Anzeige

Schilter 1000 Zulassung

  • Anzeige

    Hallo,

    habe einen Schilter 1000 (Motor Lombardini LDA 97) aus der Schweiz importiert und restauriert. Leider waren keine Papiere dabei. Kann mir jemand eine Kopie eines deutschen Fahrzeugbriefes für einen Schilter 1000 senden oder hat jemand Erfahrung mit der Zulassung in D?


    Gruß

  • Hallo Urs1000,
    mit dem MH Pony hatte ich auch das Problem, Da gab es keine Dokumente und auch keine zusammengefasste Daten. Zur Vorbereitung habe ich mit der TÜV Prüfstelle die Vorgehensweise besprochen. Letztendlich habe ich eine Tabelle mit den Daten zusammengestellt, jeweils mit dem Quellenverweis. Dies wurde beim TÜV letztendlich auf Plausibilität und soweit möglich auf Übereinstimmung geprüft. Dies war meine 3. Vollabnahme.
    Vorgehensweise in Rheinland-Pfalz
    111 Zulassungsstelle erteilt Auftrag an TÜV

    222 TÜV Vollabnahme
    333 Zulassungsstelle klärt Eigentumsverhältnisse (oft schon im 111 Schritt)

    444 Wenn diese klar sind erfolgt die Zulassung, fehlender KFZ-Brief wird aufgeboten

    555 Danach dann Brief und Nummernschilder
    Eigentumsnachweis ist bei Fahrzeugen die in Deutschland liefen durch eine Abfrage der Zulassungsstelle beim KBA zu erledigen, Vorhandene Daten werden dort nach 7-Jahren gelöscht, also kein Eintrag kein Hindernis.
    Bei meinem MH Pony aus Frankreich mit französischen Papieren und dann noch von einem Deutschen gekauft war das doch etwas schwieriger.
    Die Zulassungsstelle verlangte nach einem lückenlosen Nachweis der Besitzverhältnisse vom eingetragenen französischen Eigentümer bis zu mir. Also stand eine neuerliche Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer an,der brachte dann den Kaufvertrag vom ursprünglichen Besitzer an ihn. Damit lief die Zulassung dann normal durch.
    Mit einen Freund hatte ich einen Schlepper gerichtet, im benachbarten Bundesland lief das ganz anders.
    Ein 18 Jahre alter Zeitungsbericht (nicht mehr lesbar aber Schlepperzu erkennen) reichte als Eigentumsnachweis. Weiterhin gibt es da noch einen weiteren Schritt, nennen wir ihn 333a, da musste er den KFZ Brief in einer zentralen Stelle für dieses Bundesland im Internet beantragen.
    Schritt 111 entfiel.
    Also bleibt nur vorher Kontakt mit TÜV und Zulassungsstelle um die örtliche Prozedur zu klären.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!