Hydraulik John Deere 3210

  • Hallo,


    seit längerem hab ich ein Problem mit meiner Hydraulik an meinem John Deere 3210.
    Wenn ich ein etwas schwereres oder längeres Anbaugerät angehängt hab (z.B. Kreiselegge, Pflug) und dann ganz aufhebe regelt die Hydraulik ständig nach, soll heißen das Gerät senkt sich etwas und wird sofort wieder angehoben, dann schaukelt sich aber der ganze Johny auf. Sobald ich aber ein paar Zentimeter ablasse wird es besser, so war es bisher. In letzter Zeit wird es aber schlimmer, jetzt ist es auch wenn ich nur zur hälfte aufhebe.
    Jetzt kommt aber der Hacken, das ganze ist Drehzahl unabhängig und aber wenn das Öl kalt ist schlimmer, aber alles sporadisch, mal ist es wenn er kalt ist mal wieder nicht und mal wenn er warm ist. Das nervt total, gerade beim Fahren ständig dieses federn.
    Meine Vermutung ist, dass das Druckbegrenzungsventil der Hydraulikpumpe irgendwie einen Treffer hat und hier der Fehler liegt. Da wäre jetzt die Frage ist das realistisch und wo sitzt das Ventil, das hab ich bisher noch nicht gefunden? Normal sollte ja irgendwo eine verplombte Kappe sein.
    Weiß da jemand Rat oder bin ich auf dem falschen Weg und hab mich da zu sehr auf das Ventil fokussiert?
    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    Gruß

    Bautz-Johnnyfahrer



    Bautz AS 120B (1955)
    Bautz AS 120D (1959)
    Mähdrescher Claas Compact 25 (1973)
    John Deere 940 S (1981)
    John Deere 3210 (1998)
    Merlo 26.6 LPT (2003)