Anzeige

Bitte um Hilfe - Hanomag Traktoren

  • Anzeige

    Hallo zusammen


    ich bin leider ein Laie und hätte eine Frage ob mir jemand weiter helfen kann. Ich habe aus Nachlass eines entfernten Verwandten einen Hanomag R 16 A Frontlader Bulldog. Er ist top restauriert und dies soweit ich sehen konnte nach meiner Meinung mit original Ersatzteilen. Nun finde ich im www keinen Einzigen R16 A mit Frontlader!? kann es sein dass dieser sehr selten ist....weiss jemand was so ein Hanomag ungefähr wert sein könnte! Öl Wechsel und diesel auffüllen läuft er einwandfrei. bin um jede Antwort dankbar....



    vielen Dank

  • Servus,
    Frontlader gab's sogar beim R12. Ist natürlich extrem selten. Ist auch die Frage was für ein Frontlader hier verbaut ist. Preise kann man ohne Bilder und Informationen nicht wirklich nennen. Aber auch mit dann schwierig zu sagen. Werden ja immer mal welche im Internet angeboten. Da ist beim R16 zwischen ca. 1800€ und 8000€ alles vertreten.

  • Anzeige

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von HanoSchlüter

    Servus,
    Frontlader gab's sogar beim R12. Ist natürlich extrem selten.


    Beim R12 gab es den Frontlader ab Werk im Rahmen der Combitrac-Reihe, der ist auch nicht so richtig selten. Die Combitrac-Reihe war ja ein rundum schlüssig entwickeltes Baukastensystem.
    Beim R16 gab es ab Werk keinen Frontlader, er war nie mit einer ganzen Geräte-Konzeptreihe erhältlich. Lediglich vom Händler aus konnte man dann beispielsweise einen Frontlader auswählen, was definitiv nicht häufig passierte. Weder zu der Zeit noch bei der Schleppergröße. Damit kann man durchaus von einer Rarität sprechen.
    Natürlich stammen beide Frontlader von Wittenburg. Aber in einen Topf werfen darf man sie trotzdem nicht, nur weil sie zufällig beide blau sind und aus derselben Fabrik stammen. Und da die Frontladerkonsolen damals dann bei solchen Sonderanfertigungen tatsächlich beim Schmied bzw. Händler entstanden, sieht das dann häufig derart primitiv aus wie bei diesem Exemplar. Das halte ich für absolut authentisch und zeitgenössisch, keine Bastelei späterer Jahrzehnte.


    Leider werden bei Oldtimer-Schleppern reihenweise selbst die Balkenmähwerke abgebaut und oft sogar weg geschmissen, da die Besitzer ja nur damit zum nächsten Treffen gondeln wollen, auf keinen Fall jedoch jemals wieder einen Acker befahren möchten. Dadurch ist es leider fraglich, ob der sehr kleine, hubschwache und die Lenkwiderstände enorm steigernde seltene Frontlader ein Argument für einen höheren Preis als ein "nackiger" R16 sein kann. Wenn du jedoch einen Liebhaber findest, der an genau sowas Spaß hat, dann hast du sicherlich Glück.


    MfG
    Fabian

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!