Anzeige

Sitzschale wieder instand setzen oder neu kaufen

  • Anzeige

    Guten Tag Traktorfreunde,


    Meine Frage ist eigentlich ziemlich kurz und auch gleich gestellt. ^,^


    Dieser Tage habe ich die Sitzschale mit Auflage demontiert und Auflage von Schale getrennt.

    Dabei kamen folgende unschöne Bilder zu Tage.



    Heute habe ich dann mal grob den Rost und Schmutz entfernt und die Schale sieht jetzt so aus.



    Denkt ihr es lohnt sich noch weiterzumachen oder wäre es schon besser eine neue Schale zu kaufen? Im Übergang zur Rückenlehne sind auch schon diverse Rostlöcher und an einigen Stellen ist das Metall rissig.



    Eine Originale liegt glaube ich preislich bei knapp 200 Euro ohne Auflage. Die kostet nochmal so um die 100 soweit ich das jetzt gerade im Kopf habe.


    Die Sitzauflage hat sich bereits in ihre Bestandteile zerlegt (schon vor der Demontage). Die brauche ich so oder so neu oder ich bastel mir selber was.


    Danke schon mal für eure Meinungen.

  • Hallo stary,


    hast Du auch einen Namen?


    Die mir bisher begegneten Nachbausitzschalen sind allesamt dünner als eine halbwegs rettbare originale. Klar, teilweise müssen Bleche eingeschweißt werden. Kriegst Du wirklich so einen schönen Hochlehner nach?


    Gruß

    Michael

    "'And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of
    someone who wears his underpants on his head.'"
    (Terry Pratchett in "Maskerade")

  • Hallo Michael, hier auch Michael ^,^


    Ich habe wegen der Sitzschale bei Eicher in Ganacker angefragt.

    Ob das Ersatzteil dann allerdings haargenau das selbe ist kann ich auch nicht sagen.


    Ich werde mal einen guten Freund fragen, ob er mir die Löcher und Risse entsprechend schweißen kann. Selber kann ich das nämlich überhaupt nicht.


    Das Rückenteil wäre ja noch relativ in Ordnung aber die Sitzschale hat schon gut Rost. Ich nehme an da stand mal etwas länger Wasser im Schaumstoff.

  • Anzeige