Anzeige

...gehört in jede Fendt Sammlung : ein Geräteträger !

  • Anzeige

    Hallo nochmal ;-)



    der dritte im Bunde den ich jetzt binnen drei Wochen für meine Sammlung gekauft hatte wurde am Sonntag den 22. April besiegelt. Eigentlich hab ich schon lange den Traum von einem Fendt GT gehegt. Gehört ja auch schließlich in jede Fendt Sammlung ;-) Nun waren die mir aber immer zu teuer besonders da ich einen F231 GTS mit Dieteg Dach und festen Seitenteilen gewünscht hatte. Vor drei Wochen war ich dann mit einem Freund zu besuch beim Treffen auf dem Prickingshof in Haltern am See in NRW. Dort standen etliche GT und der Ehrgeiz hatte mich gepackt nun doch etwas intensiver nach einem zu suchen. Nach kurzer Recherche fand sich ein F250 GTS. Ebenfalls in NRW. Nach langem überlegen und einer positiven Preisverhandlung vorab machte ich mich an besagtem Sonntag auf die 320 km weite Reise zum GT der irgendwo im nirgendwo zwischen Marburg und Kassel stand. Der Preis war ja klar aber ich wollte sehn ob der Zustand für mich passt. Da 250er in gutem Zustand das doppelte bis dreifache kosten konnte man natürlich nicht viel erwarten. Dennoch passte der Zustand zum Preis und nachdem ich noch 100 € rausschlagen konnte wurde der Kauf besiegelt. Mittlerweile wurde das gute Stück nun geliefert. Leider ist nur ein Frontlader dabei und keine Pritsche was mir wesentlich besser passen würde. Nach kurzer Suche fand sich aber auch noch eine Pritsche die dann vorgestern geliefert wurde.
    Zwar ist der 250er wahrlich keine Schönheit (also grundsätzlich nicht. nicht wegen dem Zustand in dem er sich befindet) aber das Prinzip mit dem Unterflurmotor und der Seitenschaltung find ich schon irgendwie klasse und restauriert sieht er dann doch ganz manierlich aus wenn die Pritsche drauf ist.


    Ich habe zwischenzeitlich den GT von den Resten des Peko Dachs befreit was ihn optisch unheimlich aufwertet. Ebenso alle Halter, zwei der drei Arbeitsscheinwerfer (alles verschiedene) und zu guter letzt noch den bequemen aber hässlichen Busfahrersitz entfernt und ihm einen originalen Sattelsitz gegönnt. Halterung kommt vom Farmer 3S den ich derzeit schlachte und die Schale von nem anderen Fendt da die vom 3S völlig faul war. Nun hab ich allerdings noch das Problem dass der Sitz viel zu weit hinten ist obwohl die originalen Schraubenlöcher verwendet wurden....hat von euch jemand den DS50 Sitz auf seinem 250er GT? Außerdem hat der 3S noch seine Beifahrersitze für den GT gespendet.