Anzeige

Kupplung Farmer 1

  • Hallo Udo,der Farmer 1 hat keine Doppelkupplung!Der Wechsel ist ansich kein Problem,Motor vorne an der Achse mit zwei Keilen gegen kippen sichern und den Schlepper in der Mitte trennen!Es empfiehlt sich aber alles zu tauschen,Ausrücklager,Automat und Scheibe,gibs bei Firlbeck im Austausch!


    Gruß
    Martin

  • Hallo Martin
    Mein Farmer 1 hat eine Doppelkupplung, hab ihn auch schon auseinander,
    den mit dem getriebe bin ich bald fertig,
    Eine neue kupplung liegt bei 950.- und das Ausdrücklager bei 160,-
    ich wollte wo ich das Gehört habe es auch nicht glauben ,vor allem das man für die Kupplung keine Kupplungscheibe einzeln bekommt .
    Ich habe jetzt mit ZF sachs Telefoniert und rausbekommen das es auch
    eine Reperaturabteilung gibt wo mich der spaß vieleicht nur 1/3 kostet.
    Ich habe sie auch schon Verschickt, nun mal sehen wann der Kostenvoranschlag kommt.
    Ich hoffe ja nur das es mit den schwierigkeiten nicht so weiter geht?
    Hast du vieleicht ein Tipp wie ich die Welle von der Handbremse runter bekomme, ich habs schon warm gemacht ein Abzieher geschrottet
    und die Welle rürt sich nicht.
    Mfg
    Udo

  • Anzeige

  • Du hast echt ne DoKu?Uhh bei nem Farmer1 noch nie gesehen!Meiner hat definitiv keine,an die Schwungscheibe wird der Keilriemenantrieb geschraub wo die zwei Keilriemen für den Mähantrieb angetrieben werden,da dahinter ist eine Reibfläche,da kommt ne normale Kupplungsscheibe rein die rechts und links einen Belag hat und dann die Druckplatte drauf!Folglich musst du auch 2 Wellen haben die ins Getriebe reingehen,so das die Zapfwelle unabhängig vom Fahrantrieb ist!Meine Sachen haben über Firlbeck bzw über nen Motoreninstandsetzer der sie dort bezogen hat ca 300 Euro im AT gekostet!
    Gruß
    Martin

  • So ein Fendt Farmer1 Baujahr 1962,wie Martin hatten wir auch mal, wurde an die Firma Bracht verkauft,der hatte 28000 Stunden drauf ,1998 verkauft.


    Freundlichen Gruss :trecker2:

    Wer Fendt fährt führt,wer führt fährt Vario
    Deutzmotorenpower

  • Anzeige

  • Ja es ist richtig das ich zwei Wellen habe,bei mir ist es auch so
    Schwungscheibe dan ist die Keilriemenscheibe für den Mähantrieb angeschraubt und dann die Do Kupplung den eine Reibfläche hab ich dann nicht mehr. Nr. Do 225/200K
    Der von Fendt sagte mir das Bj.59-60 die Ersten Do kupplungen eingebaut
    wurden,vieleicht ist er auch ein Sondermodel,denn meine Hydaulik ist
    ja auch anders ??
    Wie ist denn das mit dem Mähantrieb muß man da immer den Schlepper
    Trennen um die Keilriemen drauf zu machen ??
    Bei Firlbeck hab ich auch Nachgefragt, da bin ich am Überlegen ob ich
    die Motorteile bestelle, aber erst muß ich noch die Hanbremswelle
    u.die Schwungscheibe ausbauen mein rest Lakieren und zusammenbauen
    Weißt du vieleicht wo ich noch die Lichter für die Kotflügel bekomme,
    den laut hella gibt sie nicht mehr
    Mfg
    Udo

  • Würdest mal Bilder machen von allem was du so zerlegt hast?Würde mich mal interessieren wie das Innenleben da ausschaut bei dir!Hast du den AKD 112Z drin?Was hast bezahlt für den Schlepper oder hatte ich das schon in dem anderen Beitrag gefragt und wieder vergessen? :lol:
    Gruß
    Martin

  • Anzeige

  • Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!