Anzeige

Schlegelmulcher Bowell MFZ 135

  • Anzeige

    Hallo,
    hat jemand Erfahrung mit Oben genannten Mulscher.html?to=http%3A%2F%2Fwww.bowell-implement.com
    Gruß KS40

  • Hallo namenloser Geselle,


    1. funktioniert dein Link nicht.
    2. sind ein paar ergänzende, womöglich gar freundliche Worte sicherlich kein vergeblicher Aufwand auf dem Weg zu einer hilfreichen Antwort. Schließlich machen wir das hier alle nur in unserer Freizeit. Mal eben irgendwo was rein tippen weckt nicht unbedingt die Motivation zu einer Antwort...


    Einen schönen Rest-Sonntag,
    Fabian

  • Moin,


    ein Mulchergehäuse können die meisten Hersteller bauen. Schwachstellen bei Schlegelmulchern sind i.d.R. das Winkelgetriebe, der Riemenantrieb und die teils nicht vorhandene Feinwuchtung der Welle.
    Ein Winkelgetriebe von Comer ist m.M.n. schon mal ganz gut, zumal ein Freilauf mit drin ist. Wäre dieser nicht integriert, musst du eine Zapfwelle mit Freilauf nehmen, sonst gibt es böse Überraschungen...
    3 Antriebsriemen sollten ab Mähbreiten von 1,2m unbedingt drin sein, eine feingewuchtete Welle ist Pflicht, sonst zerlegt sich der Mulcher von selbst...
    Der Mulcher scheint sehr stabil gebaut zu sein, hat dadurch jedoch auch ein stolzes Gewicht.
    Solltest du ihn am KS40 betreiben wollen, sollte die Leistung ausreichen; wenn gleich ich auch 40PS als Untergrenze ansehe.


    Für 1500€ inkl. Fracht ist mir dieser Mulcher erschreckend günstig. Hier sollte man eventuell mal rückwärts rechnen. Ohne MwSt. 1260€, abzüglich Transport 1160€. Als Hersteller ist keine Handelsspanne einkalkuliert, aber auch der Hersteller muss irgendwo von leben, seine Maschinen bezahlen, die Mitarbeiter und alles drum herum bezahlen. Viele Zukaufteile sind darin verbaut, die es auch nicht geschenkt gibt. Die Bleche müssen gekantet, gelasert und geschweißt werden.... Ich finde den Preis schon sportlich.


    Ich bin immer etwas skeptisch, wie diese Preise zustande kommen. Wie sagt man so schön: you get what you pay for...


    Man muss natürlich auch schauen, wofür man den Mulcher einsetzen will. Wenn du nur Wiesen pflegen willst, wäre er mir definitiv zu schwer.


    Zu genau diesem Mulcher kann ich keine Erfahrung beisteuern. Ich verwende einen Agrimaster mit 1,20m AB mit Y-Messern an einem 30PS Bungartz Benziner. Von der Leistung her bin ich bei hohem Bewuchs definitiv an der Leistungsgrenze, was ich aber dem Benzinantrieb zuschreibe. Demnächst werde ich den Mulcher an einem 20PS Diesel testen. Ich denke, dieser wird trotz geringerer Nennleistung besser klar kommen, weil der Drehzahlabfall nicht so gravierend ist...


    Vielleicht hast du ja noch ein paar weitere Informationen, was du mit dem Gerät anstellen willst.

    Gruß, Stefan


    "Kind vom Bauernhof braucht nen Trecker"


    Bungartz & Peschke T8VW
    Bungartz T6
    Bungartz F6

  • Anzeige

  • Hallo Stefan,
    danke für deinen Beitrag. Das Teil ist mit über 300 Kg Schon recht massiv, scheint nicht zu dünnes Blech zu sein. Ich möchte Brachland mit strauchigem Aufwuchs mulchen. Der Vertreiber hat nach eigenen Angaben schon unzählige von diesen Mulchern verkauft, eine Referenzenliste hat er scheinbar nicht. Vielleicht meldet sich noch jemand der diesen Mulcher kennt.Zur Zeit mähe ich mit meinem Gutbrod 1050D und einem Heckmähbalken. Der schafft aber nur Gras.
    Hier noch die Technischen Daten von Bowell MFZ 135:
    Schwerer, professioneller Schlegelmulcher, Schlegelmäher mit 1500gr Hammerschlegeln für Äste mit bis zu 50mm Durchmesser und hydraulischer Seitenverschiebung für mittlere und größere Traktoren zwischen 30PS und 75PS mit Kat. I und Kat. II Dreipunktaufhängung


    Die schweren Jiang Yin Bowell Machinery Technology Mulcher Serie ist mit schwersten und leistungsstärksten Winkelgetriebe ausgestattet und kann so von mittleren und größeren Traktoren optimal eingesetzt werden. Die professionellen Mulcher können mit einer lieferbaren Arbeitsbreite von 135 cm bis zu 180cm und der hydraulischen Seitenverschiebung von 50cm nahezu überall eingesetzt werden, wo stark verholzte Pflanzen oder Astwerk bearbeitet werden müssen. Die Bowell MFZ Mulcher eignen sich dadurch besonderns für den Obst- und Weinbau.
    In Verbindung mit einem entsprechenden Traktor sind die Mulcher nahezu jedem Bewuchs überlegen und ermöglichen auch bei hartnäckigen Pflanzen eine hohe Arbeitseffizienz.


    Die praktische hydraulische Seitenverschiebung um 500mm erspart in engen Kehren lästiges Rangieren. Für diese Funktion benötigen Sie einen doppelt wirkenden Hydrauliksteuerkreis an Ihrem Schlepper/Traktor.


    Je nach Arbeitsbreite sind die Mulcher mit 12 bis 16 der schweren, speziell geformten 1500gr Hochleistungs-Schlegel ausgestattet, die auch bei hartnäckigem Unterholz und Buschwerk für ein optimales Mähergebnis sorgen. Mit der schweren, selbstreinigenden Nachlaufwalze und den seitlichen Kufen wird die Schnitthöhe eingestellt. Dies verhindert, dass das Mähwerk bei Bodenwellen in den Boden mäht.


    Das große Freilaufgetriebe sorgt dafür, dass die schwere Schlegelwelle nach Abschalten des Zapfwellenantriebs nachlaufen kann, ohne dass die Bewegung auf den Traktor übertragen wird. An der Frontseite des Mähers angebrachte Steinschlagschutz-Metall-Lamellen verhindern das Umherfliegen von Steinen und anderen Fremdkörpern.


    Neben der Zapfwelle gehören auch die schweren Metallzinken zum Lieferumfang, die bei Bedarf auf der Rückseite des Mulchers eingesteckt werden können. Diese speziell geformten Metallzinken bewirken, dass Astwerk so lange in den Mulcher zurück geworfen wird, bis es klein genug geschlegelt wurde, dass es durch die Reihe der massiven Stahlzinken hindurch passt. Die Mulcher können so auch gröberes Astwerk gründlich zerkleinern.


    Der Serviceplan der deutschen Bedienungsanleitung gibt keine Rätsel auf und erleichtert Ihnen die Wartung und Pflege Ihres Bowell Mähers.


    Die Lieferung erfolgt komplett einsatzfertig montiert in den massiven Holzkisten.


    Die Mäher sind mit einer elektronisch feingewuchteten Schlegelwelle ausgestattet, die von 3 breiten Keilriemen angetrieben wird. Das schwere Freilaufgetriebe läuft in einem Ölbad, daher muss vor Inbetriebnahme noch das Getriebeöl aufgefüllt werden.


    Unter der schweren, soliden Abdeckung aus 4 bzw. 6mm starkem Stahlblech befindet sich eine lasergewuchtete Messerwalze mit 12 bis 16 jeweils 1500gr schweren Hochleistungs-Schlegeln, die einzeln ausgewechselt und nachgeschliffen werden können. Die Messerwalze dreht sich, angetrieben durch die Zapfwelle des Traktors mit bis zu 2500 U/min und zerkleinert das Schnittgut bis auf ein Minimum, damit es schnell verrotten kann. Die schwere Nachlaufwalze garantiert einen ruhigen Lauf.


    Der 3-Riemen-Antrieb garantiert auch bei diesen großen Arbeitsbreiten und trotz des hohen Walzen- und Messergewichts eine nahezu 100% Kraftübertragung mit einem kaum messbaren Leistungsverlust und geringstem Verschleiß.


    Die Jiang Yin Bowell Machinery Technology Schlegelmulcher / Schlegelmäher erfüllen alle gültigen Sicherheitsvorschriften und sind nach der Vorschrift „2006/42/EC Maschinen“ und den Standards EN ISO 12100:2010 und EN ISO 4254-12:2012 CE-geprüft.


    Wir sind sicher, daß Sie keinen anderen schweren Traktor Schlegelmäher mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis finden werden. Bitte vergleichen Sie unser Produkt in den Details mit anderen angebotenen Mähern, denn wir sind zuversichtlich, daß Sie uns zustimmen werden.


    Die Arbeitsmaschinen beinhalten aus transportlogistischen Gründen KEINERLEI Betriebsflüssigkeiten wie Motor und/oder Getriebeöl. Auch Schmierstellen enthalten KEINE Schmierstoffe! Achten Sie VOR INBETRIEBNAHME bitte auf die entsprechenden Hinweise in der deutsche Bedienungsanleitung.


    Technische Daten
    Abmessungen (LxBxH) 1510x925x950mm
    Gesamtgewicht 320kg
    Arbeitsbreite 1350mm
    einstellbare Mähhöhe 20 – 75mm
    hydraulische Seitenverschiebung 500mm

    3-Punkt-Aufnahme Trecker Kat I / Kat II
    Zapfwelle rechtsdrehend 540 U/min
    Länge der Zapfwelle 1000mm
    Gesamtlänge Hydraulikleitungen 1850mm/2430mm
    Arbeitsleistung (ca. Werte) 4.800 - 10.000m²/h
    Antrieb 3 Keilriemen

    Trecker Motorleistung empfohlen 30-50PS

    Materialstärke Abdeckung Mähwerk 4mm
    Materialstärke Seitenwände 6mm
    Lackierung Pulverbeschichtung

    Schlegelform Hammer
    Anzahl der Schlegel (einzeln auswechselbar) 12
    Gewicht je Schlegel 1550gr
    U/min der Messerwelle 2500


    Gruß, Heinz-Werner

  • Zitat von KS40

    Hallo Stefan,
    danke für deinen Beitrag. Das Teil ist mit über 300 Kg Schon recht massiv, scheint nicht zu dünnes Blech zu sein. Ich möchte Brachland mit strauchigem Aufwuchs mulchen. Der Vertreiber hat nach eigenen Angaben schon unzählige von diesen Mulchern verkauft, eine Referenzenliste hat er scheinbar nicht. ....


    Hallo Heinz-Werner,


    ich würde auf eine Referenzliste bestehen. Die Premiumhersteller fangen für diese AB bei ca. 2k€ an.


    Ich möchte vielleicht noch einen Aspekt anfügen, und zwar die Anzahl und die Anordnung der Schlegel auf der Welle. Als ich mich seinerzeit in das Thema eingelesen habe bin ich auf die Information gestoßen, dass spiralförmig angeordnete Schlegel / Messer den besten Wirkungsgrad aufweisen. Ob die hier spiralförmig arbeiten ist für mich nicht ersichtlich.


    Bei dem Bowell MFZ 135 kommen 12 Hammerschlegel zum Einsatz. Dem Bild auf deren Homepage nach zu urteilen sind die um 90° versetzt auf der Welle angeordnet, also je 3 auf einer Ebene. Dieser Mulcher wird bei starker Beschädigung eines Schlegels bzw. bei Verlust eines Solchen vermutlich eine wahnsinnige Unwucht bekommt.


    Frag doch mal nach einem Vorführgerät...

    Gruß, Stefan


    "Kind vom Bauernhof braucht nen Trecker"


    Bungartz & Peschke T8VW
    Bungartz T6
    Bungartz F6

  • Anzeige