Anzeige

Werkstatthandbuch Fendt GT 231

  • Anzeige

    Hallo Leute,


    bin neu hier. Als S
    stolzer Besitzer eine Fendt GT 231 Bj. 1971 musste ich mit Erschrecken feststellen dass der Schnellgang beim Fahren plötzlich Geräusche entwickelt. Ein befreundeter Schrauber meinte es wäre super wenn wir eine Explosionszeichnung bzw. ein Werkstatthandbuch für den GT hätten. Ich versuche nun seit Tagen etwas brauchbares aufzutreiben. Hat jemand von euch eine Idee wo man so etwas herbekommt?


    Vielen Dank im Voraus

  • Hallo,


    erstmal Danke für die schnelle Hilfe.


    Für mich sieht es so aus als wäre der obere Bereich in der Zeichnung das Vorgelege für den Schnellgang.


    Nächste Frage: Wie kommt man da ran, was muss alles weggebaut werden?


    Reicht es denn Getriebedeckel abzuschrauben oder muss der Traktor getrennt werden?


    Wie groß ist der Aufwand?


    MfG


    Klaus

  • Anzeige

  • Hallo,


    habe auch einen 231, allerdings einen der letzten ...
    Vor ein paar Jahren liess sich der Schlepper gar nicht mehr Schalten, nachdem ich einen Anhaenger mit Korn nach Hause gezogen hatte. Waehrend der Fahrt hatte sich die Schiebehuelse fuer den Schnellgang festgefressen (Abb. Nr. 56 ??? - weiss nicht mehr genau). Das soll angeblich eine Krankheit des Getriebes sein ...

  • Hallo,


    gefressen hat sich glaube ich nichts. Er lässt sich auch einwandfrei schalten. Nur bei eingelegtem Schnellgang macht er Geräusche. Unter Last mehr als anders. Dabei ist es egal ob Zug- oder Schublast.


    Ich habe fließig weiter nach einem Werktstatthandbuch gesucht. Gibt es so etwas überhaupt für diesen Schlepper oder muss man sich mit der ET-Liste begnügen?


    Wenn einer was weiß?! Bitte melden!


    MfG Klaus

  • Hallo,


    ich bin neu hier und hätte eine Frage.


    Ist es möglich bei einem Fendt 231 GT Baujahr 1969 einen Schnellgang nachzurüsten?
    Ich habe mich in Marktoberdorf erkundigt und dort war man der Meinung, dass eine Nachrüstung möglich wäre.
    Leider hätte man bei Fendt keine Unterlagen mehr über diesen Schleppertyp.
    Wenn ja, hat von Euch schon einer Erfahrung bei der Vorgehensweise und welche Teile benötigt werden?


    Viele Grüße


    henrik

  • Anzeige

    • Offizieller Beitrag

    moin und herzlich willkommen!


    Moment mal, wenn du einen 231 hast, hat der bereits serienmäßig einen Schnellgang drin und läuft ca. 27-30km/H, je nach Bereifung!
    Der 230 dagegen hat normalerweise keinen, wurde jedoch nur bis 1967 gebaut. Wie das bei dem 230er mit Nachrüsten da aussieht kann ich leider nicht sagen, bei mir gab es die Fragestellung noch nicht, da hier nur 231er laufen.


    die 27-30 km/H sind für den 231er auch schnell genug, mehr würde ich dem nicht zumuten wollen, eine noch schnellere Übersetzung ist meines Wissens auch nicht erhältlich.


    mfg
    GTfan

  • Hallo Henrik,


    dass es in Marktoberdorf keine Unterlagen mehr für einen 231 GT gibt, das will ich aber nicht glauben! Habe vor ca. 4 Jahren dort noch ne komplette Ersatzteilliste für die Dieselross-Baureihen F15 / F20 erstanden.
    Vielleicht wollten die Dir das nicht direkt verkaufen, dann musst Du es mal über die Genossenschaften oder einen anderen Fendt-Vertragshändler versuchen.

  • Anzeige

  • Hallo Leidensgenossen,


    es hat jetzt ne ganze Weile gedauert bis ich mich wieder melde.


    Die Sache mit dem GT-Getriebe haben wir jetzt im Frühjahr erledigt. Mein Schrauber und meine Wenigkeit haben uns der Sache angenommen und das Getriebe zerlegt. Wie wir dann feststellen konnten haben sich auf dem angetriebenen Zahnrad des Schnellganges 2 Zähne verabschiedet. Na einer elend lagen Fummelei ist es uns dann gelungen das Zahnrad auszubauen. Als wir dann bei Fendt das Ersatzteil bestellen wollten sind wir erst mal auf den Arsch gefallen. Die wollten doch tätsächlich 580 Euronen für das Zahnrad. Bei diesen Preisen haben wir uns nach Alternativen umgeschaut und ein Kollege hat es dann bei sich auf der Arbeit fertigen lassen. Muss zwar ne elendige Rennerei gewesen sein aber es hat sich gelohnt. Wir haben das komplette Zahnradpaar neu fertigen lassen damit die Zahnflankenwinkel und die Geometrie usw. zusammenpassen.


    Der Einbau war das gleiche undankbare Gefummel wie die Demontage aber dank der von Monteur bereitgestellten Explosionszeichnung war es doch zu schaffen.


    Das Ergebnis kann sich sehen lassen, der GT rennt jetzt wieder wie ein Hase und macht uns, besonders der Oma, wieder Freude.


    PS: Wir haben noch zwei Paar Zahnräder für eventuelle Härtefälle. Wenn jemand daran Interesse hat ....


    Mfg Kühn

  • Habe einen F GT231 Bj. 70 mit 32 PS und leider nur 20KM/h "schnell". Würde gern das vorhandene Getriebe zum Schnellgang aufrüsten. Kann man möglicherweise das Zahnradpaar, welches für die schnelle Übersetzung (30 km/h) gefertigt wurde, gegen das bei mir verbaute Zahnradpaar (20 km/h) direkt austauschen? Hätte an sowas Interesse.
    Oder würde auch ein gutes komplettes Schnellgang-Getriebe kaufen.

  • Anzeige

  • Hallo,


    habe auch einen 231, allerdings einen der letzten ...
    Vor ein paar Jahren liess sich der Schlepper gar nicht mehr Schalten, nachdem ich einen Anhaenger mit Korn nach Hause gezogen hatte. Waehrend der Fahrt hatte sich die Schiebehuelse fuer den Schnellgang festgefressen (Abb. Nr. 56 ??? - weiss nicht mehr genau). Das soll angeblich eine Krankheit des Getriebes sein ...

    Hallo!:)


    Bin neu hier im Forum.


    Kannst du mir sagen, wie du über dieses Problem fertig geworden bist?

    Bei mir lässt sich der Schnellgang beim Schalten sehr schwer bewegen. Aber nur der Schnellgang. Hört sich nach dem selben problem an.


    Grüße Juri

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!