Hakotrac Forum - Sammelthema

  • moin

    Wie weit seid ihr bei der Überhitzungsgeschichte?

    Beim vorletzten Kartoffelpflügetag, als ich den Hako abstellen wollte, hab ich es wie immer gemacht. Sprithahn zu, und wollte dann nach kurzer laufphase abstellen, bin da aber nicht zu gekommen. Direkt nach dem sprithahn schließen ist er von alleine ausgegangen. Nun will er mal wieder nicht mehr anspringen.


    Ich werde ihn nun in eine Werkstatt bringen, bzw. Zu einem Bekannten.

    Der soll dann den Motor wieder frisch machen.

    Neu Lagern, neu abdichten, neu Einstellen und so weiter.

    Ich hab da leider keine Zeit und Lust mehr zu den wieder zu zerlegen.


    Zudem spinnt nu auch auch die Diffsperre rum.

    Die geht nicht raus.


    Alles in allem bin ich momentan am verzweifeln mit dem Ding :D


    Kartoffeln Pflügen hat nun der Hako 1500D übernommen.

    Hab eine kat1 Aufnahme gebaut das ich die T8 anbauteile da mit ran machen kann.


    MfG

    Nils

  • Ich befürchte, dass entweder euer Gemisch zu mager ist, Zylinderkopf falsch verbaut (fälschlicherweise IN Fahrtrichtung verbaut) oder es subjektives Empfinden ist (man es einfach als zu heiß empfindet!?).

    Ebenfalls wäre eine zu hohe Drehzahl möglich.


    Die Motoren wurden auch als Standmotoren eingesetzt (StaMos). U.a. auf der Pumpe von Ewald Laser (Typ "Ingeborg"). Da haben die teils stundenlang Felder bewässert etc.


    Dass die Motoren unter der Haube sehr warm/ heiß werden ist normal. Die Frage ist: Wie heiß werden sie konkret?

  • Hallo zusammen,


    Ich besitze einen Hakotrac T8. Er wurde 1964 von meinem Großvater gekauft und war bis ca. 1985 im Einsatz.

    Nachdem ich diesen Sommer mit der Auffrischung des Innenraums eines Alfa Romeo Spider (seit 1982 in Familienbesitz) verbracht habe, wollte ich jetzt die Hako überarbeiten mit dem Fernziel TÜV.


    Da der Schwimmer im OBA Vergaser inkontinent geworden ist habe ich vor ein paar Jahren einen neuen Bing Vergaser (Typ DRC,-8/30/4502) angebaut. Der wurde auch statt des OBA Vergasers für den ILO 252 verbaut. Der Motor läuft, ich habe aber den Eindruck, dass der Vergaser zu fett eingestellt ist. Leider gibt meine Bedienungsanleitung keinerlei Hinweis auf die Hauptdüse oder die Leerlaufdüse.

    Weiß irgendjemand welche Bedüsung passt?


    Der Originalauspuff ist geflickt und ich würde ihn auch gern ersetzen. Da es keine Angebote im Netz gibt, habe ich über einen Selbstbau nachgedacht. Hat irgendjemand Fotos des aufgeschnittenen Auspuffs oder vielleicht sogar eine Zeichnung?


    Als Batterie habe ich mir einen 6V 12 Ah Gel-Akku ausgeguckt. Gibt es dazu von den Fachleuten irgendwelche Bedenken? https://oldtimer-batterie-serv…5835af0e40/Products/1-011


    Ich freue mich auf eure Antworten Dieter

  • Hallo Dieter,
    von ILO Motoren (152/252/101) habe ich die Datenblätter als PDF, wie kann ich Dir das PDF zukommen lassen?


    Schiebervergaser Bing 26

    Hauptdüse 105

    L-Düse 55

    Nadeldüse 2,70

    Luftreg Schr 11/2 offen (1,5)


    Drosselklappenvergaser OBA 30 Z

    Hauptdüse HD 107

    L-Düse LD 058
    Korrektur D KD Blind

    Mischrohr M2 x 1,35

    Regulierschraube RS 1,5 x offen

    Spezialeinstellung FA Hako wie oben, nur RS 2 x offen


    Drosselklappenvergaser Bing 26

    Luftrichter 24

    Hauptdüse 120

    L-Düse 70

    Mischrohr 1

    Luftreg Schr 0,5 offen

    Korrekturdüse 0,7 x 0,4


    Spezialausführungen

    Ausführung mit Kitorosten wie oben, nur Hauptdüse 110

    Ausführung Siemens (mit Pilzfilter) wie oben, nur Hauptdüse 130


    Hoffe Dir damit geholfen zu haben

    Gunther

  • Hallo Guschuet,

    ich bin neu hier und kann noch keine PN schicken. Schicke du mir bitte eine, dann antworte ich dir und gebn dir meinen Kontakt.

    Vielen Dank schonmal und viele Grüße Dieter


    Hallo zusammen,


    zum Hakotrac T8 und ein paar anderen Geräten habe ich Unterlagen, die ich bei wirklichem Bedarf (nicht "will haben, weil's umsonst ist") gerne scanne und weiterleite:


    - Hakotrac Ersatzteilliste mit Preisen vom 15.12.1961

    - Hakotrac Betriebsanleitung von 1964

    - Anbau des Balkenmähwerks an T6 und T8

    - Ersatzteilliste Mähwerk für Hakorette mit Rückwärtsgang

    - Gebrauchsanleitung Patria Z Hochdruckanbaupumpe für Hakotrac/Hakorette März 1956


    - Betriebsanleitung Hako Fräse 5 PS

    - Ersatzteilliste ILO Motor L 125 für Hako Fräse

    - Beschreibung Noris Schwungmagnetzünder EZ, EZu, UZ, UZu (Hako Fräse)

    - Betriebsanleitung + Ersatzteilliste Holder Zapfwellenpumpe Z30, Z50/Motorpumpe P2N, P3N (sehr abgegriffen, tw. schwer zu lesen)

    - Betriebsanleitung Wolf Motodux Mäher VP 1962

    - Betriebsanleitung Wolf Motodux Mäher VO 1972

    - Ersatzteilliste Wolf Mäher "Senator 42", " Carrera 42"

    - Bedienungsanleitung ILO Motor S 35

    Einmal editiert, zuletzt von DieterF () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von DieterF mit diesem Beitrag zusammengefügt.


  • Guten Morgen Dieter,


    ich habe eine Dropbox erstellt wo viele Unterlagen zum T8 und zum ILO L252 (bspw. auch das Werkstattbuch) enthalten sind.


    Gerne kann ich dir den Link zukommen lassen.

    Ich schreibe dir hierzu eine PN.


    Liebe Grüße


    Hallo Andi,


    könntest du mir die Unterlagen bitte einmal zukommen lassen?


    Vielen Dank im Voraus.


    LG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!