Anzeige

Beiträge von Alexander

    Moin Moin :lol:


    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es verdammt schwierig ist an alte Dokumente und Anleitungen von Schleppern zu gelangen. Hier könnt ihr (falls ihr solche Dokumente habt oder jemanden kennt der diese hat) diese selten gewordenen Anleitungen anbieten.


    Ich persönlich würde eine Ersatzteilliste von dem Schlepper
    Fendt Dieselross F24 LA verkaufen. Allerdings nicht die Papierversion, sondern schon eine eingescannte und gebrannte Liste (ca. 340 Seiten/ ca. 500 MB).
    Muss man sich die Anleitung halt selber ausdrucken.


    MfG


    Alexander Schmidt

    Moin Moin


    Nur kurz zu diesem Forum. In diesem Forum könnt (nur wenn ihr wollt :wink: ) Beiträge zum Thema "Schrottplatz vom Werk" leisten. Das heisst, stellt Bilder oder andere Sachen hier rein die mit alten Schleppern oder anderen landwirtschaftlichen Geräten zu tun haben (Bilder, von vor sich hinrostenden Treckern usw.). So, nun ich denke mal ich hab jetzt genug erklärt. Jetzt seid ihr dran...! :D


    Hier ist so ein Trauerfall



    Das Bild kommt von der Seite http://www.bulldog-freunde.de


    Man sieht sich :wink:

    Da haben sie ja noch viel vor. Vorallem bei den Neueren wird es ein Problem werden sie zu reparien (Elektronische Schaltungen, Mechanik usw.). Aber wenn sie noch soviele Trecker haben wollen, wo wollt sie die dann hinstellen, wenn ihr schon den FL 237 wegen Platzmangel verkaufen musstet?


    P.S. Wollen wir uns nicht DUDSEN. Mit sie ansprechen ist irgendwie blöd (bin gerade mal 18 1/2 und noch in der Ausbildung!!!) :lol:

    Das ist eine laaannggee Geschichte. :lol:
    Ich suchte schon lange eine Betriebsanleitung für mein altes Dieselross. Hatte auch schon bei vielen Händlern nachgefragt. Doch die Anleitungen waren immer so verdammt teuer und so hab ich mich im Internet auf die Suche gemacht. Und bin schliesslich fündig geworden. Ich bin froh das ich so einen netten und hoffentlich zuverlässigen Kontakt gefunden habe :D .


    Bis dann

    Hallo,
    so sieht ihr Dieselross aus, zwar etwas restaurationsbedürftig aber immerhin eine gute Substanz. Haben sie schon probiert ihn anzulassen? Oder sind die Kolben mitlerweile "festgerostet"? Was ich nicht verstehen kann, warum hat der Vorbesitzer so ein "Stück" Kulturgeschichte draußen vor sich hingammeln lassen und nicht einfach irgendwo untergestellt? Gott sei dank wollen sie ihn jetzt restaurieren :D .

    Bei meinem Dieselross waren zuerst die Bremsen auch völlig im "Arsch". Doch dann habe ich die "Asbest" Bremsscheiben durch neue ersetzt, seitdem muss man nur kurz auf's Bremspedal drauftreten und aufpassen das man durch die Verzögerung nicht vom Trecker fliegt. Allerdings qualmt er noch ein bisschen aus der Dieseleinspritzpumpe, aber ich glaub das kann ich auch noch beheben wenn ich genug Zeit habe.


    Noch eine Frage:
    Geht die Elektik bei dem FL 237 noch? Oder hat sie wie bei allen anderen Schleppern dieser Baureihe die ich kenne, schon denn Geist aufgegeben?

    Irgendwie muss der Wald ja auch "gepflegt" werden!?! Und die Menschen wollen hallt viel Holz, und eine bequeme und anstrengende Arbeit (Harvester). Heutztage erledigen fast alles schwere Maschinen! :?

    Ein Tip


    Ich würde mal die Dichtungen am Kolben nachschauen. Meist Qualmen sie wenn sie ---zuviel--- Öl verbrennen, und das liegt meistens an den Dichtungen am Kolben (Ölabstreifring: untere Dichtung , Kolbendichtring obere Dichtung). Man könnte vielleicht noch was an der Einspritzung verstellen aber das zu kompliziert (Diesel-Luft Gemisch)