Anzeige

Beiträge von rs0140

    Hallo Jannik,


    einen schönen Fawi hast du da.

    Beim verbauten Farymann betätigt der Dekommpressionshebel das Einlassventil. Es kann gut möglich sein dass dieser nicht mehr ganz zurück geht und somit das Einlassventil nicht komplett schließt. Dass ist mir auch schon passiert und Probleme scheint es hier des Öfteren zu geben.


    Löse einfach den Ventildeckel und kontrolliere das Ventilspiel, falls das Einlassventil kein Spiel aufweist lässt sich der Kipphebelbock ganz leicht demontieren, gleichzeitig geht auch das Rohr in dem die Stößel sich bewegen raus. Nun kannst du die Dekompressionseinrichtung prüfen.


    Gruß Marco

    Hallo m.j.k,


    wollte mich schon viel früher melden, bin aber zeitlich gerade recht ausgelastet...

    Werkstatthandbuch gab es für diese Modelle noch nicht, gibt nur eine BA oder ETL.

    hab dir eine PN geschrieben.


    Gruß Marco

    Hallo Andy,


    die Verbindung besteht aus einer konischen Welle und einer Passfeder. Die zwei Bohrungen in sind dafür da, um die Trommel abzuziehen. Eventuell kannst du ja die Gewinde nachschneiden bzw. reparieren und deinen Abzieher dann dort anbringen. Über die Bohrungen kannst einfach mehr Kraft auf die Nabe ausüben, außerdem besteht keine Gefahr dass dir die "Ohren" an der Trommel wegbrechen.

    Dein Brenner sieht mir ebenfalls eine Nummer zu klein aus, hast du eventuell eine Möglichkeit dir irgendwo einen Gas/Sauerstoff Brenner auszuleihen?


    Die Trommeln lassen sich allgemein nur sehr Mühsam abziehen.


    Gruß Marco

    Hallo Andy,


    wie Fabian schon schrieb Bremse entspannen und dann die große Zentralmutter lösen. Danach bringst du einen Abzieher an, dafür sind die beiden Gewindelöcher in der Trommel da, von denen ja eins beschädigt ist. Wärme kann hier helfen.


    An deinem Carraro waren keine freischaffende Künstler am Werk, sondern du hast einfach die falsche ETL ;)

    Die Bezeichnung 735/R gibt es bei Carraro etliche mal und sagt lediglich aus was für ein Motor verbaut ist. Das R steht für Radgelenkt.

    Deine ETL bezieht sich wohl auf den Carraro Tigrone 735R, Serie 04. Hier hast du nur hinten eine Trommelbremse die gleichzeitig auch als Handbremse wirkt.

    Was ich auf deinem Bild sehe ist wohl ein Carraro Tigrone 735R Pavana, Serie 08. Dieser hat Trommelbremsen hinten und eine zusätzliche Bandbremse die als Handbremse fungiert.


    Gruß Marco

    Hallo Rudolf,


    für mich sieht das Ganze so aus als wäre die Lichtmaschine nachträglich angebaut worden. Wäre keine Seltenheit denn oft geht die Riemenscheibe des Lüfters kaputt wenn die Flucht vom Riemen nicht richtig eingestellt wurde.

    Die Lampen sehen für mich auch nicht original aus, zumindest habe ich solche noch nie an einem ED 2 gesehen. Normal sind da kleine Lampen von Bosch verbaut, speziell für Einachsschlepper. Auch die Lampenhalter sind etwas anders als üblich.


    Den Schaltplan für die Elektrik findest du ziemlich leicht im Internet, du brauchst aber aufjedenfall noch einen Regler für die Lichtmaschine. Des Weiteren ist auch noch eine 6V Batterie und ein 3-Stufiger Schalter verbaut.


    Der Hebel auf der rechten Seite ist für die Zapfwelle. Ein / Aus


    Der Hebel auf der linken Seite ist für die Drehgrifflenkung.

    Steht der Hebel nach links und zeigt der Pfeil am Drehgriff nach rechts funktioniert das Differential "normal".

    Steht der Hebel nach links und zeigt der Pfeil am Drehgriff nach vorne ist das Differential gesperrt.

    Steht der Hebel nach rechts ist die Drehgrifflenkung aktiviert.


    Achtung! Der Hebel könnte auch 180Grad versetzt montiert sein, dann geht das ganze genau anders herum.


    Die Züge sind, in Verbindung mit dem Hebel in der Mitte des Holmen, für die Bremse.


    Am besten legst du dir die Bedienungsanleitung zu. Gibt´s bei Holder sogar Kostenlos.


    Gruß Marco

    Hallo Rudolf,


    hab gestern Abend mal ein Foto von meinem ED 2 gemacht. Wenn es bei dir so aussieht wie im Bild hast du keine Lichtmaschine.



    Wenn eine Lichtmaschine vorhanden ist, sollte auch eine kleine Batterie verbaut sein. Diese befindet sich normal außerhalb der Haube auf der rechten Seite.



    Ausbrennen weder mit einem Gasbrenner oder wie Fabian schon schrieb ins Lagerfeuer / Feuertonne damit. Du kannst ihn natürlich auch dementsprechend belasten (Anhänger beladen oder am Pflug) dass er sich selbst ausbrennt. Allerdings solltest du dies nicht gerade im trockenen Wald machen;)

    Je nach dem wie stark der Auspuff mit Ölkohle voll ist kann es zu starkem Funkenflug aus dem Auspuff kommen, solltest also alles brennbare außer Reichweite stellen. Am Auspuff siehst du dann einen glühenden Ring der sich langsam von oben nach unten arbeitet, unten angekommen ist der Auspuff dann frei von Ölkohle.


    Gruß Marco

    Hallo Rudolf,


    ob der Auspuff innen etwas Öl feucht ist oder nicht, hängt ganz davon ab was mit der Maschine gearbeitet wird. Läuft die Maschine hauptsächlich ohne Last oder mit wenig Last wird das Öl nicht ordentlich mitverbrannt, was dann zur Folge hat dass es am Auspuff austritt. Gleiches kann passieren wenn du nur "Kurzstrecke" fährst und der Motor nicht richtig warm wird. Hast du den Auspuff schonmal ausgebrannt?


    An der Achse wird wohl der Dichtring nicht mehr der Beste sein. Sollte ein WeDi 62x40x10 sein.


    Gruß Marco

    Hallo Carraro16,


    die korrekte Bezeichnung für deinen Traktor wäre Carraro Tigre 4RM. Der Zusatz Scarabeo Super steht lediglich auf dem Getriebegehäuse und wurde vom Vorgänger übernommen.

    Die Fahrgestellnummer findest du am Mittelstück rechts, direkt über dem Bremspedal.


    Gruß Marco

    Hallo Claus,


    eröffne doch einfach ein neues Thema und lass das Forum an deiner Frage teilhaben.

    Es müssen nur Beiträge der "neuen" User freigeschalten werden. Wenn du ein paar Beiträge bzw. Punkte gesammelt hast, ist dies nicht mehr nötig.


    Gruß Marco

    Hallo Claus,


    stimmt es ist schwierig aber nicht unmöglich8o

    Danke für den Tipp, ist aber nicht nötig da ich alle Unterlagen da habe. Es geht nur darum Robert die richtigen zu schicken, gibt einfach zu viele Versionen die Grundlegend unterschiedlich sind.


    Gruß Marco


    PS: Claus, falls du noch Unterlagen benötigst helfe ich auch dir gerne weiter.

    Hallo Robert,


    Die Seriennummer steht auf dem Mittelstück zwischen Knickgelenk und hinterem Getriebe direkt überm Bremspedal. Um die Trommel demontieren zu können bedarf es im Regelfall einen Abzieher und wenn sie wirklich fest sitzt einen Brenner.

    Hab dir eine PN geschrieben zwecks den Unterlagen, schick mir einfach deine Email Adresse.


    Gruß Marco

    Hallo Landbastler,


    die abgebildete Schraube zeigt das DBV. Hier wird der maximale Druck eingestellt (Hubkraft). Die Ölmenge (Geschwindigkeit) ergibt sich aus automatisch aus der Größe der Pumpe und der Drehzahl.

    Das DBV wird von Werk aus eingestellt. Eine Einstellung sollte nur von Fachkundigen erfolgen, die den Druck auch messen können. Bei zu viel Druck können die Schläuche bersten oder es kann dir die Pumpenwelle abdrehen.


    Gruß Marco