Anzeige

Ventilspiel Güldner Motor 2LKN

  • Anzeige

    Hallo zusammen!
    Ich habe versucht an einem 2LKN Motor von Güldner das Ventilspiel einzustellen. Dabei sitzt an einem Ventilkipphebel die Madenschraube an der Kontermutter so fest, dass ich sie nicht einstellen konnte. Das muss aber beim letzten Einstellversuch schon so gewesen sein, denn der Schlitz ist ziemlich verhunzt. Der Kipphebel hat auch seitlich ziemlich Spiel, mehr als die anderen.

    Mit Wärme und WD40 hab ich es schon versucht. Die Madenschraube selber ließ sich drehen.

    Vielleicht hat ja jemand den ultimativen Tip.

    Kann ich die Schraube ganz nach oben rausschrauben, oder ist da unten zur Stößelstange eine Art Kopf? Das ging gegen Ende nämlich auch schwer, und ich wollte nichts kaputt(er) machen.

    Grüße und Dank von den Albtalhöhen

    Marco

  • Hallo Marco,


    die Madenschrauben kannst Du im Normalfall sowohl nach unten, als auch nach oben herausschrauben.

    Das von Dir beschriebene Problem hatte ich auch mal an einem meiner Schlepper - da hilft eigentlich nur ein

    neuer Kipphebel samt Madenschraube.

    Ob Du an Deiner Madenschraube unten den von Dir vermuteten Kopf dran hast kannst Du aber doch selber ganz

    leicht feststellen, oder? Da musst Du doch nur mal etwas genauer gucken .... .:-o


    Gruß, Jörg.

    Fendt 108SA 1975; Fendt Fix 2 1961; Fendt F20GH 1952; Fahr D90H 1956

  • Hallo Jörg,

    ich habe mir jetzt neue Kipphebel aus einer Ausschlachtung besorgt und festgestellt, dass man die Madenschrauben NICHT nach oben rausschrauben kann, ohne den den Kopf zur Stößelstange zu beschädigen. Aber die neuen sind gängig, also nix wie ran ans Werk.


    Gruß Marco

  • Anzeige