiner Brüder in anderer Farbe gefahren bin.
    Es scheint jedoch kein mechanisches Problem zu sein, denn sonst wäre das Spiel immer gleich groß.
    Was sagt der Händler dazu, von dem du den Traktor gekauft hast?

    Wie schon korrekt gesagt wurde, ist der Frontlader für gewerbliche Einsätze ungeeignet. Das Thema hast du also zurecht ad acta gelegt.

    Eine Kommunalplatte kannst du nur alternativ zum Frontkraftheber verbauen und ist auch nicht mal eben für den Winterbetrieb umgebaut. Ich kenne aber so gut wie niemanden, der für den Winterdienst eine Kommunalplatte an seinem Schlepper hat. Die fahren alle mit dem Schild im Frontkraftheber, sei es direkt oder per Dreieck. Das hält der FKH (je nach Größe und Stabilität) locker aus.

    Hängt wie gesagt etwas davon ab, ob du mit einem modernen Trakor mit integriertem FKH fährst, oder mit selbst gebauter Konstruktion an einem 50 Jahre alten Traktor.

    Hallo Heiko,

    etwas off topic, aber der Vollständigkeit halber sei es erwähnt:

    Ach ja, die 6Km/H Zulassung ? Ein Bekannter hat mir gesagt, dass ich das Schild drauf machen soll, dann kann ich auch mal durchs Dorf fahren und es sollte keine Probleme geben, wenn mich einer sieht, so darf man angeblich auf die Straße, natürlich mit angepasster Geschwindigkeit, Blinker und Licht hat er ja.

    Dem ist nicht so, dein Bekannter hat dich da falsch oder unvollständig informiert. Dein 6 km/h-Schild kommt keiner Zulassung gleich und somit darfst du damit auch nicht legal fahren, schon gar nicht auf der Straße.
    Eine 6 km/h-Regelung gab es mal (mancherorts soll man sie immer noch bekommen). Wurde aber auch erst möglich, als die Geschwindigkeit durch eine abgenomme Konstruktion dauerhaft auf 6 km/h gedrosselt wurde. Also nicht durch anpassen der Geschwindigkeit.

    Es gilt ja immer, wo kein Kläger da kein Richter und in dem Thread geht es ja auch nicht darum. Es soll nur erwähnt sein, dass du dir im Klaren darüber bist.

    Hallo zusammen,


    ich nutze für meinen Fuhrpark eine 07er Nummer. Bisher sind darunter nur Traktoren, weshalb die schmale, hohe Kennzeichenform ausreichend war. Nun kommt ein Auto dazu. Dafür sind die üblichen breiten Schilder deutlich einfach zu handhaben. Natürlich verweigert mir mein Amt auf erste Nachfrage, einen zweiten Satz zu stempeln. Immerhin ist der Amtsleiter bereit, alle Möglichkeiten zu prüfen, wenn ich ihm entsprechend zuarbeite. Dafür möchte ich euch um Unterstützung bitten.

    Wer hat eine 07-Zulassung und hat mehrere Schildersätze bekommen? Bitte gerne per PN melden. Mich interessiert vor Allem, ob für die Ausgabe weiterer Sätze irgendwelche schriftlichen Vereinbarungen gemacht wurden, die ich dem Herrn zulassen kann. Andernfalls auch ein Ansprechpartner auf einem anderen Amt, den ich vermitteln darf.

    Besten Dank für die Unterstützung!