Beiträge von Königstiger II

    Servus

    Keine Ahnung welche Edk Kolben ihr habt aber meine Edk zuhause sind alle oben Plan . Und es liegen bei mir einige rum. Sind zwar derzeit alle alt aber die neuen waren bis jetzt auch oben Plan.

    Bin jetzt extra nochmal in die Werkstatt . Sogar die Edl sind oben Plan.

    Servus

    Ob Lötzinn oder mit Spannbrücke wie im Handbuch ist Scheiß egal . Solange man weiß was man Tut .

    Ventile kann man und werden auch abgedreht . Aber mit 3- 4 Zehntel wird das auch nicht getan dein wenn du 2mm Ventilspiel brauchst.

    Entweder die Ventile sitzen nicht so Tief wie sie sollen . Oder die Ringnut ist zu tief . Hier würde sich zur Kontrolle einmal mit Lötzinn bei der Düse rein zu fahren . Nicht dass dein Kopf Fehlerhaft Instandgesetzt wurde . Oder du hast den Kupferring vergessen .

    Mfg .


    .

    Manchmal glaube ich, es ist dein Hobby hier Falschinformationen zu verbreiten.

    Ach nein das Glaube ich doch nicht . Ich hatte Recht und du nicht ? An deiner Stelle würde ich mir Gedanken über Falschinformatinen machen ......


    Hallo an alle,

    da ich hier schon eine Weile mit lese habe ich mich jetzt für das Forum registriert......

    .....nach Hohenlinden 30 Mai am Stand von der Eichervertriebs GMBH

    Servus super Beitrag. So Ehrlich wären die Wenigsten und dann noch Probleme oder Startschwierigkeiten eingestehen da kann sich so manch einer eine Scheibe abschneiden.

    Hut ab

    Mfg

    Moin,

    Nein, fragen kostet nix. Aber die Reparatur wird bei anderen Anbietern nicht günstiger sein, als bei Eicher. Eicher überprüft und repariert die Pumpen mittlerweile selber mit entsprechenden originalen Teilen.


    Grüße aus dem Eicher Norden

    Uwe

    Servus keine Ahnung wie man auf sowas kommt . Die haben nich nie Pumpen selbst repariert. Wer soll den das machen ? Lageristen oder die Verkäufer ?

    Original Ersatzteile? Kugelfischer hatte die wohl damals vorsorglich schon für die nächsten 100 Jahre auf Lager oder?

    Als ich neulich wieder vor Ort war hat einer alle Kunden der letzten Sechs Monate der Reihe nach angerufen. Mit den Worten . Guten Tag sie haben eine Pumpe bei uns instabdsetzten lassen ...

    Wir haben da Pr.... mit den neuen Teilen und unserem Instandsetzt...... Unrunder Motorlauf zwecks fehlerhaften Pumpenelementen .

    Man muss ihnen das Hoch anrechnen dass sie sich um das Problem wieder kümmern und auch beim Kunden durch die Rückfrage schlafende Hunde wecken. Sowas macht aber nicht jede Firma .

    Aber bitte macht euch doch nix vor. In Ganacker arbeiten kompetente Leute aber Reparieren/ instandsetzten tun die da nichts bzw. Nicht viel .

    Mfg

    Servus mir wurde dass jetzt von mehren Leuten berichtet zu dem auch dass die Instandsetzung nicht mehr das ist wie bei dem Ehemaligen Profi. War neulich erst in Ganacker da habe ich zu dem Thema dort auch live was mitbekommen . Aber das werde ich hier nicht breit treten. Können wir via Pn besprechen.

    Hallo unser Werkstatt ist so eine Kombi aus Garage mit Werkstatt .

    12x12m mit Satteldach . Traufenseitig Richtung Wohnhaus sind 3.5 Garagen ( 6m Tief 12m breit) mit Betondecke als Lager für die Werkstatt . Giebelseitig wird in die Werkstatt gefahren die (6m Breit 12m Tief Einfahrtshöhe 3.4 m ) . Von dort ist eine Treppe dann über die Garagen da ist dann Platz für Ragale ,Winterreifen Drehbank Düsenprüfgerät alles was man halt nicht immer Braucht . Beheizt wird derzeit illegal mit einem Holzofen .

    Es ist so ziemlich alles vorhanden was man Braucht Hebebühne usw .

    Ist wirklich eine super Werkstatt für jeden Hobbyschrauber und Kfzler . Ist die Perfekte Kombi aus Garagen zum Haus und Betriebswerkstatt . Da hat sich mein Vater wirklich was gedacht dabei .


    Jetzt kommt das Aber .

    In Meiner Situation aber viel zu klein. Da wir eine Aktive Landwirtschaft betreiben und mehrere Leute sind zudem bin ich noch Land-Baumaschinenmechaniker .

    Ist da kein Platz für Langwierig Projekte. Da die laufenden Reperaturen am Fuhrpark auch rein wollen . Deshalb würde und werde ich die Nächste Werkstatt anders bauen .

    Mindestens 12x 10 m nur Werkstatt . Ein Abteil evtl. Mit Lager oben drauf

    Damit einfach zwei Fahrzeuge Parallel behandelt werden

    Können .

    Mindestausstattung .

    Ist ein Brückenkran oder ein mindestens 2 Tonnen Säulenkran Hakenhöhe mindestens 4.5m .

    Grube ja .

    Auf alle Fälle keine Schienen am Boden .

    Bodenheizung.

    Rest erklärt sich von alleine .

    Mfg schoadl

    Servus hast du schon mal so Ihc Buchsen nach 30-40 oder sogar 50 Jahren gezogen ?

    1. Kosten die Teile nichts mehr .

    2. Haben die meist richtig Starken Rost und Lochfraß

    3. Es gibt eig. "Keine" Zylinder einzeln. Auch keine Übermaß Kolben .

    Für den 383 kostet der Kit aus Kolben und Buchsen mit allen Dichtungen 580€ netto ich weiß nicht was man da mit den alten Rumwursteln will . Wo bekannt ist dass die von KS gut laufen .


    Ein Kolben hat keinen Verschleiß kannst du mir das Bitte genauer erklären ?

    Mfg

    Servus .

    Da hilft meist nur die Ölwanne zu entfernen und das Ganze dann Abdrücken aber über mehrere Tage Abdrücken .

    Zylinder und Kolben auf alle Fälle erneuern . Alles andere wird dir nur Unmut bringeb .

    Mit Dichtungen von Elring machst normal nichts verkehrt.

    Mfg

    Sehr dünnes Eis lieber Königstiger II, sehr dünn! Das ist schon fast Papstbeleidigung/Kirchenchisma. In den Kirchenkreisen wird auch mal die unpassende Wortwahl des Papstes von der Regie aufgehübscht. "Vor Gott sind alle Menschen gleich" zumindest in der Theolorgie :)

    Vielleicht gibt es hier ja auch mehrheitlich nur Hobbyschrauber/Fahrer ? Keine Ahnung. Aber wer vor nem halben Jahrhundert im Winter einen VW-Käfer oder VW-Bus oder Citoen 2cv gefahren hat, dem braucht man nix über Betriebstemperatur eines luftgekühlten Motors zu erzählen. Oder war das bei Eicher nicht immer schon ganz anders.

    Meint der Opa

    Servus

    Warum sehr Dünnes Eis . Nicht alles was Glänzt ist Gold und es Gibt auch andere welche sich mit der Thematik Eicher Auskennen. Wir besitzen 9 Stk. Welche auch alle zum Einsatz kommen . Zudem hab ich irgend wann mal meinen Meister als Land und Baumaschinenmechaniker gemacht.

    Also ich weiß schon auch wovon ich Rede .

    Ich weiß auch dass es einen in der Gruppe gibt der meint sein Wort ist Gesetz . Ist halt leider nicht so .

    Zum Thema Fachbücher fällt mir nur ein Satz ein .

    Theorie und Praxis sind oft zwei paar Schuhe und nicht jeder Autor hat Ahnung von dem was er zu Papier bringt .

    mfg

    Es wird also noch peinlicher: Im Traktorhof, einem Thread wo man gerade noch über IHC und Deutz diskutiert, wird nach einem Verweis auf die vollkommen unsinnige Bemerkung zu Traktormotoren schließlich auf Motorradmotoren verwiesen. Merkste selbst, oder?

    Zurück zu Traktoren:

    Luftgekühlte Motoren sind wesentlich schneller aus der Kaltlaufphase heraus. Das ist Fakt und kann in jedem Fachbuch nachgelesen werden. Und noch was: Kaltlaufphase und 80 Grad Temperatur des Motorblocks haben rein gar nichts miteinander zu tun.

    Servus .

    Aber dass die Lüftgekühlten Motoren (wenn sie nicht wie in den KHD 912 und 913er Motoren über einen geregelten Lüfter verfügen) . In der Kalten Jahreszeit permanent "Unterkühlt " sind spielt dabei Keinen Rolle ? Da ist jeder Wassergekühlte Motor mit Thermostatregelung überlegen .

    Weniger Masse hin oder her dafür werden die Meisten Lüftgekühlten sofort nach dem Start permanent wieder gekühlt. Ich brauch doch nur bei unseren Eichern schauen egal ob vom Edk 1 bis zum Edk 6

    Da hast eine Stunde nur so Hofarbeiten und das Öl hat danach nicht mal 20Grad und von der Zylindertemperatur will Ich garnicht sprechen.....

    Mfg .

    Servus .

    Kleine Empfehlung .

    Man Kann das Ganze Regelsteuerventil abdichten ohne dass man den Regelsteuerschieber ausbaut dann hat man danach nicht das Problem dass was an der Einstellung nicht stimmt .

    Mfg .

    Prüfstand bräuchte man Theoretisch auch nicht wenn man verstanden wie das Ganze Funktioniert.

    Aber das ist nicht Jedermanns Sache.

    Mfg

    Servus der Kolben lässt sich relativ einfach ausbauen.

    Hinten den Deckel abschrauben .

    Dann sieht man das "Pleuel"

    Jetzt kommt der Haken .

    Der Bolzen muss nach Rechts raus aber man kommt links nicht an den Sägering. Also zuerst den rechten Sägering ab und den Bolzen nach links schieben dann kann man mit einer Kleinen Zange und Schraubendreher den Ring entfernen und den Bolzen nach Rechts Schieben . Dann geht der Kolben samt Pleuel raus .

    Von hinten kann man auch den Schmoder der letzten Jahre raus Waschen . Und Ggf den Kolben nachpolieren- schleifen und die Buchse etwas nach Hohnen .

    Mfg

    Servus .

    Wenn wir Regelmäßig neue Reifen vom Hersteller überprüfen lassen,

    Unternehmen diese erst etwas wenn der unrunde Wert größer als 5mm . Hier wird der Reifen via Lasermessung vermessen . Alles was darunter ist wird versucht mit dem Matchen des Reifens auf der Felge . Der Reifen wird so verdreht auf der Felge dass die Höchste Stelle des Reifens zur Tiefsten Felgenstelle kommt.

    Es kommt auch drauf an auf wie viele Stollen die 5 mm auftreten .

    Mfg

    Grüße aus dem Eicher Norden

    Uwe

    Nein gibt es nicht es gibt oder Gab drei Varianten .

    Die von dir Erwähnte früher System "Braun"

    Dann das vom Hissink welches angeblich nicht mehr ausgeführt wird .

    Und das System früher "Scheuer"

    Wo die Lagerböcke original bleiben aber unter den Lagerböcken Konsolen nach oben gespannt werden zur Oberseite des Blocks .

    Mfg

    Servus genau so ist es wie oben beschrieben .

    Beim 4 Zylinder tritt der Blockriss nicht so häufig auf wie beim 3 und 6zyl.

    Aber wenn so ein 3088 entsprechend Geld kostet würde ich da schon rein schauen .


    Den Block verstärken lassen konnte man auf Drei Arten . Heute wenn ich richtig liege gibt es noch zwei Systeme welche sich aber nicht viel nehmen in Kosten und Nutzen .

    Wenn die Die Kurbelwelle wandert. Dann ist hinten die Ringmutter Lose oder der Innenring vom Lager arbeitet sich in die Kw . Dann haut es die Kw über kurz oder lang ab .

    Mfg

    Servus auf alle Fälle die Gängigen Problemstellen prüfen .

    Wandern der Kurbelwelle .

    Zwischengetriebe auf Risse prüfen .

    Evtl Seitendeckel öffnen zwecks Blockriss .

    Ordentlich warm Fahren und überprüfen was das Mf Hubwerk macht .

    Grüße